Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Mönch- und Nonnendeckung

Mönch- und Nonnendeckung sind im Laufe der Geschichte von Hohlpfanne, Krempziegel und Biberschwanz verdrängt und ersetzt worden. Eine Ursache dafür liegt in der notwendigen Lagerung im Mörtelbett. Beide Ziegel sind konisch geformt; der Mönchziegel ist dabei schmaler und an seinem oberen Ende geschlossen, der Nonnenziegel ist breiter und an der Unterseite mit einem Dorn für die Befestigung an den Dachlatten versehen.

Die Mindestüberdeckung der halbschalenförmigen Ziegel beträgt 80 mm, die Regeldachneigung liegt nach den Regeln des deutschen Dachdeckerhandwerks bei 40°. Bei einer regenfesten Unterkonstruktion darf das Dach flacher ausgebildet werden, sollte aber 34° nicht unterschreiten, da die Ziegel über keinerlei Falz oder eine Wasserführung verfügen. Die Hersteller schreiben für ihre jeweiligen Produkte eine Mindestdachneigung vor. Aufgrund der Verlegung mit Mörtelfuge und des großen Material- und Zeiteinsatzes ist dieses Dach verhältnismäßig schwer und teuer. Heutzutage finden hierzulande stattdessen Krempziegel oder Falzziegel Verwendung.

In Italien hingegen ist die Mönch- und Nonnendeckung noch immer weit verbreitet. Hier ist auch die Mindestdachneigung sehr viel geringer, weil offenbar das mögliche Eindringen von Wasser eine untergeordnete Rolle spielt. Sie bewegt sich im Bereich von etwa 19 bis 24°. Durch die starke Überdeckung in Verbindung mit der Einzellänge und der wulstigen Form halten die Ziegel dennoch sicher auf dem Dach.

Gallerie

Artikel zum Thema

Ziegelgedeckte Häuser an den Hängen des Flusses Jantra in Veliko Tarnowo, einer Stadt in Bulgarien

Ziegelgedeckte Häuser an den Hängen des Flusses Jantra in Veliko Tarnowo, einer Stadt in Bulgarien

Dachdeckungen

Dachziegel

Dachziegel gehören zu den ältesten Dachdeckungen. Seit der Antike im Mittelmeerraum verwendet, setzten sie sich auch in...

Geneigtes Dach

Dachformen

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Geneigtes Dach sponsored by:
Saint-Gobain Isover G+H AG | www.isover.de
Zur Glossar Übersicht

118 Einträge