Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Unterspannbahn

Unterspannbahnen dienen dem Schutz der Dachkonstruktion, der Wärmedämmung und des Dachraumes gegen Flugschnee und Staub. Sie müssen wasser- und winddicht, dampfdurchlässig (möglichst geringer sd-Wert), UV-beständig und reißfest sein. Zumeist kommen Kunststoff-Gitterfolien oder sonstige diffusionsoffene Kunststoffbahnen zum Einsatz. Spezialpappen aus einem Gemisch aus Wollfasern, Zellulosefasern und Imprägniermittel bieten sich als Alternative an.

Die Unterspannbahnen werden in der Regel auf den Sparrenoberseiten mittels Dachkonterlatten befestigt, die ihrerseits die eigentliche Dachlattung tragen. Die so ermöglichte Luftzirkulation verhindert ein Verfaulen der Lattung.

Artikel zum Thema

Unterdächer

Unterdach, Unterdeckung und Unterspannung

Aufgrund der gestiegenen Anforderungen an Dachräume, die heute oftmals zu Wohnzwecken genutzt werden, gelten für Bauprodukte und...

Dämmung/​Lüftung

Hinterlüftung der Eindeckung

Eine Folge der Nichtbelüftung von Eindeckungen mit Ziegel- oder Betondachsteinen sind Schäden, die dadurch entstehen, dass...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Geneigtes Dach sponsored by:
Saint-Gobain Isover G+H AG | www.isover.de
Zur Glossar Übersicht

86 Einträge