Technologiemuseum T.um in Seoul

Veranstaltungszeitraum
Dauerausstellung
Veranstaltungsort
65 Eulji-ro, Myeong-dong, Jung-gu, Seoul/Südkorea

Mit extrem schnellen Internetgeschwindigkeiten, automatisierten Supermärkten, innovativen Smart-Citys und branchenführenden Technologieunternehmen gehört Südkorea ohne Zweifel zu den technisch fortschrittlichsten Ländern der Welt. Der größte Telekommunikationsbetreiber des Landes, SK Telecom, hat im Zentrum Seouls ein neues Technologiemuseum eingerichtet: Das T.um gibt auf zwei Etagen des 33-geschossigen Hauptquartiers des Unternehmens einen Ausblick, wie sich die Gesellschaft mit der steigenden Technisierung verändern kann.

Entworfen vom koreanischen Architekturbüro GBO und Aworks, bietet die Ausstellung den Besuchern ein interaktives Erlebnis mit AR-, VR-, Hologramm und 5G-Technologien. Im Ausstellungsrundgang kann mit verschiedenen digitalen Werkzeugen interagiert werden. Die Besucher werden während ihres Aufenthalts dazu aufgefordert, verschiedene fiktive Missionen zu erfüllen. So kann die Rettung eines Überlebenden aus einer Katastrophe initiiert werden, eine Hologramm-Notfallkonferenz mit führenden Persönlichkeiten abgehalten werden oder Kontakt zu einem KI-Arzt zur Durchführung einer Behandlung aufgenommen werden.

Die Ausstellung umfasst u. a. folgende Bereiche:

  • Hyperloop
  • Raumfahrtkontrollzentrum / Space Control Center
  • Raumschiff / Space Shuttle
  • Medizinischer Raum / Medical Room
  • Hologramm-Konferenzraum / Hologram Conference Room
  • Teleportierraum / Teleport Room
  • Flugsimulator / Flight Shuttle

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 09 bis 20 Uhr, jedes erste und dritte Wochenende im Monat 10 bis 17 Uhr.
Letzter Montag im Monat geschlossen.

Zielgruppe: alle Interessierten ab 10 Jahren und 140 cm Größe

Eintritt: kostenlos

Veranstalter: SK Telecom, Seoul

Bildnachweis: Veranstalter

Fachwissen zum Thema

Gemäß Teil 718 der DIN VDE 0100 gelten für die Elektroinstallation in baulichen Anlagen, in denen sich viele Menschen aufhalten, besondere Anforderungen

Gemäß Teil 718 der DIN VDE 0100 gelten für die Elektroinstallation in baulichen Anlagen, in denen sich viele Menschen aufhalten, besondere Anforderungen

Elektroinstallation in Gebäuden

Elektroinstallation in öffentlichen Einrichtungen und Arbeitsstätten

Die 27 Normen der DIN VDE 0100, Gruppe 700, behandeln zusätzliche Anforderungen für das Errichten von Niederspannungsanlagen für...

Planungsgrundlagen

Strombezug: Woher kommt der Strom?

Grundsätzlich lässt sich die Stromversorgung in Deutschland in vier Bereiche unterteilen, für die Stromversorgung von Gebäuden...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Elektro sponsored by:
Jung | Kontakt 02355 / 806-0 | mail.info@jung.de
Zum Seitenanfang

Seminare/Tagungen

Lichtplanung - Kunstlicht und Tageslicht

Architekturschaufenster, Karlsruhe

  • 23. September 2020

Einsatz erneuerbarer Energien

Online

  • 08. und 09. Oktober 2020

Farbe und Licht in der Architektur

Haus der Architekten, Stuttgart

  • 13. Oktober 2020

Basiswissen Elektrotechnik

Online

  • 13. bis 14. August 2020

Gebäudeintegrierte Photovoltaik

Haus der Architektur, München

  • 02. Dezember 2020

Messen/Ausstellungen

Digital Art Museum in Tokio

Odaiba Palette Town, 1-3-8 Aomi, Koto-ku, Tokio/Japan

  • Dauerausstellung

E-Werk Luckenwalde

Rudolf-Breitscheid- Str. 73, Luckenwalde

  • Dauerausstellung

Technologiemuseum T.um in Seoul

65 Eulji-ro, Myeong-dong, Jung-gu, Seoul/Südkorea

  • Dauerausstellung

Luminale 2020

#luminaledigital: Lichtkunst als Video, AR-App und Audio

Festival of Lights

Berlin

  • 11. bis 20. September 2020

SicherheitsExpo

Messe München

  • 21. und 22. Oktober 2020

Light + Building 2022

Messe Frankfurt am Main

  • 13. bis 18. März 2022

Volle Power!

Platzsparend, sicher und VDE zertifiziert: Die neuen JUNG SCHUKO® Steckdosen mit USB-Anschluss und JUNG Quick Charge laden jeden Akku schnell wieder auf.

Partner-Anzeige