Jugendhaus 9teen in Biberach an der Riß

Fernwärme und Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

Gallerie

Sowohl unter, als auch auf dem Dach des neuen Jugendhauses 9teen können die Kinder und Jugendlichen aus dem schwäbischen Biberach ihre Freizeitaktivitäten ausleben. Entworfen wurde das Gebäude von Christine Reck Architekten, die in einem Mehrfachbeauftragungsverfahren unter Beteiligung von vier Architekturbüros überzeugen konnten und den Zuschlag bei der Ausschreibung erhielten. In ihre Planung sind die Wünsche von mehr als 700 Jugendlichen eingeflossen, die ihr Haus in Workshops und über Social-Media-Kanäle aktiv mitgestalteten und an allen Entscheidungen beteiligt waren. Kein Wunder also, dass sie es sehr gut annehmen.

Der Neubau befindet sich in unmittelbarer Nähe zu mehreren Schulen und Sportvereinen; das Stadtzentrum liegt keinen Kilometer entfernt. Er besitzt eine Nutzfläche von 730 Quadratmetern und sticht durch seine dynamische Form und den weitläufig angelegten Außenaufgang ins Auge. Die nach oben sich aufweitende Treppe führt auf die rund 300 Quadratmeter große, begrünte und leicht ansteigende Dachfläche, die als Terrasse, Bolzplatz und Liegewiese genutzt werden kann. An ihrem Ende bietet die sogenannte „Fleezhöhle“ einen wettergeschützten, aber nicht beheizbaren Rückzugsort. Dahinter sind in einem gedämmten Teil des riegelartigen Dachgeschosses die Anlagen der Haustechnik, ein Abstellraum und das Archiv untergebracht.

Herz des Hauses ist der 4,50 Meter hohe und knapp 150 Quadratmeter große Multifunktionsraum im Erdgeschoss. Er ist stützenfrei ausgebildet und lässt sich als Ganzes nutzen oder in drei kleinere Einheiten unterteilen. Westlich grenzt er an das Foyer, nördlich an ein Café mit Küche und Hauswirtschaftsraum, südlich liegen Lager- und Sanitärräume, dahinter eine Werkstatt. Im ersten Obergeschoss befinden sich Büroräume für die Verwaltung und Vereine.

Das Jugendhaus ist eine gedämmte Stahlbetonkonstruktion mit vorgehängter Fertigteilbetonfassade, die gleichzeitig als Brüstung für den Aufgang und die Dachfläche dient. Seine Geschosshöhen betragen 2,90 bis 5,80 Meter, die Wände sind abgeschrägt, das Flachdach geneigt. Der schmale Dachgeschossaufbau am südlichen Ende des Baukörpers ist als Holzkonstruktion aus Thermokiefer errichtet. Die auf den Fotos noch hellgrauen Sichtbetonfassaden sind inzwischen komplett hinter bunten Farben, Figuren und Schriftzügen verschwunden. Sie wurden, wie in der Planung vorgesehen und den jugendlichen Nutzern gewünscht, von 20 Graffitikünstlern gestaltet.

Energiekonzept

Geheizt wird das Gebäude über das Fernwärmesystem der Stadt, eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung versorgt die Räume mit frischer Luft und trägt zur effizienten Energienutzung bei. Die Leistung der Lüftungsanlage beträgt 4.000m³/h. Beim Blower-Door-Test erreichte das Jugendhaus einen Luftdichtheitswert von 0,5/h und liegt damit unter den aktuell geforderten Anforderungen des Passivhausstandards. Über die Gebäudeleittechnik können sämtliche Vorgänge der Anlagentechnik gesteuert und überwacht werden. Die im Mehrzwecksaal integrierte Multimediaanlage hingegen kann von den Jugendlichen eigenständig über ihre Smartphones bedient werden.

Bautafel

Architekten: Christine Reck Architekten, Biberach
Projektbeteiligte: i+R Industrie- & Gewerbebau, Lindau (Generalunternehmer); Bauart Liebel, Biberach und Kiess, Biberach (Ausführungsplanung); Squirrel & Nuts, Köln (Organisation Nutzerbeteiligung); Fritschle, Uttenweiler (Rohbau)
Bauherr: Stadt Biberach
Fertigstellung: 2017
Standort: Breslaustr.19, 88400 Biberach
Bildnachweis: Simon Gallus, Biberach / Berlin und Beat Schiltknecht, Flawil

Artikel zum Thema

Wärmerückgewinnung/​Lüftung

Bauliche Anforderungen an die Wohnungslüftungsanlage

AnforderungenMit steigendem Dämmniveau gewinnt die Gebäudedichtheit für den Heizenergiebedarf immer mehr an Bedeutung. Zur Messung...

Fernwärme-Überstation für Mehrfamilienhaus

Fernwärme-Überstation für Mehrfamilienhaus

Brennstoffe

Fernwärme

Die Wärme zur Deckung des Heizwärmebedarfs von mehreren Gebäuden, wird zentral in einem Fernheiz-(kraft-)werk erzeugt. Als...

Heizungsverteiler für unterschiedliche Heizregelkreise

Heizungsverteiler für unterschiedliche Heizregelkreise

Regelung

Regelung in der Heizungstechnik

Die Regelung in einem vorgegebenen System ist ein technischer Vorgang, bei dem eine physikalische oder technische Größe die zu...

Kompaktgerät Logavent KWL 250 zur kontrollierten Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung von Buderus.

Kompaktgerät Logavent KWL 250 zur kontrollierten Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung von Buderus.

Wärmerückgewinnung/​Lüftung

Technik und Funktionsweise der Wärmerückgewinnung

Unter Wärmerückgewinnung versteht man die Nutzung der Wärme der Raumluft, die - aus hygienischen Gründen - das Gebäude verlässt....

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Heizung sponsored by:
Buderus | Bosch Thermotechnik GmbH | Kontakt 06441 418 0 | www.buderus.de
Zum Seitenanfang

Das Jugendhaus sticht durch seine dynamische Form und den weitläufig angelegten Außenaufgang ins Auge

Das Jugendhaus sticht durch seine dynamische Form und den weitläufig angelegten Außenaufgang ins Auge

Sport/​Freizeit

Jugendhaus 9teen in Biberach an der Riß

Fernwärme und Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

Nordöstliche Gebäudeecke mit Terrasse

Nordöstliche Gebäudeecke mit Terrasse

Sport/​Freizeit

Hallensportbad Aquatoll in Neckarsulm

Biomasseheizkraftwerk, Abwärmenutzung und Lüftung mit WRG

Das Hotel verbraucht keine fossilen Brennstoffe

Das Hotel verbraucht keine fossilen Brennstoffe

Sport/​Freizeit

Berghotel Muottas Muragl im Oberengadin

Solarthermie, Erdsonden, Wärmepumpen, Abwärme und Photovoltaik

Mitten im Wald, unauffällig und tiefergelegt: Der Baukörper wurde um einen Meter abgesenkt

Mitten im Wald, unauffällig und tiefergelegt: Der Baukörper wurde um einen Meter abgesenkt

Sport/​Freizeit

Dreifeldsporthalle in Karlsruhe

Minimierter Technikeinsatz und Fernwärmenutzung (nach EWärmeG)

Der Zugang in das Gebäude erfolgt über das Obergeschoss

Der Zugang in das Gebäude erfolgt über das Obergeschoss

Sport/​Freizeit

Bodenseetherme in Konstanz

Absorptionswärmepumpe, BHKW und Gaskessel

Nordansicht mit Eingangsbereich

Nordansicht mit Eingangsbereich

Sport/​Freizeit

Sport- und Freizeitbad Bambados in Bamberg

Holzvergaser-BHKW, Gasbrennwertkessel und Photovoltaik-Anlage

Klare Formen prägen die Berghütte am Rande des Nationalparks Hohe Tauern im Salzburger Land

Klare Formen prägen die Berghütte am Rande des Nationalparks Hohe Tauern im Salzburger Land

Sport/​Freizeit

Ferienhaus in Piesendorf/A

Wärmepumpe mit Erdreichsonden und Scheitholzkamine

Ansicht Südwest

Ansicht Südwest

Sport/​Freizeit

Österreich-Haus in Whistler/CDN

Frischluft, Wärme und Warmwasser mittels Passivhaus-Heizzentrale

Sport/​Freizeit

Olpererhütte in Tirol/A

Energieautarke Unterkunft für Bergwanderer

Südöstliche Ansicht der Großen Westfalenhalle

Südöstliche Ansicht der Großen Westfalenhalle

Sport/​Freizeit

Messe Westfalenhallen in Dortmund

11 Megawatt Wärmeleistung

Das Eissportzelt

Das Eissportzelt

Sport/​Freizeit

Umnutzung der Eissporthalle im Olympiapark München

Infrarot-Strahlungsheizungen für verlustfreie Wärmestrahlung

Nachtansicht der Halle

Nachtansicht der Halle

Sport/​Freizeit

Sporthalle in Weinsberg

Heizkonvektoren in der Prallwand

Innenansicht der Dreifeldsporthalle mit Sheddächern

Innenansicht der Dreifeldsporthalle mit Sheddächern

Sport/​Freizeit

Sportanlage in Großostheim

Solarthermie mit Nachheizung

Heizsysteme der Zukunft

Moderne Heiz­techno­logie auf kleinstem Raum mit höchster Systemkompetenz – solide, modular, vernetzt – von Buderus

Partner