Wohnhaus in Zweibrücken

Ausgeglichene Energiebilanz trotz großer Nordfenster

Gallerie

Das Wohnhaus liegt auf einem Grundstück am Nordhang mit weitem Blick über Zweibrücken und das angrenzende Saarland. Nach Süden dient ein kleines Plateau mit angrenzendem Waldstück als Garten, an der gen Norden liegenden Straßenseite fällt es um 15 m ab. Das Erdgeschoss ist gen Süden eingegraben und nimmt mit den Schlafräumen und Kinderzimmern die privaten Rückzugsbereiche auf. Das Obergeschoss öffnet sich zu beiden Seiten mit großen Panoramafenstern und verfügt über eine offene Raumstruktur für den Wohn- und Essenbereich. Daran angelagert sind zwei kleine Arbeitszimmer auf der einen, Küche und Hauswirtschaftsraum auf der anderen Seite. Im Obergeschoss ist der Dachraum einsehbar, die Räume sind bis zu 5 m hoch.

Beide Geschosse verbindet eine zweiläufige Treppe, die natürliches Licht durch ein großes Fenster zu einem Gartenpatio erhält. Auf der Vorderseite ist der Bau im Eingangsbereich eingeschnitten, auf der Südseite zum Garten befindet sich eine Loggia.

Das Gebäude ist konventionell in Beton und Kalksandstein errichtet. Alle Steine sind als KS-Bausatz vorgefertigt und mussten auf der Baustelle vor Ort nicht mehr bearbeitet werden. Die Decke über dem Erdgeschoss wurde als Holzbalkendecke ausgeführt. Das Tragwerk des asymmetrischen Daches besteht aus Brettschichtholz.

Alle Innenwände, außer denen der Kinderzimmer, sind weiß gestrichen, eingebaute Wandschränke weiß lackiert. Die Fußböden sind durchgehend aus 19 mm starkem Eichenholzstäbchenparkett. Eichenholz rahmt auch die tiefen innenliegenden Fensterlaibungen. Alle Räume sind mit einer Fußbodenheizung ausgestattet.

Solares Bauen
Die geschlossenen Außenwände wurden mit einem 10 cm dicken Wärmedämmverbundsystem verkleidet. Der Deckputz ist dunkel, das Gebäude in einem dunklen Grau angestrichen. Teile der Außenwandflächen sind passend zu den Fensterrahmen aus Aluminium farbig etwas heller gestaltet worden. Neben den Festverglasungen besitzen diese Rahmen schmale Lüftungsklappen mit geschlossener Oberfläche aus Aluminiumpaneelen. Außenliegende metallische Schiebeläden verdunkeln die Schlafräume und dienen zusätzlich als Sichtschutz.

Das Gebäude besitzt eine thermische Solaranlage auf der Südseite des Daches, die aus zwei Flachkollektoren mit einer Größe von je etwa 7 m² und einem Speicher mit einem Volumen von 750 l besteht. Ergänzt wird sie durch eine Pelletsheizung mit einer Kesselleistung von 14,9 kW. Zusammen mit den hochgedämmten Außendwandbauteilen ergibt sich insgesamt - trotz des hohen Öffnungsanteils auf der Nordseite, der aufgrund des Panoramas geschaffen wurde - eine ausgeglichene Energiebilanz.

Bautafel

Architekten: dd1 Architekten, Dresden
Projektbeteiligte: Peifer Baubetreuung, Höhfröschen (Bauleitung); Ingenieurbüro Kling, Dresden (Tragwerk)
Bauherr: Familie Körner, Zweibrücken
Sonnenenergienutzung: Thermische Solaranlage
Fertigstellung: 2006
Standort: Im Klingeltal, Zweibrücken
Bildnachweis: Petra Steiner, Berlin

Artikel zum Thema

Flachkollektoren zur Erzeugung von Solarwärme auf einem Ökobauernhof in Gemünden (Nutzung für Warmwassererzeugung und Holzpelletsanlage für die Heizung)

Flachkollektoren zur Erzeugung von Solarwärme auf einem Ökobauernhof in Gemünden (Nutzung für Warmwassererzeugung und Holzpelletsanlage für die Heizung)

Solarkollektoren

Flachkollektoren

Mit einem Marktanteil von 90% sind Flachkollektoren die in Deutschland am häufigsten eingebaute Kollektorart. Sie werden auf...

Solar

Solarwärme

Zum Seitenanfang

Nach Süden öffnet sich das Wohnhaus mit raumhohen Verglasungen

Nach Süden öffnet sich das Wohnhaus mit raumhohen Verglasungen

Wohnen

Wohnhaus in Falkenberg

Homogene, geneigte Dachfläche mit Solarthermie und Photovoltaik

Die Reihenhäuser (rechts im Bild) werden über einen Fuß- und Radweg erschlossen

Die Reihenhäuser (rechts im Bild) werden über einen Fuß- und Radweg erschlossen

Wohnen

Wohnsiedlung Sunny Watt in Regensdorf/CH

Passive und aktive Solarnutzung bei erster Nullenergie-Siedlung nahe Zürich

Von der Nordseite sind nur zwei der drei Geschosse des Wohnhauses zu sehen

Von der Nordseite sind nur zwei der drei Geschosse des Wohnhauses zu sehen

Wohnen

Wohnhaus in Weisenbach im Murgtal

Solarthermische Anlage für die Trinkwassererwärmung

Wohnen

Kraftwerk B: Mehrfamilienhaus in Bennau/CH

Plusenergiehaus mit Bonus- und Malusanzeige

Das Gebäude besteht aus zwei versetzten Baukörpern, das Büro befindet sich im Untergeschoss (grüne, rechte Gebäudeecke)

Das Gebäude besteht aus zwei versetzten Baukörpern, das Büro befindet sich im Untergeschoss (grüne, rechte Gebäudeecke)

Wohnen

Wohnhaus in Gammertingen

Niedrigenergiehaus mit solarer Wassererwärmung

Im Bereich der Zwischenräume ist die Südfassade bedeckt von schwarzen, rahmenlosen Kassettenmodulen mit Dünnschichtzellen, deren Optik dunklem Glas ähnelt

Im Bereich der Zwischenräume ist die Südfassade bedeckt von schwarzen, rahmenlosen Kassettenmodulen mit Dünnschichtzellen, deren Optik dunklem Glas ähnelt

Wohnen

Future Evolution House in Wien/A

Schwarze PV-Module in der Fassade und Solarkollektoren auf dem Dach

Die innenräumliche Konzeption bleibt außen ablesbar und prägt den in der Höhe gestaffelten Baukörper

Die innenräumliche Konzeption bleibt außen ablesbar und prägt den in der Höhe gestaffelten Baukörper

Wohnen

Wohnhaus in Toblach/I

Gründach mit Photovoltaikanlage

Zum Solarprojekt gehören elf Gebäude mit über 300 Wohnungen

Zum Solarprojekt gehören elf Gebäude mit über 300 Wohnungen

Wohnen

Wohnsiedlung Ackermannbogen in München

Modellprojekt mit solarer Nahwärmeversorgung

Wohngebäude in Tübingen

Wohnen

Wohngebäude in Tübingen

Vollständige Versorgung mit erneuerbarer Energie

Außenansicht während des Wettbewerbs in Washington D.C.

Außenansicht während des Wettbewerbs in Washington D.C.

Wohnen

Solares Plus-Energie-Musterhaus in Washington D.C./USA

Fassade aus PV-Modulen

Wohnen

Studentenwohnheim in Tübingen

180 m² große, senkrechte Fassadenkollektorfelder

Wohnen

Wohnhaus in Ratsch an der Weinstraße/A

Winzerhaus mit solarem „Freiluftsalon"

Wohnen

Solares Wohnhaus in Beinwill am See/CH

Geometrie, Verglasungsanteil und Speichermasse

Wohnen

Wohnhaus am Hang in Passail/A

Stromerzeugende Brüstung

Wohnen

Wohnanlage Sonnenfeld in Ulm

Transparenter Baukörper mit fassadenintegrierten Solarkollektoren

Südfassade des Lärmschutzriegels

Südfassade des Lärmschutzriegels

Wohnen

Studentenwohnanlage Stiftsbogen in München

PV-Anlage ohne konstruktive Dachdurchdringung

Transparenz im OG

Transparenz im OG

Wohnen

Wohngebäude in Meßstetten-Tieringen

Emissionsfrei trotz Ganzglasfassade

Wohnen

Stadthaus in Berlin

Umfassendes Energiekonzept mit Solarthermie

Das Wohnhaus am Nordhang

Das Wohnhaus am Nordhang

Wohnen

Wohnhaus in Zweibrücken

Ausgeglichene Energiebilanz trotz großer Nordfenster

Auf dem Dach des höchsten Gebäudes befindet sich die Kollektoranlage

Auf dem Dach des höchsten Gebäudes befindet sich die Kollektoranlage

Wohnen

Reihen- und Doppelhäuser in Esslingen

Solares Nahwärmenetz

Die Wohnungen sind nach Nordwesten und Südosten orientiert und gleichmäßig geöffnet

Die Wohnungen sind nach Nordwesten und Südosten orientiert und gleichmäßig geöffnet

Wohnen

Passivhauswohnanlage in Salzburg/A

Solare Wärmegewinne über drei Gebäudeseiten

Außenansicht des Öko-Hauses

Außenansicht des Öko-Hauses

Wohnen

Fertighaus in Santa Monica/USA

Modulares Energiesparkonzept mit LEED-Zertifikat

Außenansicht mit Solarthermie auf dem Dach

Außenansicht mit Solarthermie auf dem Dach

Wohnen

Lehmhaus in Ihlow

Stampflehmhaus mit Solarwärme

Gesamtansicht

Gesamtansicht

Wohnen

Kleehäuser in Freiburg

Baukastensystem mit Solarthermie und Photovoltaik

Nord/Ostansicht

Nord/Ostansicht

Wohnen

Solarsiedlung am Schlierberg in Freiburg

Plusenergiebauweise

Straßenansicht des Hanghauses. Im Untergeschoss erlaubte die Anwendung von dünner Vakuum-Isolierung eine knappe Detailausbildung, die dem Baukörper auch optisch zu Gute kommt.

Straßenansicht des Hanghauses. Im Untergeschoss erlaubte die Anwendung von dünner Vakuum-Isolierung eine knappe Detailausbildung, die dem Baukörper auch optisch zu Gute kommt.

Wohnen

Wohnhaus in Karlsruhe

Kombination von Solarenergie und Wärmeschutz

Baumhaus Heliotrop in Freiburg

Wohnen

Baumhaus Heliotrop in Freiburg

Drehbares Solarhaus mit nachführbarer Solaranlage