Digitale Bauwerksmodellierung

Wofür steht BIM eigentlich?

Gallerie

Fragt man die Online-Suchmaschine, liefern die ersten Treffer Marketing-Aussagen von führenden Software-Firmen im Bausektor. Da wird BIM unter anderem definiert als integrierte Arbeitsweise der optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden oder Immobilien, bei der Informationen in einem intelligenten, digitalen Modell erfasst, kombiniert und vernetzt werden. Für andere ist BIM ein intelligenter, modellbasierter Prozess, mit dem sich Bauprojekte effizienter, kostengünstiger und umweltfreundlicher durchführen und verwalten lassen, indem die detaillierten Informationen in einem intelligenten Modell zusammengefasst werden. In einer anderen Definition ist BIM ein Prozess, mithilfe dessen sich eine detaillierte Gebäudekonstruktion über den gesamten Gebäudelebenszyklus modellieren und kommunizieren lässt.

Was sagt der Gesetzgeber?

Auch der Gesetzgeber in Deutschland, dessen Organe oft selbst als Bauherren in Erscheinung treten, will die Digitalisierung im Bauwesen voranbringen. Ende 2015 veröffentlichte das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur unter Minister Dobrindt einen Stufenplan für die Einführung von BIM. Dort wird BIM als eine kooperative Arbeitsmethodik definiert, mit der auf der Grundlage digitaler Modelle eines Bauwerks die für dessen Lebenszyklus relevanten Informationen und Daten konsistent erfasst, verwaltet und in einer transparenten Kommunikation zwischen den Beteiligten ausgetauscht oder für die weitere Bearbeitung übergeben werden.

Ist BIM nun ein Konzept, ein Prozess oder eine Arbeitsweise?

Mehrere Gemeinsamkeiten fallen bei den Definitionen der Softwarehersteller und der öffentlichen Hand auf: Erstens, ist BIM mehr als 3D-Modellierung, denn neben den geometrischen Details spielt der alphanumerische Informationsgehalt der Modelle eine zentrale Rolle bei BIM. Daher ist ein Verständnis für die Grundlagen der Informationsmodellierung und den daraus resultierenden Anforderungen und Auswirkungen an bzw. auf die digitale Arbeitsweise von Vorteil. Zweitens ist BIM eine digitale Arbeitsweise, bei der Software unterstützend zum Einsatz kommt, und drittens betrifft BIM das Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden und Infrastruktur. Allgemeingültig formuliert, wird aus BIM ein kooperativer Prozess des Generierens, Verwaltens und Nutzens von zueinander in Beziehung stehenden Gebäudedaten (den BIM-Daten) während des Gebäudelebenszyklus. Was sich auf diesen Satz reduzieren lässt, stellt sich in der Praxis komplexer dar: Planungs- und Ausführungsprozesse im Bauwesen sind gekennzeichnet durch eine arbeitsteilige Kooperation spezialisierter Fachrollen, die an verteilten Standorten unterschiedliche Software einsetzen und verschiedenen selbständigen Organisationen angehören. Somit sind die Quellen und Inhalte von BIM-Daten so heterogen wie die Projektstrukturen selbst. Bei einem digitalen Bauwerksmodell kann es sich also nicht um ein einzelnes zentrales Gebäudemodell handeln, sondern um eine Aggregation von zueinander in Beziehung stehenden Teilmodellen, denen unterschiedliche Informationsmodelle zugrunde liegen.

Fachwissen zum Thema

BIM Fachrollen in der Projektorganisation

BIM Fachrollen in der Projektorganisation

Projektabwicklung

BIM-Fachrollen in der Projektorganisation

Die Zusammenstellung des richtigen BIM-Teams von Anfang an ist entscheidend für den Erfolg eines BIM-Projekts. Bei der digitalen...

Objekt - Klasse - Instanz

Objekt - Klasse - Instanz

Grundlagen

Was ist ein Informationsmodell?

Die Digitalisierung von Informationen zur Beschreibung von Objekten, Systemen und Prozessen erfolgt in einer strukturierten, spezifischen Form.

Informationsintegration mit BIM

Informationsintegration mit BIM

Grundlagen

Welche Arten von BIM-Daten gibt es?

Durch die digitale Arbeitsweise der Projektbeteiligten in einem BIM-Projekt werden jeden Augenblick große Datenmengen produziert:...

Unstrukturierter Informationsaustausch

Unstrukturierter Informationsaustausch

Grundlagen

Welche Ziele werden in einem BIM-Projekt verfolgt?

Die Hauptziele in einem BIM-Projekt unterscheiden sich nicht von denen konventioneller Projekte: Die Sicherstellung von...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen BIM sponsored by:
ComputerWorks GmbH | www.computerworks.de | www.vectorworks.de
Zum Seitenanfang

Die digitale Revolution (im Bauwesen)

BIM und IoT: Die digitale Revolution im Bauwesen

BIM und IoT: Die digitale Revolution im Bauwesen

Die Digitalisierung macht keinen Bogen um das Bauwesen. Disruptive Veränderungen zeigen sich bereits bei Architekturobjekten und...

Digitale Bauwerksmodellierung

Digitale Bauwerksmodellierung

Digitale Bauwerksmodellierung

Wofür steht BIM eigentlich? Fragt man die Online-Suchmaschine, liefern die ersten Treffer Marketing-Aussagen von führenden...

Was ist ein Informationsmodell?

Objekt - Klasse - Instanz

Objekt - Klasse - Instanz

Die Digitalisierung von Informationen zur Beschreibung von Objekten, Systemen und Prozessen erfolgt in einer strukturierten, spezifischen Form.

Welche Arten von BIM-Daten gibt es?

Informationsintegration mit BIM

Informationsintegration mit BIM

Durch die digitale Arbeitsweise der Projektbeteiligten in einem BIM-Projekt werden jeden Augenblick große Datenmengen produziert:...

Geometrische Informationen

Informationen über die geometrische Struktur eines BIM-Modells werden im Rahmen eines BIM-Projekts mit BIM-Autoren Software...

Alphanumerische Informationen

Je nach Projektstruktur und Informationsanforderungen der Projektbeteiligten müssen umfangreiche alphanumerische Informationen in...

Welche Ziele werden in einem BIM-Projekt verfolgt?

Unstrukturierter Informationsaustausch

Unstrukturierter Informationsaustausch

Die Hauptziele in einem BIM-Projekt unterscheiden sich nicht von denen konventioneller Projekte: Die Sicherstellung von...

Was zeichnet ein BIM-Projekt aus?

Abgrenzung BIM Methodik

Abgrenzung Konventionelle vs. BIM-Methodik

Die wichtigste Voraussetzung für ein BIM-Projekt ist die Festlegung von Regeln für das digitale Miteinander der beteiligten...

Was versteht man unter Open- / Closed-BIM?

Closed BIM Szenario

Closed BIM Szenario

Mithilfe der digitalen Arbeitsweise BIM soll eine durchgängige Digitalisierung der Planungs-, Ausführungs- und Bewirtschaftungsprozesse erreicht werden.

Was sind Relationen?

Im Zusammenhang mit Informationsmodellen beschreibt der Begriff Relation eine Beziehung zwischen Objekten, die einseitig oder...

Was ist ein BIM-Reifegradmodell?

BIM - Reifegrade nach Bew / Richards

BIM - Reifegrade nach Bew / Richards

Der Begriff BIM-Reifegradmodell, im englischsprachigen Raum auch als iBIM-Modell bekannt (iBIM bezieht sich auf den Namen des...

Wie entwickelte sich BIM?

Hundertprozentig geklärt ist der Ursprung von BIM nicht, aber Charles M. Eastman, heute Professor am Georgia Institute of...

BIM – BEGINNT MIT DIR

Es gibt viele Wege zum erfolgreichen
Einstieg in BIM. Hier berichten
Architektinnen und Architekten
von ihren persönlichen Erfahrungen.

Partner-Anzeige