Bäckerei in Berlin

Minimalistische Neonbeleuchtung

Schwarzbrot steht synonym für die basics: Pflicht statt Kür. Aber so wie der Bierkonsum zur Wissenschaft erhoben wurde und um die Kaffeezubereitung ein komplexer Kult entstanden ist, erfreuen sich auch handwerklich gefertigte Backwaren einer wachsenden Nachfrage. Diesem Bedarf kommen Manufakturen wie die Black Isle Bakery in Berlin nach: In traditioneller Weise und mit hochwertigen Zutaten entsteht in der Linienstraße im Bezirk Mitte schlichtes Backwerk für Feinschmecker. Das minimalistische Interieur des bäckereigenen Cafés, entworfen durch das Büro Atheorem, spiegelt diesen Ansatz wider.

Gallerie

Minimalistisch eingerichtet
Ganz in weiß, erinnern die Räume im Erdgeschoss eines Gründerzeitbaus an die Galerien und Boutiquen der Nachbarschaft. Kontraste bilden vor allem die Tischplatten und Sitzflächen des eigens durch Atheorem entwickelten Stahlrohrmöbelsystems, auf dem auch der Tresen beruht. So wie der Gastraum auf diese Weise mit dem Verkaufsbereich verknüpft wird, findet sich auch die anschließende Backstube nur durch einen transparenten Vinylvorhang abgetrennt. Die hungrige Kundschaft kann die handwerkliche Fertigung der Torten, Törtchen und Brote somit nicht nur schmecken, sondern auch mit eigenen Augen verfolgen.

Das Massenprodukt als Unikat
Dazu werden Gastraum und Tresenzone durch minimalistische Neonröhren erhellt, die allein mit Kabelbindern fast unsichtbar unter der Decke befestigt sind. Für gewöhnlich ein industrielles Massenprodukt, wurden die Leuchtstoffröhren – nicht anders als die Delikatessen, die in ihrem Lichte verkauft und verzehrt werden – handwerklich hergestellt: Nach Form und Maß, die das Büro vorgab, wurden sie von einem Berliner Unternehmen fabriziert, das Leuchtkörper in traditoneller Manier durch Glasbläser anfertigen lässt.

Versteckte Technik
Im Unterschied aber zum transparenten Herstellungsprozess der Black Isle Bakery, bleibt die Technik der Leuchtstoffröhren verborgen. So wurden die Transformatoren, um das minimalistische Erscheinungsbild nicht zu stören, oberhalb der Abhangdecke montiert. Durch eine umlaufende Randfuge, die Zugriff auf den Deckenzwischenraum bietet, ist gleichwohl die Möglichkeit zur umkomplizierten Wartung gegeben. -ar

Bautafel

Architektur: Atheorem Architektur, Berlin
Projektbeteiligte: Sygns, Berlin (Leuchten)
Bauherr: Ruth Barry / Black Isle Bakery, Berlin
Fertigstellung: 2017
Standort: Linienstraße 54, 10119 Berlin
Bildnachweis: Robert Rieger, Berlin

Fachwissen zum Thema

Leuchtstofflampen kommen überwiegend als lange, schmale Röhren zum Einsatz

Leuchtstofflampen kommen überwiegend als lange, schmale Röhren zum Einsatz

Leuchtmittel/​Lampen

Leuchtstofflampen

Leuchtstofflampen sind rohrförmige Lampen. Die Innenseite des Glaszylinders ist mit einem fluoreszierenden Leuchtstoff, meist...

In Gasträumen ist eine hohe Lichtqualität erforderlich

In Gasträumen ist eine hohe Lichtqualität erforderlich

Beleuchtungsplanung

Licht in Hotel und Gastronomie

In unvertrauten Umgebungen ein Umfeld zu schaffen, in dem sich die Gäste auf Anhieb wohl fühlen, ist die Anforderung an die Lichtplanung.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Licht sponsored by:
Plug & Light
Kontakt: +49 (0)2351 936-4100 | service@plugandlight.de
Zum Seitenanfang

In Leipzig wurde einer der letzten Entwürfe (2011) des brasilianischen Architekten Oscar Niemeyer umgesetzt: die Erweiterung einer Betriebskantine in Kugelform.

In Leipzig wurde einer der letzten Entwürfe (2011) des brasilianischen Architekten Oscar Niemeyer umgesetzt: die Erweiterung einer Betriebskantine in Kugelform.

Hotel/​Gastronomie

Erweiterung Betriebskantine in Leipzig

Kugel aus Beton, Glas und Licht thront auf Backstein

Die Black Isle Bakery ist im Erdgeschoss eines Berliner Gründerzeitbaus entstanden.

Die Black Isle Bakery ist im Erdgeschoss eines Berliner Gründerzeitbaus entstanden.

Hotel/​Gastronomie

Bäckerei in Berlin

Minimalistische Neonbeleuchtung

Im Osten Georgiens wurde ein 200 Jahre altes, zwischenzeitlich verfallenes Weingut durch Sanierung und einen Anbau in ein Luxusresort verwandelt.

Im Osten Georgiens wurde ein 200 Jahre altes, zwischenzeitlich verfallenes Weingut durch Sanierung und einen Anbau in ein Luxusresort verwandelt.

Hotel/​Gastronomie

Hotel in Tsinandali

Künstlerisches Lichtkonzept in alten Gewölben

Das von BWM Architekten geplante Hotel Topazz entstand auf einem nur 153 Quadratmeter großen Eckgrundstück mitten in Wien.

Das von BWM Architekten geplante Hotel Topazz entstand auf einem nur 153 Quadratmeter großen Eckgrundstück mitten in Wien.

Hotel/​Gastronomie

Hotel Topazz in Wien

Schokobraune Glasmosaikfassade mit Tiefenwirkung

Der Architekt Didier Faustino hat in Gent ein Entree für ein Kongresszentrum entworfen, das in einem Bestandsbau von 1906 untergebracht ist.

Der Architekt Didier Faustino hat in Gent ein Entree für ein Kongresszentrum entworfen, das in einem Bestandsbau von 1906 untergebracht ist.

Hotel/​Gastronomie

XYZ Lounge in Ghent

Entree zum Konferenzzentrum mit maßgefertigtem Lichtkonzept

Das Lichtkonzept des Hotel-Ensembles La Maison trägt maßgeblich dazu bei, Alt und Neu miteinander in Einklang zu bringen.

Das Lichtkonzept des Hotel-Ensembles La Maison trägt maßgeblich dazu bei, Alt und Neu miteinander in Einklang zu bringen.

Hotel/​Gastronomie

Hotel La Maison in Saarlouis

KNX gesteuerte LED-Inszenierung

Das Restaurant im Untergeschoss einer grellbunten Pachinko-Spielhalle ist ein nur minimal beleuchteter, kontemplativer Ort

Das Restaurant im Untergeschoss einer grellbunten Pachinko-Spielhalle ist ein nur minimal beleuchteter, kontemplativer Ort

Hotel/​Gastronomie

Restaurant Subajin in Kyoto

Minimale Beleuchtung in einem pechschwarzen Raum

Licht. Aus der Steckdose

Mit Plug & Light wird Lichtgestaltung im Innenraum neu definiert und die Lichtsteuerung wunderbar einfach

Partner-Anzeige