Recycling von Holz

Holz als natürlich wachsender Roh- bzw. Baustoff stellt an und für sich kein Problem in der Entsorgung und im Recycling dar. Die Schwierigkeiten im Umgang mit alten bzw. präziser ausgedrückt in der Baubranche aussortierten, abgebrochenen und als Reste nicht zu verwertenden Hölzern sind Beschichtungen und ähnliche chemische Behandlungen, die den natürlichen Zersetzungsprozess aufhalten sollten. Insbesondere Farb- und Lösungsmittelreste sind nicht recycelbarer Sondermüll, die die Weiterverwertbarkeit von Bauholz stark einschränken können.In Folge dieser Problematik werden zu recycelnde Hölzer nach dem Sammeln in einem ersten Schritt vorsortiert, und zwar in unbehandelte, mit Lack, Anstrich und Lasur behandelte Hölzer (inkl. Untergruppen je nach Belastung) sowie in mit Holzschutzmitteln behandelte Hölzer. Weiterhin werden Reste anderer Materialien wie z.B. Verglasungsreste, Metalle von Beschlagsresten, Betonreste bei Schalungstafeln, grundsätzlich Nägel, Schrauben, Winkelstücke sowie Kunststoffdichtungsbänder entfernt. Die derart in Gruppen vorsortierten und vorgereinigten Holzreste werden zerkleinert, wobei der Grad der Zerkleinerung von der gewünschten Nutzung des Recyclats abhängt - von Spänen bis zu Holzmehl. Über Sieblinien können dann weitere unerwünschte Partikel herausgefiltert werden.

Gallerie

Holz-Recyclat findet Verwendung für die Herstellung verschiedenster Holzwerkstoffe, jedoch bisher in den seltensten Fällen für Fenster, Türen und Rollläden.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Zum Seitenanfang

Assemblage

Die Strategie, vorgefundene Einzelteile zu einem neuen Ganzen zusammenzufügen, hat die Ursprünge in der bildenden Kunst. Im Bild: Fassade des Modellprojekts Haus der Statistik, Berlin

Die Strategie, vorgefundene Einzelteile zu einem neuen Ganzen zusammenzufügen, hat die Ursprünge in der bildenden Kunst. Im Bild: Fassade des Modellprojekts Haus der Statistik, Berlin

Ein Blick in die Welt des zirkulären Bauens und seine künstlerischen Wurzeln.

Garbology

Garbology bezeichnet die Erforschung zeitgenössischen Abfalls in Bezug auf gesellschaftliche, kulturelle und politische Aspekte.

Garbology bezeichnet die Erforschung zeitgenössischen Abfalls in Bezug auf gesellschaftliche, kulturelle und politische Aspekte.

Auf den Spuren des Mülls: Garbology verbindet klassische Archäologie mit der Erforschung von heutigem Abfall.

Recycling von Aluminium

Reste von Trockenbau-Profilen aus Stahl und Aluminium werden als Metalle gesondert gesammelt.

Reste von Trockenbau-Profilen aus Stahl und Aluminium werden als Metalle gesondert gesammelt.

Unter dem umgangssprachlich verschliffenen Ausdruck Aluminium versteht man in den allerseltensten Fällen Rohaluminium, sondern...

Recycling von Glas

Nicht alltäglich und mit Schwierigkeiten behaftet ist jedoch das Recycling von Fensterglas, da...

Nicht alltäglich und mit Schwierigkeiten behaftet ist jedoch das Recycling von Fensterglas, da...

Der Anblick von Glassammelbehältern für weiße, grüne und braune Glasflaschen gehört zum Alltag. Nicht alltäglich und mit...

Recycling von Holz

Hölzerne Fenster, Türen und sonstige hölzerne Bauteile, die im Zuge einer Sanierung entfernt wurden, werden sortiert für die Weiterverarbeitung gesammelt.

Hölzerne Fenster, Türen und sonstige hölzerne Bauteile, die im Zuge einer Sanierung entfernt wurden, werden sortiert für die Weiterverarbeitung gesammelt.

Holz als natürlich wachsender Roh- bzw. Baustoff stellt an und für sich kein Problem in der Entsorgung und im Recycling dar. Die...

Recycling von Kunststoff

Auch Verpackungsmaterialien wie Schutzfolien von Glas- und Metalltüren sind wertvolle wiederverwendbare Materialien und kein Abfall.

Auch Verpackungsmaterialien wie Schutzfolien von Glas- und Metalltüren sind wertvolle wiederverwendbare Materialien und kein Abfall.

Unter Kunststofffenstern und -türen werden im Allgemeinen aus PVC (Polyvinylchlorid) und als Neuerung auch aus PU extrudierte...

Recycling von PVC - Forschung und Verfahrensentwicklung

PVC - Polyvinylchlorid - ist einer der weitverbreitesten Kunststoffe in Europa, von dem mengenmäßig noch immer viel zu viel...

Urban Mining

Alte Baumaterialien und -elemente landen einfach im Müll. Aber es gibt Alternativen.

Alte Baumaterialien und -elemente landen einfach im Müll. Aber es gibt Alternativen.

Wie lassen sich Materialkreisläufe schaffen und sich Bauelemente wieder verwenden? Wie kann der Prozess des Weiternutzens im Bauwesen aussehen? Und woher kommt der Begriff?

Architektur voller Licht: Maximal-Schiebefenster

Konkurrenzlos schmal mit vertikalen Profilansichten von 2 mm: Das Schiebefenster cero IV von Solarlux.

Partner-Anzeige