Hotel Nalu in Nosara

Natürlich belichtete und belüftete Räume

Die vielfältige tropische Landschaft und die wellenreichen Küsten Costa Ricas locken Gäste aus der ganzen Welt zum Erleben der reichen Pflanzen- und Tierwelt, zum Surfen und Erholen. Dem Erhalt der Natur misst der Staat einen hohen Stellenwert bei: Über ein Viertel der Landesfläche stehen unter Naturschutz. Zugunsten von Umwelt und Klima fördert man den Ökotourismus und Strom wird fast gänzlich aus regenerativen Quellen gewonnen. Eine neue Unterkunft für Urlauber ist das Hotel Nalu in Nosara, unweit des Pazifiks im Westen des Landes. Fünf Gehminuten vom Strand entfernt liegt das Grundstück, für das die Architekten von Studio Saxe drei Bungalows und einen Pavillon für Yoga, Boxen und Kampfsportkunst geplant haben.

Gallerie

Die vier Bauten sind verstreut auf einer 656 Quadratmeter großen Fläche positioniert. Verschiedene Palmenarten, Stauden und Sträucher bilden einen grünen Sichtschutz. Weiße Quader mit viel Glasflächen und prägnanten Flugdächern charakterisieren die drei Wohnbungalows. Zwei davon bieten Platz für maximal sechs, einer für maximal zehn Personen. Sie bestehen aus zwei beziehungsweise drei Schlafzimmern, einer Wohn-Essküche, zwei bzw. drei Bädern und einem zentralen Flur. Durch bodentiefe, verglaste Schiebetüren ist das Wohnzimmer jeder Einheit vermeintlich nahtlos mit der eigenen Terrasse, der Außendusche und dem privaten Pool verbunden. Jeder Raumquader eines Hauses ist von einem leicht geneigten Dach überspannt, sodass es pro Bau vier bzw. fünf Dächer gibt. Diese Dächer haben teilweise etwas unterschiedliche Höhen und scheinen über umlaufenden, schwarz gerahmten Fensterbändern zu schweben.

Der Pavillon für Sportkurse ist eine offene Flachdachkonstruktion aus Holz, die von einer leichten, schwarz lackierten Stahlrahmenkonstruktion getragen wird. Auf einer leicht erhöhten, hölzernen Plattform bietet er Schutz vor Regen und Sonne; Außenwände hat er nicht. Ihm angegliedert sind je zwei Umkleide- und WC-Räume.

Gesund Bauen
Die Verknüpfung ihrer Architektur mit der Natur ist den costa-ricanischen Planern ein zentrales Anliegen. Nachhaltige, ökologische Gebäude, welche die Umgebung einbeziehen, wünschte sich auch der Bauherr. Ziel für das kleine Yoga Retreat war es zudem, offene, helle und luftige Räume in konventioneller und einfacher Bauweise zu schaffen, die zeitgemäße Gestaltung mit lokalem Handwerk verbinden. Unternehmen der Region sollten in der Lage sein, die erforderlichen Arbeiten auszuführen. Gelungen ist das mit einer Konstruktion aus einschaligem, weiß verputztem Mauerwerk für die Wände in Kombination mit weit gespannten Betonträgern auf Betonstützen. Die Unterseiten der leichten Metalldächer, sowie die Decken und der Boden einiger Räume, sind mit Brettern aus recyceltem Teakholz beplankt. Dieses Holz ist sehr strapazierfähig und weist eine hohe Resistenz gegen Pilzbefall und Schädlinge auf. Außerdem reguliert dieser Baustoff die Raumluftfeuchtigkeit.

Jeder der vier Baukörper wurde nach sorgfältiger Recherche der gegebenen Wind- und Sonnenverhältnisse ausgerichtet, sodass eine natürliche Belüftung und Belichtung der Häuser möglich ist. Große Fensterflächen können geöffnet und die Scheiben der oberen Lichtbänder geklappt werden. Für eine verstärkte Luftzirkulation sorgen Ventilatoren an der Decke. Schutz vor direkter, äquatorialer Sonnenstrahlung bieten die auskragenden Flugdächer. Auch wurde darauf geachtet, dass jedes Haus sowohl über Nähe zum Außenraum und zum umgebenden Grün als auch über ausreichend Privatsphäre verfügt. -jb

Bautafel

Architekten: Studio Saxe, San José
Projektbeteiligte: Sotela Alfaro, (Tragwerkplanung); Dynamo Studio (Elektroplanung)
Fertigstellung:
2017
Standort: Calle Los Mangos H15-19, Nosara/Costa Rica
Bauherr: Nalu, Nosara/Costa Rica
Bildnachweis: Andres Garcia Lachner

Fachwissen zum Thema

Mosaikparkett Eiche

Mosaikparkett Eiche

Baustoffe

Bodenbeläge: Holz und Stein

HolzVollholzböden verfügen über viele posi­tive Eigenschaften: Sie können wiederholt runderneuert werden und sind dadurch sehr...

Planungsgrundlagen

Einflüsse auf die Qualität der Innenraumluft

Wir verbringen den größten Teil unserer Arbeits- und Freizeit in geschlossenen Räumen, wir sind somit stark durch das...

Naturparkzentrum Barnim Panorama in Massivbauweise

Naturparkzentrum Barnim Panorama in Massivbauweise

Bautechnik

Massivbauweise mit Mauerwerk und Beton

Bei der Massivbauweise dienen Natursteine, gefertigte Mauersteine oder Betonelemente nicht nur dem Raumabschluss, sondern...

Tageslichteinsatz im Museum Folkwang in Essen

Tageslichteinsatz im Museum Folkwang in Essen

Planungsgrundlagen

Tages- und Kunstlicht

Der Einfluss des Tageslichtes auf Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit wurde in der Gebäudeplanung lange Zeit unterschätzt. Man...

Zum Seitenanfang

Das Heilbronner Weingut Albrecht-Kiessling mit Produktionsstätte, Wohnhaus und einem Flachbau wurde um ein Verkaufs- und Veranstaltungsgebäude erweitert.

Das Heilbronner Weingut Albrecht-Kiessling mit Produktionsstätte, Wohnhaus und einem Flachbau wurde um ein Verkaufs- und Veranstaltungsgebäude erweitert.

Kultur/​Freizeit

Erweiterung eines Weinguts in Heilbronn

Neubau für Veranstaltungen und Degustationen

Im Zusammenspiel von Architektur und Natur bietet der Vestre Fjord Park im Norden vom dänischen Jütland eine belebte Erholungs-, Sport- und Erlebnislandschaft.

Im Zusammenspiel von Architektur und Natur bietet der Vestre Fjord Park im Norden vom dänischen Jütland eine belebte Erholungs-, Sport- und Erlebnislandschaft.

Kultur/​Freizeit

Vestre Fjord Park in Aalborg

Verbindung zwischen Natur und Architektur

Eine behagliche Unterkunft für Urlauber ist das „Hotel Nalu" in Nosara unweit des Pazifiks im Westen von Costa Rica

Eine behagliche Unterkunft für Urlauber ist das „Hotel Nalu" in Nosara unweit des Pazifiks im Westen von Costa Rica

Kultur/​Freizeit

Hotel Nalu in Nosara

Natürlich belichtete und belüftete Räume

Ein zweigeschossiger Holzbau von Pedivilla Architekten erweitert seit Kurzem das Wellness- und Gourmethotel Bad Schörgau im Südtiroler Sarntal

Ein zweigeschossiger Holzbau von Pedivilla Architekten erweitert seit Kurzem das Wellness- und Gourmethotel Bad Schörgau im Südtiroler Sarntal

Kultur/​Freizeit

Hotel Bad Schörgau im Sarntal

Innenausbau mit gekalktem Fichtenholz und Hanffaserdämmung

In prominenter Innenstadtlage und in Sichtweite zur wieder aufgebauten Frauenkirche erhebt sich das ebenfalls rekonstruierte Quartier Jüdenhof am Dresdner Neumarkt

In prominenter Innenstadtlage und in Sichtweite zur wieder aufgebauten Frauenkirche erhebt sich das ebenfalls rekonstruierte Quartier Jüdenhof am Dresdner Neumarkt

Kultur/​Freizeit

Karree Jüdenhof in Dresden

Massivbauweise mit Dämmstoff verfüllten Ziegeln

Im Erdgeschoss sind die Böden mit Eichenholzparkett belegt

Im Erdgeschoss sind die Böden mit Eichenholzparkett belegt

Kultur/​Freizeit

Familienhotel in Weimar

Außenwände aus Massivholztafeln, Hanfdämmung und Lehmputz im Innenraum

Das Museum befindet sich sanften Hügellandschaft der Provinz Yunnan, im Südwesten Chinas

Das Museum befindet sich sanften Hügellandschaft der Provinz Yunnan, im Südwesten Chinas

Kultur/​Freizeit

Papiermuseum in Yunnan

Tragwerk und Wände aus heimischen Hölzern und handgefertigtem Papier

Zwischen den Bäumen ist das Gebäude manchmal kaum als solches zu erkennen

Zwischen den Bäumen ist das Gebäude manchmal kaum als solches zu erkennen

Kultur/​Freizeit

Li Yuan-Bibliothek in Jiaojiehe

Fassade aus unbehandelten Ästen und Zweigen

In der Südansicht sind die Betonbaukörper über den Umkleiden aus Stampflehm sowie das Café über dem Eingang erkennbar

In der Südansicht sind die Betonbaukörper über den Umkleiden aus Stampflehm sowie das Café über dem Eingang erkennbar

Kultur/​Freizeit

Öffentliches Hallenbad in Toro

Stampflehm-Gebäude mit natürlich belichteten und belüfteten Räumen

Temporäres Theater: Der Zugang zum Theatersaal ist in Süd-Ost-Richtung geschlossen, zur Plattform im Nordwesten hin geöffnet

Temporäres Theater: Der Zugang zum Theatersaal ist in Süd-Ost-Richtung geschlossen, zur Plattform im Nordwesten hin geöffnet

Kultur/​Freizeit

Stroh-Theater in Tallinn

Temporäres Gebäude aus Strohballen und Holz

Die Wände des Kinosaals bestehen aus Stampflehm (der Lehm stammt aus einem Seitental der Region)

Die Wände des Kinosaals bestehen aus Stampflehm (der Lehm stammt aus einem Seitental der Region)

Kultur/​Freizeit

Cinema Sil Plaz in Ilanz

Innenräume aus Lehm, Holz und Stahl

Biohotel im Apfelgarten

Biohotel im Apfelgarten

Kultur/​Freizeit

Bio-Hotel in Hohenbercha

Gästehaus mit ökologischem Konzept