Einzelfeuerstätten

Einzelfeuerstätten bzw. Einzelraumfeuerstätten dienen hauptsächlich dazu, einen einzelnen Raum oder einen begrenzten Bereich einer Wohnung oder eines Gebäudes zu beheizen. Im Gegensatz zu zentralen Heizungssystemen, die mehrere Räume oder das gesamte Gebäude beheizen können, werden die Feuerstätten direkt im Raum installiert, den sie beheizen sollen. Es gibt verschiedene Arten von Heizgeräten, beispielsweise Kaminöfen, Kachelöfen, Pelletöfen, Holzöfen, offene Kamine oder Gaskamine. Je nach Art der Einzelfeuerstätte und den örtlichen Vorschriften können sie mit verschiedenen Brennstoffen wie Holz, Pellets, Kohle, Gas oder Öl betrieben werden. Eine weitere Variante sind Kaminöfen mit integrierter Wassertasche, die an das Heizsystem angeschlossen werden können. Diese speziellen Öfen erzeugen nicht nur Raumwärme, sondern nutzen auch das erhitzte Wasser, um die zentrale Warmwasserversorgung oder Heizungsanlage zu unterstützen. Alle Feuerungsanlagen besitzen normalerweise einen eigenen Rauchabzug, der den Rauch und die Verbrennungsgase sicher nach draußen ableitet.

Gallerie

Einzelfeuerstätten stellen nicht nur eine zusätzliche Wärmequelle dar, sondern bieten Architekturschaffenden die Möglichkeit, sie harmonisch in die Raumgestaltung zu integrieren und eine behagliche Atmosphäre sowie eine einladende Umgebung zu schaffen. Ein offener Kamin kann beispielsweise als markanter Raumteiler fungieren, der gleichzeitig eine visuelle Verbindung zwischen verschiedenen Bereichen herstellt. Durch die geschickte Platzierung und Gestaltung solcher Feuerstätten können architektonische Elemente geschaffen werden, die sowohl funktional als auch ästhetisch ansprechend sind.

Funktionsweise von Einzelfeuerstätten

Kaminöfen oder Gaskamine erzeugen Wärme durch Konvektion. Die heiße Luft steigt auf und zirkuliert im Raum, wodurch eine gleichmäßige Erwärmung stattfindet. Die aufsteigende warme Luft wird durch kalte Luft ersetzt, die in den Raum strömt und sich dann erwärmt. Zudem entsteht Strahlungswärme. Dabei wird die Wärme in Form von Infrarotstrahlung direkt an die umliegenden Oberflächen wie Wände, Möbel und Menschen abgegeben. Diese Oberflächen absorbieren die Wärme und geben sie dann als sekundäre Strahlungswärme an den Raum ab.

Bei wasserbasierten Einzelfeuerstätten, wie Kaminöfen, Pellet- oder Kachelöfen mit einem Heizeinsatz mit Wassertechnik, wird die Wärme des Feuers über einen Wärmetauscher auf das Wasser übertragen. Das erwärmte Wasser wird durch Rohre zu Heizkörpern, Fußbodenheizungen oder anderen Wärmeabgabesystemen geleitet, die die Wärme an den Raum abgeben.

Gallerie


Energieeffizienz und Umweltaspekte

Einzelraumfeuerstätten können energetisch effizient sein, wenn sie richtig verwendet und betrieben werden. Ihre Effizienz hängt von verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel der Art des Brennstoffs, der Verbrennungstechnologie und der Qualität der Feuerstätte. Im Allgemeinen haben sie jedoch eine geringere Effizienz im Vergleich zu zentralen Heizungssystemen, da sie in der Regel nur einen begrenzten Raum beheizen und einen niedrigeren Wirkungsgrad haben.

Es ist allerdings zu beachten, dass Einzelfeuerstätten, insbesondere solche mit Holzverbrennung, negative Auswirkungen auf die Luftqualität haben können, wenn sie unsachgemäß betrieben werden. Feinstaubemissionen und Luftverschmutzung können zu Gesundheitsproblemen führen und negativen Umweltauswirkungen haben. Daher ist es wichtig, Einzelfeuerstätten ordnungsgemäß zu warten und umweltfreundliche Verbrennungstechniken zu verwenden.

Fachwissen zum Thema

Raumluftunabhängige Feuerstätte mit Luft-Abgas-System (LAS)

Raumluftunabhängige Feuerstätte mit Luft-Abgas-System (LAS)

Lüftung

Einzelfeuerstätten und Wohnungslüftung

Wohnraum-Einzelfeuerstätten wie Holzkamine oder Pelletsöfen benötigen Verbrennungsluft aus dem Aufstellraum. In unsanierten...

Heizungsanlagen

Feuerstätten

Feuerstätten sind bauliche und ortsfeste – aus Baustoffen oder Bauteilen hergestellte – Anlagen, in der durch Verbrennung fester,...

Holzkaminofen als Einzelheizung

Holzkaminofen als Einzelheizung

Heizung

Heizungsarten und -systeme

Ein Überblick von der Dampfheizung bis zu Nahwärme und Hybridsystemen.

Holz kann als Stück- oder Scheitholz, als Holzhackschnitzel oder in Form von Pellets als Brennstoff genutzt werden

Holz kann als Stück- oder Scheitholz, als Holzhackschnitzel oder in Form von Pellets als Brennstoff genutzt werden

Brennstoffe/​Energieträger

Holz – Stückholz, Hackschnitzel, Pellets

Der nachwachsende Rohstoff Holz kann auf verschiedene Weise zum Heizen genutzt werden: Entweder als Stück- oder Scheitholz, als...

Strahlungswärmeanteil verschiedener Heizkörper bei 30 C° und bei 60 C° Vorlauftemperatur

Strahlungswärmeanteil verschiedener Heizkörper bei 30 C° und bei 60 C° Vorlauftemperatur

Heizflächen

Wärmeabgabe mit Strahlung und Konvektion

Die Wärmeabgabe an den Raum kann auf unterschiedliche Weise erfolgen:bei Warmwasserheizungenüber Raumheizkörper wie Radiatoren,...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Heizung sponsored by:
Buderus | Bosch Thermotechnik GmbH | Kontakt 06441 418 0 | www.buderus.de
Zum Seitenanfang

Warmwasserheizung

In Warmwasserheizungssystemen wird die Wärme über Flächenheizungen oder Heizkörper an den Raum abgegeben.

In Warmwasserheizungssystemen wird die Wärme über Flächenheizungen oder Heizkörper an den Raum abgegeben.

Die Warmwasserheizung ist in Deutschland die gängigste Zentralheizung – alles über ihre Bestandteile, Arten und Systeme.

Einzelfeuerstätten

Der Kaminofen Logastyle Pulsus von Buderus erzielt eine hohe Raumheizungs-Energieeffizienz.

Der Kaminofen Logastyle Pulsus von Buderus erzielt eine hohe Raumheizungs-Energieeffizienz.

Arten, Funktionsweise und Umweltaspekte

Luftheizung

Beispielsystematik einer kontrollierten Wohnungslüftung im Einfamilienhaus

Beispielsystematik einer kontrollierten Wohnungslüftung im Einfamilienhaus

Welche Arten von Luftheizungen gibt es, welche Vor- und Nachteile haben sie und wann ist ihr Einsatz sinnvoll?

Dampfheizung

Bei Dampf-Heizkesseln wird als Wärmeträgermedium anstelle von Warm- oder Heißwasser Wasserdampf verwendet. Dampf-Heizkessel...

Heizungsangebot anfordern

Mit Buderus erhalten Sie unverbindlich ein Angebot für Ihr individuelles Heizsystem. Mehr erfahren!

Partner-Anzeige