Standardisierte Informationsanforderungen mit IDM

IDM steht für Information Delivery Manual und ist eine von buildingSMART entwickelte, standardisierte Methodik für die Beschreibung von Informationsanforderungen im Kontext von Lebenszyklusprozessen. Eine nach dieser Methodik entwickeltes IDM beschreibt grundlegend den Umfang und die Spezifikationen der Informationen, die eine bestimmte Fachrolle (Akteur) zu einem bestimmten Zeitpunkt bzw. Arbeitsprozess in einem BIM-Projekt zur Verfügung stellen muss bzw. benötigt. Die Methodik ist als ISO-Standard anerkannt (ISO 29481: Virtuelle Gebäudemodelle (BIM) – Informationshandbuch). Bevor mit der Entwicklung eines neuen IDM begonnen wird, sollte überprüft werden, ob ein bereits veröffentlichtes IDM verwendet werden kann.

Die wesentlichen Inhalte eines Information Delivery Manuals:

  • Detaillierte Beschreibung (wiederholbar) Geschäftsprozesse im Bauwerks-Lebenszyklus und ihre Abhängigkeiten
  • Beschreibung der Informationsanforderungen für die erfolgreiche Durchführung pro Geschäftsprozess
  • Beschreibung der an den Prozessen beteiligten Akteure und ihre Rolle bei der Erstellung und Nutzung von Daten
  • Beschreibung der Art der eingesetzten Softwareanwendungen, um die Daten zu verarbeiten
  • Die Dokumentation eines IDMs umfasst Interaktions-, Transaktionsdiagramme und Prozesslandkarten in Verbindung mit den Informationsanforderungen

Die Fortführung der IDM-Methodik ist die Erstellung einer technischen Spezifikation in Form einer Model View Definition (MVD). Eine MVD bildet wiederum die Grundlage für einen Softwareentwicklungsprozess für die Entwicklung von IFC Import- und Exportfunktionen in einer Softwareanwendung. Durch diesen abgestimmten Prozess soll sichergestellt werden, dass die relevanten Daten so ausgetauscht werden können, dass sie von den eingesetzten Softwareanwendungen verarbeitet werden können.

Fachwissen zum Thema

Standardisierung

Beschreibung von Modellansichtsdefinitionen mit MVD

MVD steht für Model View Definition (deutsch Modellansichtsdefinition) und wird benutzt, um eine Teilmenge des IFC-Datenmodells...

Digitale Bauwerksmodellierung

Digitale Bauwerksmodellierung

Grundlagen

Digitale Bauwerksmodellierung

Wofür steht BIM eigentlich? Fragt man die Online-Suchmaschine, liefern die ersten Treffer Marketing-Aussagen von führenden...

Open-BIM mit IFC

Open-BIM mit IFC

Standardisierung

IFC der offene Standard für BIM-Modelle

Die Abkürzung IFC steht für Industry Foundation Classes und bezeichnet einen primären, weltweiten, offenen Standard für den...

Standardisierung

Was steckt hinter buildingSMART?

Seit ihrer Gründung im Jahr 1995 bemüht sich die Non-Profit-Organisation buildingSMART International (kurz bSI) um die...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen BIM sponsored by:
ComputerWorks GmbH | www.computerworks.de | www.vectorworks.de
Zum Seitenanfang

Was steckt hinter buildingSMART?

Seit ihrer Gründung im Jahr 1995 bemüht sich die Non-Profit-Organisation buildingSMART International (kurz bSI) um die...

Wer koordiniert die BIM-Standardisierungsaktivitäten in Deutschland?

Dem Thema BIM widmen sich in Deutschland eine Reihe von Fachverbänden und Vereinen, die jeweils aus unterschiedlichen Perspektiven...

Wozu werden Klassifizierungssysteme benötigt?

Das Zusammenfassen von Objekten nach einheitlichen, objektiven Kriterien zu Klassen wird als Klassifizierung bezeichnet....

IFC der offene Standard für BIM-Modelle

Open-BIM mit IFC

Open-BIM mit IFC

Die Abkürzung IFC steht für Industry Foundation Classes und bezeichnet einen primären, weltweiten, offenen Standard für den...

Modellbasierter Nachrichtenaustausch mit BCF

BIM Collaboration Format (BCF)

BIM Collaboration Format (BCF) Übersicht

BCF steht für Open BIM Collaboration Format und ist ein offener Standard für den vereinfachten Austausch von Nachrichten zwischen...

bsDD – für eine definierte BIM-Terminologie

bSDD steht für buildingSMART Data Dictionary, ist ein offenes, internationales Wörterbuch für die Beschreibung von Objekten und...

Standardisierte Informationsanforderungen mit IDM

IDM steht für Information Delivery Manual und ist eine von buildingSMART entwickelte, standardisierte Methodik für die...

Beschreibung von Modellansichtsdefinitionen mit MVD

MVD steht für Model View Definition (deutsch Modellansichtsdefinition) und wird benutzt, um eine Teilmenge des IFC-Datenmodells...

PSD für den Austausch von BIM-Merkmalsdefinitionen

PropertySet Definition am Beispiel Luftauslass

PropertySet Definition am Beispiel Luftauslass

PSD steht für Property Set Definition (deutsch Merkmals- oder Eigenschaftssetdefinitionen) und wird benutzt, um Merkmalsets...

Informationsaustausch mit COBie

Das Akronym COBie steht für Construction Operations Building Information Exchange (frei übersetzt Gebäudeinformationsaustausch bei...

Von der VDI 3805 zur ISO 16757

Die unter der Federführung des Vereins Deutscher Ingenieure erarbeitete Richtlinienreihe VDI 3805 Produktdatenaustausch in der...

BIM – BEGINNT MIT DIR

Es gibt viele Wege zum erfolgreichen
Einstieg in BIM. Hier berichten
Architektinnen und Architekten
von ihren persönlichen Erfahrungen.

Partner-Anzeige