Not- und Sicherheitsbeleuchtung

Die Sicherheitsbeleuchtung trägt dazu bei, dass Menschen im Not- oder Brandfall das Gebäude sicher verlassen können. Sie ist unabhängig vom Stromnetz installiert, damit sie bei Stromausfall weiterhin aktiv bleibt und z.B. die Türen zu den Notausgängen beleuchtet oder zu ihnen weist.

Gallerie

Sicherheitsbeleuchtungen sind in der DIN EN 1838 Angewandte Lichttechnik – Notbeleuchtung und der DIN EN 50172; VDE 0108-100:2005-01 Sicherheitsbeleuchtungsanlagen geregelt. Ihr Einbau wird in verschiedenen Musterverordnungen von Sonderbauten gefordert, z.B. bei Beherbergungsstätten (nach Muster-Beherbergungsstättenverordnung MBeVO), Hochhäusern (nach Muster-Hochhaus-Richtlinie MHHR) oder Versammlungsstätten (nach Muster-Versammlungsstättenverordnung MVStättV). Drei Untergruppen werden unterschieden:

Sicherheitsbeleuchtung für Rettungswege
Zur Orientierung müssen Rettungswege eindeutig gekennzeichnet und ausreichende Sehbedingungen gewährleistet sein. Die Sicherheitsbeleuchtung dient zudem der Auffindbarkeit der Brandbekämpfungs- und Sicherheitseinrichtungen.

Antipanikbeleuchtung
Die Wahrscheinlichkeit einer Panik soll durch die Beleuchtung verringert und ein sicheres Erreichen der Ausgänge ermöglicht werden. Sinnvoll ist dies beispielsweise, wenn Rettungswege nicht eindeutig definiert werden können wie in großen Hallen, wo die gesamte Hallenfläche als Rettungsweg genutzt werden kann.

Sicherheitsbeleuchtung für Arbeitsplätze mit besonderer Gefährdung
Diese ist notwendig an Arbeitsplätzen, die einen Umgang mit gefährlichen Stoffen und Materialien oder laufenden Maschinen erfordern. Die Einzelheiten zur Einordnung eines Arbeitsplatzes regelt das Arbeitsschutzgesetz.

Hinweise aus den Technischen Regeln für Arbeitsstätten

Fluchtwege sind mit einer Sicherheitsbeleuchtung auszurüsten, wenn bei Ausfall der allgemeinen Beleuchtung das gefahrlose Verlassen der Arbeitsstätte nicht gewährleistet ist. Eine Sicherheitsbeleuchtung kann beispielsweise in Arbeitsstätten erforderlich sein

  • mit großer Personenbelegung, hoher Geschosszahl, Bereichen erhöhter Gefährdung oder unübersichtlicher Fluchtwegführung
  • die durch ortsunkundige Personen genutzt werden
  • in denen große Räume durchquert werden müssen (z.B. Hallen, Großraumbüros oder Verkaufsgeschäfte)
  • ohne Tageslichtbeleuchtung, z.B. bei Räumen unter Erdgleiche.

Ist eine Sicherheitsbeleuchtung für die Fluchtwege einer Arbeitsstätte vorgeschrieben (nach ASR A2.3 „Fluchtwege und Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan"), müssen der erste und ggf. auch der zweite Fluchtweg mit einer solchen Beleuchtung ausgestattet sein. Fällt die künstliche Allgemeinbeleuchtung aus, soll die Sicherheitsbeleuchtung Unfälle verhüten und das gefahrlose Verlassen eines Bereichs ermöglichen.

Die Beleuchtungsstärke auf Fluchtwegen muss mindestens 1 Lux (lx) betragen. Diese Stärke muss innerhalb von 5 Sekunden nach Ausfall der Allgemeinbeleuchtung zur Hälfte, innerhalb von 15 Sekunden voll erreicht sein und mindestens 60 Minuten lang anhalten. In Arbeitsstätten mit erhöhter Unfallgefahr bei Ausfall der Allgemeinbeleuchtung darf die Beleuchtungsstärke 15 lx nicht unterschreiten – als Richtwert für die Sicherheitsbeleuchtung gelten zehn Prozent der Allgemeinbeleuchtung. Besonders gefährdete Arbeitsbereiche können beispielsweise Laboratorien sein, Arbeitsplätze ohne Tageslicht, elektrische Betriebsräume, Steuerungseinrichtungen in Kraftwerken, chemische und metallurgische Betrieben oder auch Arbeitsplätze auf Baustellen.

Arbeitgeber müssen Beleuchtung und Leitsysteme, die der Sicherheit dienen, regelmäßig warten und prüfen lassen. Die Leuchtdichten sind zu dokumentieren. Eine Stromquelle für Sicherheitszwecke darf durch einen allgemeinen Ausfall der Stromversorgung nicht beeinträchtigt sein.

Fachwissen zum Thema

Richtlinien/​Verordnungen

Arbeitsstättenverordnung und Arbeitsstättenrichtlinien

Die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) mit dem Ausfertigungsdatum vom 12. August 2004 wurde zuletzt geändert durch Artikel 5...

Differenzierte Lichtgestaltung in der Staatsbibliothek Unter den Linden in Berlin; Architekten: HG Merz, Berlin/Stuttgart

Differenzierte Lichtgestaltung in der Staatsbibliothek Unter den Linden in Berlin; Architekten: HG Merz, Berlin/Stuttgart

Grundlagen der Lichttechnik

Aufgaben der Lichtplanung

Künstliches und natürliches Licht sind die Grundlagen für die visuelle Wahrnehmung. Während sich die spektrale Verteilung des...

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Licht sponsored by:
Plug & Light
Kontakt: +49 (0)2351 936-4100 | service@plugandlight.de
Zum Seitenanfang

Akzentbeleuchtung

Als Akzentbeleuchtung wird eine Ausrichtung der verwendeten Leuchten auf einzelne Architekturelemente oder Objekte im Raum bezeichnet.

Als Akzentbeleuchtung wird eine Ausrichtung der verwendeten Leuchten auf einzelne Architekturelemente oder Objekte im Raum bezeichnet.

Das Gestaltungsmittel, um Blickpunkte zu setzen, Kontraste herzuvorheben und Raumzonen zu schaffen

Allgemeinbeleuchtung

Allgemeinbeleuchtung

Bei einer Allgemeinbeleuchtung verfügt das Licht nicht über eine spezielle Ausrichtung, d.h. es leuchtet einen ganzen Raum aus...

Arbeitsplatzbeleuchtung

Eine gute Beleuchtung ist die Voraussetzung für ein ermüdungsfreies Arbeiten. In Bürogebäuden mit einem ausgewogenen Verhältnis von Kunst- und Tageslicht an jedem Arbeitsplatz lässt sich die Produktivität steigern und der Krankenstand der Mitarbeiter verringern.

Eine gute Beleuchtung ist die Voraussetzung für ein ermüdungsfreies Arbeiten. In Bürogebäuden mit einem ausgewogenen Verhältnis von Kunst- und Tageslicht an jedem Arbeitsplatz lässt sich die Produktivität steigern und der Krankenstand der Mitarbeiter verringern.

Die Konzentration der Beleuchtung auf den Ort der Sehaufgabe erlaubt, dass Entblendung, Kontrast und Schattigkeit exakt auf die jeweilige Tätigkeit abgestimmt werden.

Beleuchtung spezieller Arbeitsumgebungen

In Laboren ist gutes Sehen sehr wichtig (im Bild: Labor eines Prüfzentrums für Windturbinen im dänischen Brande)

In Laboren ist gutes Sehen sehr wichtig (im Bild: Labor eines Prüfzentrums für Windturbinen im dänischen Brande)

Bereiche für die medizinische Forschung und Behandlung wie Labore und OP-Säle, aber auch für die industrielle Fertigung und Produktion erfordern besondere Lichtverhältnisse.

Beleuchtung von Kunst

Die Beleuchtung von Kunst gleicht einer effektvollen Inszenierung.

Die Beleuchtung von Kunst gleicht einer effektvollen Inszenierung.

Ausschlaggebend für die Lichtplanung sind die Gattung der zu beleuchtenden Kunst, die räumlichen Begebenheiten sowie die angestrebte Dramaturgie.

Beleuchtungsstärken: Empfehlungen für Räume

Beleuchtungsstärken: Empfehlungen für Räume

Die hier aufgeführten Beleuchtungsstärken stellen keine vollständige Aufstellung dar, sondern nur eine Zusammenstellung der...

Dekorative Beleuchtung

Dekorative Wandleuchten im Schloss Cecilienhof in Potsdam

Dekorative Wandleuchten im Schloss Cecilienhof in Potsdam

Bei der dekorativen Beleuchtung handelt es sich um eine Unterstützung der vorhandenen oder projektierten Raumwahrnehmung. Sie wird...

Direkte Beleuchtung

Direkte Beleuchtung mit Strahlern

Direkte Beleuchtung mit Strahlern

Wenn Leuchten ihr Licht unmittelbar in den Raum oder auf Nutzflächen abgeben, wo es benötigt wird, spricht man von direkter...

Gleichmäßige Beleuchtung von Oberflächen

Hell-Dunkel-Kontrast im Deutschen Pavillon der Architekturbiennale 2018 in Venedig, Gestaltung: Graft

Hell-Dunkel-Kontrast im Deutschen Pavillon der Architekturbiennale 2018 in Venedig, Gestaltung: Graft

Die gleichmäßige Beleuchtung von Wänden oder Decken lassen Räume in der Regel größer erscheinen. Im Bereich der ausgeleuchteten...

Herausarbeiten von Oberflächen

Schmale Lichtlinien heben die glänzenden Fliesenoberflächen hervor

Schmale Lichtlinien heben die glänzenden Fliesenoberflächen hervor

Verschiedene Entwurfsansätze können eine lichttechnische Hervorhebung von Oberflächen bzw. Materialien nahelegen. Meist sollen...

Indirekte Beleuchtung

Indirekte Beleuchtung einer Treppe

Indirekte Beleuchtung einer Treppe

Licht, das von Decken, Wänden oder Objekten in den Raum reflektiert wird, bezeichnet man als indirekte Beleuchtung. Indirekte...

Not- und Sicherheitsbeleuchtung

Die Sicherheitsbeleuchtung trägt dazu bei, dass Menschen im Not- oder Brandfall das Gebäude sicher verlassen können

Die Sicherheitsbeleuchtung trägt dazu bei, dass Menschen im Not- oder Brandfall das Gebäude sicher verlassen können

Die Sicherheitsbeleuchtung trägt dazu bei, dass Menschen im Not- oder Brandfall das Gebäude sicher verlassen können. Sie ist...

Schaffung von kleinen Bereichen

Gezielte Treppen- und Kunstbelichtung im Futurium in Berlin, Architekten: Richter Musikowski

Gezielte Treppen- und Kunstbelichtung im Futurium in Berlin, Architekten: Richter Musikowski

Um in einem größeren, räumlichen Zusammenhang kleinere Bereiche herzustellen, kommen oft verschiedene Arten der Beleuchtung zur...

Vergrößerung von Raum

Vergrößerung von Raum

Die Lichttechnik bietet auch die Möglichkeit, einen Raum insgesamt größer erscheinen zu lassen. Diese visuelle Vergrößerung kann...

Licht. Aus der Steckdose

Mit Plug & Light wird Lichtgestaltung im Innenraum neu definiert und die Lichtsteuerung wunderbar einfach

Partner-Anzeige