Heizlast und EnEV

Unterschied zwischen Heizlast und Gebäudeenergiebedarf

Mit der DIN EN 12831 Heizungsanlagen in Gebäuden - Verfahren zur Berechnung der Norm-Heizlast wurde im Jahr 2004 für den Wärmebedarf der Begriff Heizlast eingeführt. Die europäische Fachwelt hat sich auf diesen Begriff geeinigt, um das Verwechseln mit dem Heizwärmebedarf aus der EnEV zu vermeiden. Denn der Wärmebedarf ist ein Kriterium, um die energetische Qualität eines Gebäudes zu bewerten. Er wird in Kilowattstunden pro Jahr (kWh/a) berechnet und zum Vergleich auf 1 m² Nettonutz- bzw. Nettowohnfläche bezogen. Die Norm-Heizlast dagegen wird in Watt (W) berechnet und ist ein Begriff aus der Heiztechnik. Mit der Heizlast werden Heizflächen und Heizquelle (Kessel) ausgelegt. Der Begriff Wärmebedarf ist dafür nicht mehr zulässig!

Gallerie

Unterschiede im Überblick

EnEV

  • Bewerten des Energiebedarfes über den Zeitraum eines Jahres für ein Gebäude
  • Bestimmen des Jahres-Heizenergiebedarfes und des zugehörigen Primärenergiebedarfs
    >>> Daraus folgt eine Bestimmung der Jahresarbeit in kWh/a, mit dem Ziel der Begrenzung des Jahres-Primärenergiebedarfes. Allerdings ist daraus kein Rückschluss auf die Heizkesselleistung möglich.

DIN EN 12831

  • Ermitteln der Norm- Heizlast Φ HL in Abhängigkeit von der Normaußentemperatur Σ e für den jeweiligen Standort des Gebäudes.
    >>> Daraus folgt die Bestimmung der max. erforderlichen Leistung in kW mit dem Ziel der Kesseldimensionierung für Gebäude und Heizflächenauslegung für den Raum.

Im Rahmen von Energieberatungen wird empfohlen, den Heizkessel und die Heizflächen genau nach DIN EN 12831 zu berechnen und nicht mit alten Schätzwerten wie 100 W/m² die Heizungsanlage überzudimensionieren.

Fachwissen zum Thema

Wärmebedarf

Berechnen der Norm-Heizlast (Wärmebedarf)

Seit April 2004 gilt die DIN EN 12831 für das Berechnen der Heizlast. Die EU-Norm mit nationalem Beiblatt ersetzt die alte...

Wärmebedarf

Berechnungsgänge zur Norm-Heizlast

Im Planungsalltag wird die Norm-Gebäudeheizlast am Computer berechnet. Bevor der Fachplaner die Daten in das...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Heizung sponsored by:
Buderus | Bosch Thermotechnik GmbH | Kontakt 06441 418 0 | www.buderus.de
Zum Seitenanfang

Berechnen der Norm-Heizlast (Wärmebedarf)

Seit April 2004 gilt die DIN EN 12831 für das Berechnen der Heizlast. Die EU-Norm mit nationalem Beiblatt ersetzt die alte...

Berechnungsgänge zur Norm-Heizlast

Im Planungsalltag wird die Norm-Gebäudeheizlast am Computer berechnet. Bevor der Fachplaner die Daten in das...

Einflussgrößen

Einflüsse auf das Raumklima

Einflüsse auf das Raumklima

Der Wärmebedarf eines Raumes hängt maßgeblich von folgenden Einflussgrößen ab:der Außentemperaturder gewünschten Raumtemperaturder...

Heizlast im Niedrigenergie- und Passivhaus

Unterschiedliche Heizlast - Gebäudebestand und Passivhaus

Unterschiedliche Heizlast - Gebäudebestand und Passivhaus

Das Fortschreiben der Energieeinsparverordnung (EnEV) und die dadurch verbesserte Dämmung der Gebäude hat auch die Gebäudetechnik...

Heizlast und EnEV

Mit der DIN EN 12831 Heizungsanlagen in Gebäuden - Verfahren zur Berechnung der Norm-Heizlast wurde im Jahr 2004 für den...

Lüftungs- und Transmissionsheizlast

Wärmeverluste durch Transmission

Wärmeverluste durch Transmission

Norm-TransmissionswärmeverlustDie DIN EN 12831 berücksichtigt für alle Flächen mit Wärmeverlusten nach außen den Einfluss von...

Heizsystemberater

Mit dem Online-Tool von Buderus bequem
und unverbindlich die optimale Heizung
für das Ein- oder Zweifamilienhaus finden

Partner-Anzeige