Kleinkirchen-Pilgern

Podcastfolge zu Klanginstallationen in Kirchen

„Den wahren Sakralbau-Nervenkitzel“ verspricht der Podcast Kleinkirchen-Pilgern all denjenigen, die schon in Ronchamp und Neviges waren und nun echte Geheimtipps entdecken wollen. Das Format basiert auf der Kirchen-Datenbank Invisibilis des Online-Magazins Moderne Regional, die seit 2017 fortlaufend aktualisiert wird und mittlerweile über 2.000 Bauwerke versammelt. Bisher wurden zehn Folgen veröffentlicht, in denen die Kunsthistorikerin und Theologin Karin Berkemann im Gespräch mit Expert*innen die Geschichten hinter den in der Datenbank zusammengestellten Bauwerken erkundet.

Gallerie

In der fünften Episode spricht die Podcast-Moderatorin mit dem Jazz- und Kirchenmusiker Luis Weiß, der unter Einbeziehung elektronischer Produktionsmittel Musik für Kirchenräume entwickelt. Die Architektur begreift er als eine Mitwirkende seiner Klanginstallationen, denn Raumgröße und Oberflächen beeinflussen den Klang maßgeblich. Mit Karin Berkemann sprach er unter anderem über zwei seiner Projekte in Kirchen der Nachkriegsmoderne in Köln und in Gauselfingen.

Bisher erschienene Folgen:

  • Matthias Ludwig über das Kapellenbauprogramm
  • Martin Bredenbeck über „fliegende Kirchen“
  • Matthias Ludwig über die Müther-Kirchen
  • Urbane Künste Ruhr über den „Healing Complex“
  • Luis Weis über moderne Klangräume
  • Markus Vogl über eine radikale Öffentlichkeit
  • Günter Donath über das DDR-Sonderbauprogramm
  • Arndt Noack über Altstadt-Kirchen in der DDR-Zeit
  • Korinna Zinovia Weber über die „versickernde Postmoderne“
  • Uta Bretschneider und Oliver Zschau über die „kleine_kapelle“
Der Podcast ist auf der Website von Moderne Regional und auf den gängigen Plattformen abrufbar (siehe Surftipps).

Fachwissen zum Thema

Orangefarbene Bestuhlung im Kongress- und Kulturzentrum Brucknerhaus in Linz (Architekt: Heikki Siren, Helsinki)

Orangefarbene Bestuhlung im Kongress- und Kulturzentrum Brucknerhaus in Linz (Architekt: Heikki Siren, Helsinki)

Raumelemente

Bestuhlungen in Publikumsflächen

In Publikumsflächen werden als Reihenabstand etwa 0,90 Meter und als Stuhlbreite etwa 0,60 Meter angenommen. Der...

Zur Bestimmung der Raumakustik wird unter anderem die Nachhallzeit untersucht.

Zur Bestimmung der Raumakustik wird unter anderem die Nachhallzeit untersucht.

Grundlagen

Raumakustische Kriterien

Die Halligkeit eines Raumes ist wohl seine auffälligste akustische Eigenschaft. Sie lässt sich durch die Dauer des Nachhalles...

Bauwerke zum Thema

Verborgen in einem Häuserblock der Lorenzer Altstadt im Zentrum Nürnbergs lugt die Kirche St. Martha aus einer Lücke zwischen den Häusern an der Königsstraße hervor.

Verborgen in einem Häuserblock der Lorenzer Altstadt im Zentrum Nürnbergs lugt die Kirche St. Martha aus einer Lücke zwischen den Häusern an der Königsstraße hervor.

Kultur

Wiederaufbau einer Kirche in Nürnberg

Nach einem Brand wurde die Kirche St. Martha wieder aufgebaut. Das Ergebnis ist eine beeindruckende Synthese aus Alt und Neu.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Zum Seitenanfang

Kleinkirchen-Pilgernneu

Podcast-Cover

Podcast-Cover

Basierend auf einer Kirchen-Datenbank ist ein Podcast entstanden, in dem es um Kleinkirchen der Nachkriegsmoderne geht.

Akustik und Drinks

Podcastcover: Akustik und Drinks

Podcastcover: Akustik und Drinks

Johannes Scheyerle und Louis Geerken tauschen sich in diesem Podcast bei einem Getränk mit anderen Expert*innen aus dem Bereich Akustik aus.

Der Klang des Raumes

Die sechs Studenten bei der Aufnahme einer Podcastfolge

Die sechs Studenten bei der Aufnahme einer Podcastfolge

Knarzende Dielen, fallende Gabeln, hallige Schwimmbäder – drei Architekturstudierende sprechen über Raumakustik.

Klang-Räume – Musik und Akustik

Die Kultstatätte Epidauros in Griechenland gehört seit 1988 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Die Kultstatätte Epidauros in Griechenland gehört seit 1988 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Interessierte erwartet in dieser Podcastfolge eine Reise in die Geschichte der Musikräume.

Inseln der Ruhe

Textilien tragen maßgeblich zur
Schallabsorption bei. Création
Baumann bietet die weltgrößte
Vielfalt an Akustikstoffen.

Partner-Anzeige