Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Überdeckung

Um das Eindringen von Regenwasser zu verhindern, müssen sich bei Dachdeckungen mit Schiefer (u.a. bei der Altdeutschen Deckung, Schuppen- oder Rechteck-Deckung) die einzelnen Schiefersteine gegenseitig überlagern. Die Bereiche, in denen zwei Schiefer übereinanderliegen, werden Überdeckung genannt.  Sie sind in den Fachregeln für jede Deckart genau festgelegt. Dabei wird zwischen der Höhenüberdeckung (Überdeckung im Kopfbereich der Steine) und der Seitenüberdeckung unterschieden.
 
Wie der Begriff nahelegt, bezeichnet die Seitenüberdeckung den Bereich eines Schiefersteins, der seitlich von einem nächsten überdeckt wird. Die Mindestseitenüberdeckung bei der Altdeutschen Deckung mit normalem Hieb beträgt z.B. 29% der Steinhöhe, mindestens jedoch 50 mm. Die Mindestseitenüberdeckung bei der Schuppendeckung an der Fassade wird durch die Decksteinhöhe, den Hieb und den Fersenversatz bestimmt.
 
In dem unten aufgeführten Kapitel „Deckungsarten“ sind die geforderten Maße der Seitenüberdeckung für jede einzelne Schieferdeckung aufgeführt.

Gallerie

Fachwissen zum Thema

Rathscheck Schiefer, Mayen

Das Dominikanerkloster Paradies in Soest stammt aus dem 13. Jahrhundert und ist heute ein medizinisches Zentrum

Deckungsarten

Altdeutsche Schieferdeckung

Die Altdeutsche Schieferdeckung gilt als die anspruchsvollste Art der Schieferdeckung. Die Schiefer werden nach Gattungen sortiert...

Schiefernagel, feuerverzinkt und konisch geformt

Schiefernagel, feuerverzinkt und konisch geformt

Zubehör/​Wartung

Befestigungselemente

Die Anbringung von Dach- oder Fassadenschiefer erfolgt meist mithilfe von Schiefernägeln oder Schieferstiften. Als Materialien...

Rechteck-Deckung an einem Geschosswohnungsbau in Kopenhagen

Rechteck-Deckung an einem Geschosswohnungsbau in Kopenhagen

Deckungsarten

Rechteck-Deckung an der Fassade

Eine geometrische und gerade Linienführung kennzeichnet diese wirtschaftliche Bekleidung für Neubau und Sanierung.

Traditionelle Schiefereindeckung im Steildach: Kloster Paradies in Soest

Traditionelle Schiefereindeckung im Steildach: Kloster Paradies in Soest

Werkstoff Schiefer

Schiefer als Dachdeckungsmaterial

Naturstein wird bereits seit langer Zeit als Deckungsmaterial verwendet, die ersten Schieferabdeckungen hat man schon an...

Versöhnungskirche in Zwickau mit Schuppendeckung

Versöhnungskirche in Zwickau mit Schuppendeckung

Deckungsarten

Schuppen-Deckung

Die Schuppen-Deckung hebt sich vor allem durch ihr sehr homogenes und dennoch traditionell mit dem Material Schiefer verbundenes...

Schiefer

Deckungsarten

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schiefer sponsored by:
Rathscheck Schiefer und Dach-Systeme, Mayen | Kontakt 02651 955 0 | www.rathscheck.de
Zur Glossar Übersicht

93 Einträge