Was ist der Unterschied zwischen Typ- und Instanzmerkmalen?

Es passiert immer wieder, dass in Projekten bei der Vereinbarung der für die Projektphasen vereinbarten Detaillierungs- und Informationsgrade (LOD/LOI) keine Unterscheidung zwischen Typ- und Instanzmerkmalen getroffen wird. Warum diese Unterscheidung wichtig ist, zeigt ein kurzes Beispiel:

Eine Tür befindet sich in einer brandabschnittsbildenden Wand. Sie ist dicht- und selbstschließend herzustellen und muss in der gleichen Feuerwiderstandsklasse wie die Wand (F60) ausgeführt werden. Der Wert „T60“ wird in einer Eigenschaft der Tür mit der Bezeichnung „Feuerwiderstandsklasse“ eingetragen. Die Feuerwiderstandsklasse ist eine Produktanforderung, weil die Tür an genau dieser Stelle in der Wand eingebaut wird, ein Instanzmerkmal. Im Produktauswahlprozess wird eine Tür des Herstellers XY ausgewählt, die eine Feuerwiderstandsklasse „T90“ besitzt. Dies ist ein Typmerkmal, weil es sich um eine konkrete Produktausprägung ohne direkten Bezug zum Einbauort handelt. Wenn jetzt das bereits vorhandene Instanzmerkmal benutzt wird, um die Typeigenschaft „T90“ einzutragen, geht Information verloren. Es sollte eine Bezeichnungskonvention gefunden werden, bei der beide Merkmale erhalten bleiben z.B. Feuerwiderstandsklasse (Anforderung) und Feuerwiderstandsklasse (Typ). Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass es dann auch möglich ist, Regeln in BIM-Model-Checker Anwendungen für Soll-Ist-Vergleiche zu definieren und automatisch prüfen zu lassen, ob alle ausgewählten Produkte die Anforderungen erfüllen. Das gleiche gilt z.B. für Auslegungs- und Leistungswert von Pumpen etc.

Zusammengefasst sind Instanzmerkmale abhängig von den Anforderungen an einem konkreten Einbauort eines Produkts. Sie unterscheiden sich, wenn der gleiche Typ an verschiedenen Stellen eingeplant wird. Typmerkmale sind vom Einbauort unabhängig und haben immer den gleichen Wert, egal wo das Produkt eingebaut wird.

Fachwissen zum Thema

Software

Software für die Modellanalyse und Koordination

Unter diese Kategorie fallen Softwareanwendungen, die mehrere mit BIM Autoren Software erstellte Fachmodelle zu einem Gesamtmodell...

LOD / LOI am Beispiel einer Tür

LOD / LOI am Beispiel einer Tür

Modellinhalte

Was bedeutet LOD/LOI?

Der Informationsgehalt von BIM-Modellen steigt entlang der Planungs- und Ausführungsphasen und wird anhand des Level of Detail definiert.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Integrales Planen sponsored by:
Graphisoft Deutschland GmbH
Landaubogen 10
81373 München
Tel. +49 89 74643-0
https://graphisoft.com


Zum Seitenanfang

Aus welchen Elementen besteht ein BIM-Modell?

Auswahl Modellelemente Architekturmodell

Auswahl Modellelemente Architekturmodell

Die digitalen Fachmodelle sollen als digitale Zwillinge das spätere Gebäudes realitätsnah virtuell abbilden. Für die Erstellung...

Was bedeutet LOD/LOI?

LOD / LOI am Beispiel einer Tür

LOD / LOI am Beispiel einer Tür

Der Informationsgehalt von BIM-Modellen steigt entlang der Planungs- und Ausführungsphasen und wird anhand des Level of Detail definiert.

Was bedeutet LOIN?

Schaubild zum Level of Information Need

Schaubild zum Level of Information Need

Perspektivwechsel: Beim LOIN liegt der Fokus nicht mehr auf den Eigenschaften eines Objekts, sondern auf dem Informationsbedarf, den das Objekt enthalten muss.

Detaillierungs- und Informationsgrad in der Vorentwurfsphase

Beispiel einer Vorentwurfsplanung

Beispiel einer Vorentwurfsplanung

Der Detaillierungsgrad 100 und die dazu gehörende Modell-Element-Matrix wird in der Regel für die Vorentwurfsphase...

Detaillierungs- und Informationsgrad für die Entwurfsplanung

Beispiel einer Entwurfsplanung

Beispiel einer Entwurfsplanung

Der Detaillierungsgrad 200 und die dazu gehörende Modell-Element-Matrix wird in der Regel für die Entwurfsphase projektspezifisch...

Detaillierungs- und Informationsgrad für die Genehmigungsplanung

Beispiel für eine Genehmigungsplanung

Beispiel für eine Genehmigungsplanung

Der Detaillierungsgrad 300 und die dazu gehörende Modell-Element-Matrix wird in der Regel für die Genehmigungsphase...

Detaillierungs- und Informationsgrad für die Ausführungssplanung

Beispiel einer Ausführungsplanung

Beispiel einer Ausführungsplanung

Der Detaillierungsgrad 400 und die dazu gehörende Modell-Element-Matrix wird in der Regel für die Ausführungsplanung...

Detaillierungs- und Informationsgrad für die Revisionsdokumentation

Der Detaillierungsgrad 500 und die dazu gehörende Modell-Element-Matrix wird in der Regel für die Bewirtschaftungsphase...

Was ist ein BIM-Objekt?

Rein softwaretechnisch im Sinne der objektorientierten Modellierung betrachtet, ist ein BIM-Objekt eine Instanz einer Klasse eines...

Welche Arten von BIM-Objekten gibt es?

Arten von BIM-Objekten

Arten von BIM-Objekten

Generische BIM-ObjekteGenerische BIM-Objekte sind grundsätzlich herstellerneutral. Sie werden im Projekt als Platzhalter...

Welche Informationen sollte ein BIM-Objekt enthalten?

Informationsgehalt eines BIM-Objekts

Informationsgehalt eines BIM-Objekts am Beispiel eines Oberlichts

Die Informationsanforderungen, die an ein BIM-Objekt gestellt werden, können von Projekt zu Projekt unterschiedlich sein. Die...

Was ist der Unterschied zwischen Typ- und Instanzmerkmalen?

Es passiert immer wieder, dass in Projekten bei der Vereinbarung der für die Projektphasen vereinbarten Detaillierungs- und...

Wozu dienen Kennzeichnungssysteme?

Kennzeichnungssysteme dienen unter anderem zur eindeutigen Identifizierung von Bauteilen und Komponenten in einem technischen...

Wie können Kennzeichnungsregeln definiert werden?

Bei der Definition von Kennzeichnungsregeln ist es ratsam, sich an der Struktur des Systems zu orientieren, dessen Bestandteile...

Funktionsbezogene Kennzeichnung

Bei der funktionsbezogenen Kennzeichnung wird von der Funktion ausgegangen, die ein System und dessen Komponenten erfüllen müssen....

Produktbezogene Kennzeichnung

Bei der produktbezogenen Kennzeichnung wird von den Produkten ausgegangen, die angeliefert werden und aus denen das System...

Ortsbezogene Kennzeichnung

Bei der ortsbezogenen Kennzeichnung wird von dem Ort ausgegangen, an dem ein Objekt eingebaut wird. Der Ort kann von...

Archicad 27

Planungsvarianten einfach verwalten, das Projektmanagement optimieren und die interdisziplinäre Zusammenarbeit erleichtern: Das bietet Archicad 27.

Partner-Anzeige