IBA-Pilotprojekt: Wohngebäude mit Bioreaktorfassade

Lebende Mikroalgen als Energielieferanten

Im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg ist zur Internationalen Bauausstellung (IBA) 2013 ein fünfgeschossiges Wohnhaus fertiggestellt worden, das auf ungewöhnliche Weise selbst Energie produziert. Dazu ist das Algenhaus BIQ mit einer Bioreaktorfassade ausgestattet, die sowohl Photosynthese als auch Solarthermie nutzt, um Biomasse und gleichzeitig Wärme zu produzieren. In doppelwandigen Fassadenelementen aus Glas, den sogenannten Solarleafs, werden an der Südwest- und Südostfassade auf rund 200 m² Mikroalgen gezüchtet und Sonnenstrahlen absorbiert. Als Zusatzeffekt soll die Algen-Fassade Lärm reduzieren, den Wärmeschutz verbessern und außerdem als Sonnenschutz dienen.

Gallerie

Die einzelnen Elemente der Fassade, sogenannte Bioreaktoren, bestehen aus Aluminiumrahmen, in denen zwei Glasscheiben durch Distanzprofile auf Abstand zueinander gehalten werden. Der Hohlraum zwischen den Scheiben fasst jeweils rund 24 Liter einer mit Nährsalzen angereicherten Kulturflüssigkeit, in der die Algen leben. ­Jedes Modul hat einen Zu- und einen ­Ablauf. Dadurch sind alle Bioreakto­­ren zu einem zirkulieren­den System verbunden. Mithilfe von Tageslicht unter Zugabe von CO₂, Wasser und Nährstoffen vermehren sich die Mikroalgen schnell. Tagsüber fungieren die Reaktoren zudem als solarthermische Absorber: Durch die Sonnenstrahlung heizen sie sich auf. Die entstandene Wärme wird über einen Wärmetauscher abgeleitet und entweder gespeichert oder direkt für die Warmwasserbereitung genutzt.

Die durch das Wachstum der Algen entstehende Biomasse wird täglich von einem automatischen Algenabscheider geerntet. Dabei werden die Mikroalgen aus der Flüssigkeit herausgefiltert. Laut Energiekonzept sollte eine Konversionsapparatur die gewonnene Algenbiomasse in Methan (Biogas) umwandeln und mit dem Gas ein Blockheizkraftwerk betrieben werden, das Strom und Wärme erzeugt. Das beim Verbrennungsprozess entstehende Kohlendioxid (CO₂) hätte wieder in die Algenfassade geleitet werden können, um die Mikrobiomasse zu düngen. Rechnerisch hätte die Bioreaktorfassade so einen Nettoenergiegewinn von rund 4.500 kWh im Jahr erzielen können. Zum Vergleich: Eine vierköpfige Familie verbraucht in Deutschland im Jahr rund 4.000 kWh.

Aus rechtlichen Gründen durfte die Umwandlung der Algenmasse in Biogas jedoch nicht an einem Wohngebäude durchgeführt werden. Laut Angaben der IBA Hamburg fallen zurzeit täglich mehrere Kilogramm Algen an, die stattdessen zu Forschungszwecken zum Einsatz kommen. Auch wenn bei diesem Pilotprojekt die Fassade noch nicht zur Stromerzeugung genutzt werden kann, brachte der Einsatz der Bioreaktorfassade doch interessante neue Erkenntnisse: Die schnelle Vermehrung der Algen funktioniert. Das heißt, es ist mithilfe von Sonnenenergie möglich, eine beträchtliche Menge an Biomasse in einem innerstädtischen Umfeld und ohne zusätzlichen Flächenverbrauch herzustellen, wie er in der Landwirtschaft entsteht. Als Alternative zur Nutzung als Brennstoff ist zum Beispiel die Verwendung als Fischfutter zur ressourcenschonenden Nahrungsmittelproduktion angedacht.

Idee und Konzept des Projektes sind eine Gemeinschaftsarbeit von Arup-Materials Consulting, Berlin zusammen mit den Planern von Splitterwerk aus Graz, Bollinger und Grohmann Ingenieure aus Frankfurt, der Immosolar aus Hamburg, der Strategic Science Consult (SSG), ebenfalls aus Hamburg, sowie der Firma Colt aus Kleve. Investor ist die KOS Wulff Immobiliengesellschaft, Hamburg.

Artikel zum Thema

Planungsgrundlagen

Allgemeine Einführung: Gesundes Bauen

Die Baubiologie beschäftigt sich mit den Einflüssen der gebauten Umwelt auf ihre Bewohner, dabei stellt die Ökologie einen...

Hausstaubmilbe

Hausstaubmilbe

Planungsgrundlagen

Schadstoffarten und -quellen

Wer sich mit dem gesunden Bauen auseinandersetzt, trifft sehr schnell auf viele ungesunde Faktoren. Um die möglichen Schadstoffe...

Tageslichteinsatz im Museum Folkwang in Essen

Tageslichteinsatz im Museum Folkwang in Essen

Planungsgrundlagen

Tages- und Kunstlicht

Der Einfluss des Tageslichtes auf Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit wurde in der Gebäudeplanung lange Zeit unterschätzt. Man...

Planungsgrundlagen

„Gesunde“ Baustoffe

Kennwerte beschreiben die physikalischen Eigenschaften eines Baustoffes wie Länge, Breite und Dichte, und außerdem die...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Mauerwerk sponsored by:
Wienerberger | Kontakt 0511 / 610 70-0 | www.wienerberger.de
Zum Seitenanfang

Teppich aus Schurwolle und Ziegenhaarneu

Bei der Kollektion Baltimore kombiniert der Hersteller Otto Golze & Söhne 70 Prozent Schurwolle mit 30 Prozent Ziegenhaar

Bei der Kollektion Baltimore kombiniert der Hersteller Otto Golze & Söhne 70 Prozent Schurwolle mit 30 Prozent Ziegenhaar

Bodenbeläge aus Wolle bringen die Vorteile der Natur in den Wohnraum: Sie sind schmutzabweisend, robust und regulieren die...

Biokomposit-Platten aus recyceltem Papier und Harz

Textur Moon

Textur Moon

Für Innenraumflächen und Möbel bietet die aus natürlichen Rohstoffen gefertigte Biokomposit-Platte Re-Y-Stone verschiedene...

Dämmstoffe aus Kokosfasern

Kokosfasern eignen sich für die Herstellung von natürlichen Dämmstoffen

Kokosfasern eignen sich für die Herstellung von natürlichen Dämmstoffen

Sie sind CO2-neutral und recycelbar, stehen derzeit unbegrenzt zur Verfügung und gelten dennoch als Abfallprodukt. Die Rede ist...

Dämmvlies aus Schafschurwolle

Die Schafschurwolle ist zum leichteren Einbau auf einem Filzträger befestigt

Die Schafschurwolle ist zum leichteren Einbau auf einem Filzträger befestigt

Wenn es darum geht, einen wirksamen Schutz gegen Hitze und Kälte zu erzielen, bietet sich Schafwolle als natürlicher Dämmstoff an....

Dämmwolle aus Seegras

Die Seegrasbälle werden an den Stränden des Mittelmeers angespült und gelten als Abfallprodukt

Die Seegrasbälle werden an den Stränden des Mittelmeers angespült und gelten als Abfallprodukt

An vielen Stränden rund um das Mittelmeer finden sich die zu Kugeln verfilzten Faser- und Wurzelreste des Seegrases, die...

Edelstahlsystem für großflächige Fassadenbegrünungen

Großflächige Fassadenbegrünungen verschatten die Wand und erzeugen Verdunstungskühlung

Großflächige Fassadenbegrünungen verschatten die Wand und erzeugen Verdunstungskühlung

Ein bewachsenes Gebäude, wie zum Beispiel ein mit Efeu beranktes Backsteinhaus, hat einen besonderen Charme, doch kann die...

Emissionsfreier Anstrich

Sumpfkalkfarbe auf Lehmputz

Sumpfkalkfarbe auf Lehmputz

Ein besonderes Herstellungsverfahren und die spezielle Rezeptur aus Marmorkalk, Marmormehl, Marmorsand, Sinterwasser und Zelleim...

Feines Pollenschutz-Gewebe für Fenster

Der nahezu transparente Pollenschutz (links) im Vergleich mit herkömmlichem Glasfasergewebe (rechts)

Der nahezu transparente Pollenschutz (links) im Vergleich mit herkömmlichem Glasfasergewebe (rechts)

Etwa jeder vierte Mensch leidet an einer Allergie, die meisten davon reagieren auf Pollen, was zu Niesen, Juckreiz oder tränenden ...

Flächenheizung aus Lehmbauplatten

Das Klimaelement eignet sich zum Heizen und Kühlen von Räumen

Das Klimaelement eignet sich zum Heizen und Kühlen von Räumen

Als besonders angenehme Wärmeerzeuger gelten Flächenheizungen, die in eine massive Lehmwand integriert sind. Eine Alternative...

Handgefertigte Schafwollteppiche

Eckiger Teppich in Lila

Eckiger Teppich in Lila

Natürliche, wärmende Materialien fühlen sich gerade im Winter besonders gut an. Die handgefertigten Teppiche und Sitzkissen des...

Handgefertigte Teppiche aus Naturfasern

Zur Auswahl stehen rund 20 unterschiedliche Farben

Zur Auswahl stehen rund 20 unterschiedliche Farben

Textile Bodenbeläge aus natürlichen Materialien wirken sich positiv auf das Raumklima aus, da sie meist frei von schädlichen...

Hörstadt: Initiative für eine akustisch angepasste Umwelt

Hörstadt: Initiative für eine akustisch angepasste Umwelt

Beschallungen fluten alle Lebensbereiche des Menschen. Wir hören akustische Zeichen bei der Bedienung von allen möglichen Geräten,...

IBA-Pilotprojekt: Wohngebäude mit Bioreaktorfassade

Die Bioreaktorfassade nutzt sowohl Photosynthese als auch Solarthermie, um Biomasse und gleichzeitig Wärme zu produzieren

Die Bioreaktorfassade nutzt sowohl Photosynthese als auch Solarthermie, um Biomasse und gleichzeitig Wärme zu produzieren

Im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg ist zur Internationalen Bauausstellung (IBA) 2013 ein fünfgeschossiges Wohnhaus fertiggestellt...

Innenraumbegrünungen und Wasserinstallationen

Die grünen Wände können zur Verbesserung des Raumklimas beitragen

Die grünen Wände können zur Verbesserung des Raumklimas beitragen

Pflanzen verbessern das Raumklima, indem sie Schadstoffe aus der Luft filtern, für Luftfeuchtigkeit sorgen und Sauerstoff...

Kohlendioxid-Sensor für eine gute Raumluft

Sensor aus dem A-Programm des Herstellers

Sensor aus dem A-Programm des Herstellers

Wenn die Raumluft zu viel Kohlendioxid enthält, wirkt sich das negativ auf den Menschen aus: Die Konzentration lässt nach, die...

Lehm-Trockenbausystem

Die Holzweichfaserplatten eignen sich für Trennwände und Deckenbekleidungen im Innenraum

Die Holzweichfaserplatten eignen sich für Trennwände und Deckenbekleidungen im Innenraum

Sowohl für Innenwände als auch Deckenbekleidungen aus natürlichen Materialien eignet sich das neue Trockenbausystem Pavaboard N+F...

Lehmfarbe für Wand und Decke

100 verschiedene Farben stehen zur Auswahl

100 verschiedene Farben stehen zur Auswahl

Anstriche, die chemische Inhaltsstoffe wie Weichmacher, Dispersionen und Konservierungsstoffe beinhalten, wirken sich negativ auf...

Lösemittelfreier Klebstoff für Bodenbeläge

Innenraum nach der Renovierung des Klinikums am Bruderwald in Bamberg

Innenraum nach der Renovierung des Klinikums am Bruderwald in Bamberg

Wenn die Bestandteile eines Bodenbelags gesundheitlich unbedenklich sind, bedeutet das nicht unbedingt, dass keine schädlichen...

Lücke bei Produktklassifikation nach EuGH-Urteil

Für gesunde, unbelastete Innenraumluft ist die Klassifizierung und eindeutige Kennzeichnung von Bauprodukten wichtig

Für gesunde, unbelastete Innenraumluft ist die Klassifizierung und eindeutige Kennzeichnung von Bauprodukten wichtig

Um gesundheitsschädliche Auswirkungen durch Substanzen in Baumaterialien, Möbeln und Wohntextilien zu verhindern, sind gesetzliche...

Messgerät zur Verbesserung des Raumklimas

Die notwendigen Daten wie zum Beispiel Raumvolumen, Bewohnerzahl und Zimmerart bilden die Grundlage für die Lüftungsempfehlungen

Die notwendigen Daten wie zum Beispiel Raumvolumen, Bewohnerzahl und Zimmerart bilden die Grundlage für die Lüftungsempfehlungen

Durch richtiges Lüften lässt sich Schimmelpilzbildung vermeiden und Energie einsparen. Wie viel frische Luft allerdings nötig ist,...

Regionale Hölzer in Tropenholzqualität

Terrassendielen mit glatter Oberfläche

Terrassendielen mit glatter Oberfläche

Wird Holz im Außenbereich eingesetzt, kommen häufig Tropenhölzer zum Einsatz, die über eine hohe Druckfestigkeit und gute...

Stapelstuhl aus Naturfasern

Stapelstuhl aus Naturfasern

In Anlehnung an den klassischen Monoblock-Stuhl, ein preiswertes und stapelbares Kunststoffsitzmöbel, das erstmals in den 1970ern...

Staubbindende Teppichfliesen

Staubfänger im wahrsten Sinn des Wortes sind die Teppichfliesen Air Master von Desso, hier in verschiedenen Farben

Staubfänger im wahrsten Sinn des Wortes sind die Teppichfliesen Air Master von Desso, hier in verschiedenen Farben

Den größten Teil unserer Zeit verbringen wir in geschlossenen Räumen. Wie wohl wir uns darin fühlen, hängt ganz entscheidend vom...

Sumpfkalk-Wohlfühlspachtel

Sumpfkalk-Wohlfühlspachtel

Für seinen positiven Einfluss auf das Raumklima ist Kalk schon seit langer Zeit bekannt. Er bindet Kohlendioxid sowie saure...

Trockenbauplatten aus Stroh

Die Ausbauplatten bestehen aus Stroh, das ohne zusätzliche Bindemittel fest verdichtet wird

Die Ausbauplatten bestehen aus Stroh, das ohne zusätzliche Bindemittel fest verdichtet wird

Eine ökologische Alternative zum herkömmlichen Innenausbau mit Gipskarton bieten die Strohbauplatten des Herstellers Istraw. Die...

Umweltfreundliche Abdichtung aus Ton

Bei der Vertikalabdichtung wird zunächst ein Trennstreifen in rund 20 cm Abstand zum Fundament eingefügt

Bei der Vertikalabdichtung wird zunächst ein Trennstreifen in rund 20 cm Abstand zum Fundament eingefügt

Bei Feuchtigkeit an Fundamenten und Kellerwänden ist oftmals der nachträgliche Einbau einer Abdichtung im Außenbereich notwendig....

Vorgefertige Bauteile aus Stampflehm

Lieferbar sind Bauteile wie Wandscheiben und Vorsatzplatten, aber auch Objekte wie Sitzbänke oder Tresen

Lieferbar sind Bauteile wie Wandscheiben und Vorsatzplatten, aber auch Objekte wie Sitzbänke oder Tresen

Der Baustoff Lehm hat viele positive Eigenschaften: Er kann überschüssige Luftfeuchte aufnehmen und wieder abgeben und unterstützt...

Wandgärten

Fassadenbegrünung am Forschungszentrum der Firma Durst in Lienz

Fassadenbegrünung am Forschungszentrum der Firma Durst in Lienz

Pflanzen sorgen für gesunde, saubere Luft, sind aber in Städten selten in ausreichendem Maß zu finden. Dort bieten Dächer und...

Webteppich aus Hanf, Wolle und Filz

Die Kombination von verschiedenen natürlichen Materialien, helle Farben und Robustheit kennzeichnen den neuen Webteppich Tres Vegetal

Die Kombination von verschiedenen natürlichen Materialien, helle Farben und Robustheit kennzeichnen den neuen Webteppich Tres Vegetal

Die Kombination von verschiedenen natürlichen Materialien, helle Farben und Robustheit kennzeichnen den neuen Webteppich Tres...

Bauen mit Ziegeln

Vom Einfamilienhaus bis zum
Gewerbebau – Porotonziegel
von Wienerberger bieten für jedes
Bauvorhaben die optimale Lösung

Partner-Anzeige