Kurze Leitungsführung

Günstige Verlegung von Heizrohren

Die Wärmeabgabe eines Leitungsnetzes nimmt proportional mit der Verkürzung der Rohrleitungen ab. Dabei sollten insbesondere die heißeren Leitungen - und die in kühler Umgebung - kurz verlegt werden (z.B. Vorlaufleitungen im unbeheizten Keller). Durch dieses Vorgehen kann die Wärmeabgabe eines Leitungsnetzes effizient gesenkt werden. Weiterhin geht damit meist auch eine Kostenreduktion einher. Voraussetzung dafür ist aber eine frühzeitige Planung des Rohrsystems.

Besonders kurze Rohrleitungen sind bei der Verwendung von Fenstern mit sehr geringen Wärmeverlusten (U-Werte von 0,8 W/m²K) möglich, da dann die Heizkörper an den Innenwänden aufgestellt werden können. Leitungen zu Heizkörpern, die nur durchflossen werden, wenn das Thermostatventil offen ist (Anbindeleitungen) und die üblicherweise innerhalb der thermischen Gebäudehülle verlegt sind, bewirken praktisch nur eine Vergrößerung der Wärmeleistung des Heizkörpers und sind hinsichtlich der unkontrollierten Wärmeabgabe unbedenklich. Kritisch hingegen sind alle Leitungen, die unabhängig von einem örtlich vorhandenen Bedarf ständig durchflossen werden (z.B. Leitungen einer Einrohr-Heizung). Weiterhin sind Häufungen von Leitungen, z.B. in der Nähe von zentralen Verteilern kritisch, da es dort zu einer Überhitzung der Räume kommen kann.

Günstig sind Steigleitungen (vom Wärmeerzeuger im Keller/Dach abgehende senkrechte Leitungen in die einzelnen Etagen), die möglichst zentral und im Innern eines Gebäudes angeordnet sind und an die pro Etage möglichst mehrerer Wohnungen angeschlossen werden.

Fachwissen zum Thema

Wärmeverlust-Minimierung

Installation innerhalb der thermischen Gebäudehülle

Durch die Installation von heiztechnischen Komponenten innerhalb der thermischen Gebäudehülle wird der größte Teil ihrer...

Zweirohrheizung mit unterer Verteilung

Zweirohrheizung mit unterer Verteilung

Heizleitungen/​Zubehör

Rohrnetzsysteme

ZweirohrheizungDie Zweirohrheizung stellt das am häufigsten ausgeführte Wärmeverteilungssystem dar. Jeder Heizkörper wird an eine...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Heizung sponsored by:
Buderus | Bosch Thermotechnik GmbH | Kontakt 06441 418 0 | www.buderus.de
Zum Seitenanfang

Absenkung der mittleren Rohrnetztemperatur

Bei Heiznetzen lässt sich die erforderliche Temperatur des Heizungswassers über die Größe der Heizflächen reduzieren: Je größer...

Dämmung von Rohrleitungen

Dämmung von Rohrleitungen

Nach der Energiesparverordnung EnEV 2014 (gültig ab 1. Mai 2014) ist das Dämmen von Rohrleitungen für Immobilieneigentümer...

Installation innerhalb der thermischen Gebäudehülle

Durch die Installation von heiztechnischen Komponenten innerhalb der thermischen Gebäudehülle wird der größte Teil ihrer...

Kurze Leitungsführung

Die Wärmeabgabe eines Leitungsnetzes nimmt proportional mit der Verkürzung der Rohrleitungen ab. Dabei sollten insbesondere die...

Wie und wo entsteht unkontrollierte Wärmeabgabe?

Alle heiztechnischen Komponenten, die wärmer als die Temperatur des Installationsortes sind, geben Wärme ab. Neben der gewünschten...

Heizsystemberater

Mit dem Online-Tool von Buderus bequem
und unverbindlich die optimale Heizung
für das Ein- oder Zweifamilienhaus finden

Partner-Anzeige