Schimmelpilzbildung bei alter Bausubstanz und neuen Fenstern

Beim Austausch alter Fenster mit oft höherer Fugendurchlässigkeit gegen neue Fenster mit besseren bauphysikalischen Eigenschaften kann es bei der Altbausanierung häufig zu einer ungünstigen Verschiebung des Taupunktes und einer nachfolgenden Bildung von Feuchtigkeitsschimmel kommen.


Die Feuchtigkeitsbildung in der Anschlussfuge zwischen Fenster und umliegendem Mauerwerk kann mehrere Ursachen haben: Das Wärme- und Feuchteverhalten der Anschlussfuge wird bestimmt durch das jeweilige Innen- und Außenklima. Fällt die Temperatur der Anschlussbauteile in bestimmten Bereichen unter 10 °C, kann es zu Tauwasserbildung kommen. Daher muss sichergestellt sein, dass dieses anfallende Tauwasser sicher abdiffundieren oder abgeleitet werden kann. Grundaussagen für die Ausbildung von Anschlussfugen finden Sie auch in der DIN 4108 „Wärmeschutz im Hochbau“.


Schadensvermeidung

Generell sollte die Fugenausbildung so aufgebaut sein, dass der Wasserdampf-Diffusionsdurchlasswiderstand nach DIN 4108, Teil 1, aller Bauteile von innen nach außen abnimmt. Eindringen feuchter Raumluft aus dem Inneren sollte verhindert werden, die Wasserdampfdiffusion gegen die Außenseite sollte optimiert werden.


Die Bildung von Feuchtigkeit am Fenster selbst kann auch auf vorhandene Wärmebrücken zurückgeführt werden. Wärmebrücken entstehen dort, wo eine niedrigere innere Oberflächentemperatur des raumbegrenzenden Bauteils und damit ein zusätzlicher Wärmestrom auftreten. Häufige Ursache für das Auftreten von Wärmebrücken bei der Altbausanierung ist eine ungünstige Korrektur der Lage des Fensters in der Laibung. Durch die korrigierte Fensterlage werden die Isothermen (gedachte Linien gleicher Temperatur innerhalb der Bauteile) oft stark verzerrt, was zur Bildung einer Wärmebrücke führt.


Schadensbehebung

Prüfen Sie die Temperaturverläufe mit Hilfe einer Isothermendarstellung und korrigieren Sie die entsprechende Lage des Fensters im Mauerwerk. Nach dem Einbau moderner Fenster stellen oft die Außenwände die kühleren Oberflächen im Innenraum dar. Dabei kann ein günstigerer Isothermenverlauf ebenfalls durch ein nachträgliches Anbringen einer Außendämmung an die angrenzenden Wände erreicht werden. Schimmel- und Moosbildung am Fensterrahmen kann auch häufig durch das Anhaften von Staub und Verschmutzungen oder durch ungünstige Belichtung und Belüftung begünstigt werden. Abhilfe schaffen hier, unter anderem, geeignete Oberflächenbehandlungen und -pflege.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Zum Seitenanfang

Abplatzende und abblätternde Anstriche an Holzfenstern und -türen

Dieser Schadensfall, der anfangs nur wie eine Beeinträchtigung der Optik aussieht, kann bei unterlassenden Reparaturmaßnahmen zu...

Durchbiegung der Rahmenprofile

Die Gründe für diesen Mangel können vielfältig sein. Die Durchbiegung allein des oberen Rahmenprofils kann ein Hinweis auf eine...

Funktionsstörungen am Drehkipp-Beschlag

Ursache dieser Funktionsstörungen können oft das Resultat eines zu geringen Beschlagskammermaßes sein. Das empfehlenswerte...

Korrosion an Stahlprofilen

Stahl korrodiert - rostet - , wenn er aufgrund unzureichenden Oberflächenschutzes Wasser, Niederschlag oder Kondensat ausgesetzt...

Recycling von Aluminium

Reste von Trockenbau-Profilen aus Stahl und Aluminium werden als Metalle gesondert gesammelt.

Reste von Trockenbau-Profilen aus Stahl und Aluminium werden als Metalle gesondert gesammelt.

Unter dem umgangssprachlich verschliffenen Ausdruck Aluminium versteht man in den allerseltensten Fällen Rohaluminium, sondern...

Recycling von Glas

Der Anblick von Glassammelbehältern für weiße, grüne und braune Glasflaschen gehört mittlerweile zum Alltag. Nicht alltäglich und...

Recycling von Holz

Hölzerne Fenster, Türen und sonstige hölzerne Bauteile, die im Zuge einer Sanierung entfernt wurden, werden sortiert für die Weiterverarbeitung gesammelt.

Hölzerne Fenster, Türen und sonstige hölzerne Bauteile, die im Zuge einer Sanierung entfernt wurden, werden sortiert für die Weiterverarbeitung gesammelt.

Holz als natürlich wachsender Roh- bzw. Baustoff stellt an und für sich kein Problem in der Entsorgung und im Recycling dar. Die...

Recycling von Kunststoff

Auch Verpackungsmaterialien wie Schutzfolien von Glas- und Metalltüren sind wertvolle wiederverwendbare Materialien und kein Abfall.

Auch Verpackungsmaterialien wie Schutzfolien von Glas- und Metalltüren sind wertvolle wiederverwendbare Materialien und kein Abfall.

Unter Kunststofffenstern und -türen werden im Allgemeinen aus PVC (Polyvinylchlorid) und als Neuerung auch aus PU extrudierte...

Recycling von PVC - Forschung und Verfahrensentwicklung

PVC - Polyvinylchlorid - ist einer der weitverbreitesten Kunststoffe in Europa, von dem mengenmäßig noch immer viel zu viel...

Risse und Sprünge an Kunststoff-Profilen

Zeichnen sich insbesondere an den Gehrungsecken von Blend- und Flügelrahmen aus Kunststoff-Profilen zickzackartige Risse bis hin...

Schäden an der Rahmenverbindung von Holzfenstern

Bei Holzfenstern und -fensterelementen ist die Rahmenverbindung (Brüstungsfuge) immer noch einer der kritischen Bereiche. Eine...

Schimmelpilzbildung bei alter Bausubstanz und neuen Fenstern

Beim Austausch alter Fenster mit oft höherer Fugendurchlässigkeit gegen neue Fenster mit besseren bauphysikalischen Eigenschaften...

Schleier und Eintrübungen an Glassteinen

Wenn sich an den Oberflächen von Glassteinen Schleier und trübe Flecken bilden, die nicht aus der unumgänglichen alltäglichen...

Spalten zwischen Flügelrahmen und Verglasung

Verbogene Flügelrahmen sind oft das Ergebnis starker mechanischer Beanspruchung, zum Beispiel beim Schaukeln von Kindern an der...

Tauwasser an Kunststoffprofilen

Bei älteren Kunststofffenstern kann es vorkommen, dass sich bei niedrigen Außentemperaturen Feuchtigkeit in Form von Tauwasser an...

Verfärbungen und Anätzungen von Aluminiumprofilen

Wenn sich auf eloxierten Aluminiumprofilen, insbesondere an den oberen Bereichen von Blendrahmen, weißliche rinnenartige Flecken...

Verschlechterung der Schalldämmqualität

Thermisch bedingte Längenänderung oder Materialbewegung kann eine Veränderung des schalltechnischen Verhaltens von Fenstern zur...

Verschmutzungen durch Silikon

Treten auf Glasoberflächen wie z.B. bei Structural-Glazing-Systemen ebenso wie bei herkömmlichen Fassaden schlierenartige...

Freiheit in jeder Hinsicht

Innen und außen verschmelzen mit der Glas-Faltwand von Solarlux: In wenigen Sekunden auf voller Breite geöffnet bietet sie grenzenlose Panoramablicke.

Partner-Anzeige