Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Verschlusssensorik

Die Verschlusssensorik erfasst den Verschlusszustand eines Fenster- oder Türflügels und ist in den Beschlag eingebaut. Sie lässt sich in Alarm- und Überwachungseinrichtungen integrieren und erfasst einzelne Elemente, Gruppen in Gebäuden oder ganze Objekte.

Ein in den Beschlag eingesetzter Schaltkontakt ermöglichst es, mit geeigneten Heizkörperthermostatventilen bzw. Heizkörpersteuerungen die Heizleistung beim Öffnen eines Fensters oder einer Fenstertür zu vermindern. Das vermeidet die beim Stoßlüften rapide ansteigenden Heizkörpertemperaturen und damit unnötige Energieverluste.

Eine typgeprüfte Verschlusssensorik, die sich auch zur Ansteuerung von Heizungs- und Lüftungsanlagen eignet, ist auf dem Markt erhältlich. Es sollten nur VdS-geprüfte Anlagen eingesetzt werden.

Bildnachweis: Stepan Bauer, Horšovský Týn

Fachwissen zum Thema

Besonders geeignet für Fenster, die schlecht zu erreichen sind

Besonders geeignet für Fenster, die schlecht zu erreichen sind

Fensterbeschläge

Elektronische Fenstersteuerung

Voraussetzung für elektronische Steuerungs- und Verriegelungssysteme bei Fenstern sind Motoren, die entweder in das Fenstersystem...

Automatisch angetriebene Innentüren im Umweltbundesamt in Dessau

Automatisch angetriebene Innentüren im Umweltbundesamt in Dessau

Türbeschläge

Türantriebe

Türantriebe öffnen und schließen Türen selbsttätig, nachdem ein Sensor aktiviert wurde. Sie eignen sich für alle Türen mit hohem...

Zur Glossar Übersicht

135 Einträge