Vortragsräume und Auditorien

Abhängigkeit von Raumgröße und Nachhallzeit

Die Volumenkennzahl von großen Vortragsräumen sollte zwischen 4 bis 6 m³ je Person liegen. Das entspricht z.B. bei 500 Plätzen einem Saalvolumen von etwa 2500 m³. Bei mittleren Frequenzen ist eine Nachhallzeit von etwa 0,9 bis 1,2 s erwünscht, die einen möglichst linearen Frequenzverlauf aufweisen soll.

Auditorien mit etwa 500 Plätzen sind auch von ungeübten Sprechern gerade noch ohne Beschallungsanlage nutzbar. Vergrößert sich die Anzahl der Plätze, werden Lautsprecheranlagen benötigt. Anforderungen an diese sind u.a. von Saalfunktion, -größe und -form sowie von der Verteilung der Zuhörer im Raum abhängig. Die Nachhallzeit in Sälen mit Beschallungsanlagen sollte besonders niedrig sein und ebenfalls einen linearen oder gar nach tiefen Frequenzen hin abfallenden Frequenzverlauf besitzen. Für einen Raum mit 6.000 m³ beispielsweise ist eine mittlere Nachhallzeit von 0,9 bis 1,3 s erwünscht.

Bildnachweis: OWA, Amorbach

Fachwissen zum Thema

Vortragsräume

Dezentrale Beschallungsanlagen

Bei dezentralen Beschallungsanlagen werden die Lautsprecher im Saal verteilt. Meist befinden sie sich an den beiden Seitenwänden...

Frequenzabhängigkeit der Nachhallzeit bezogen auf den Optimalwert der mittleren Nachhallzeit für Musik

Frequenzabhängigkeit der Nachhallzeit bezogen auf den Optimalwert der mittleren Nachhallzeit für Musik

Grundlagen

Frequenzverlauf der Nachhallzeit

Der Frequenzverlauf der optimalen Nachhallzeiten für Sprache soll möglichst linear sein. In Räumen für Musikdarbietungen ist ein...

Vortragsräume

Zentrale Beschallungsanlagen

Bei zentralen Beschallungsanlagen sind die Lautsprecher in Nähe des Rednerstandortes aufgestellt, meist etwas vor diesem im...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Zum Seitenanfang

Musikunterrichtsräume in Schulen

Um die Musizierfreude zu fördern, sollten Musikunterrichtsräume in Schulen etwas längere Nachhallzeiten aufweisen als andere...

Sitzplatzerhöhung in Auditorien

Bei größeren Räumen ohne Beschallungsanlage ist es besonders wichtig, dass der Direktschall alle Zuhörerplätze gut erreicht. Dazu...

Universitätshörsäle

Grundriss

Grundriss

Bei größeren Hörsälen mit mehr als etwa 200 Plätzen ist es zweckmäßig, die Hauptabmessung des Raumes aus der Kantenlänge der...

Unterrichtsräume

Flexible Schallabsorption im Schulungs- und Vortragsraum im Kabelwerk Brugg: die motorisierten Vorhänge dienen als Raumteiler und zur Verbesserung der Raumakustik

Flexible Schallabsorption im Schulungs- und Vortragsraum im Kabelwerk Brugg: die motorisierten Vorhänge dienen als Raumteiler und zur Verbesserung der Raumakustik

Räume, in denen gesprochen wird, müssen generell eine kürzere Nachhallzeit aufweisen als Räume, die vorwiegend für...

Vortragsräume und Auditorien

Die Volumenkennzahl von großen Vortragsräumen sollte zwischen 4 bis 6 m³ je Person liegen. Das entspricht z.B. bei 500 Plätzen...

Inseln der Ruhe

Textilien tragen maßgeblich zur
Schallabsorption bei. Création
Baumann bietet die weltgrößte
Vielfalt an Akustikstoffen.

Partner-Anzeige