Energetische Bestandsanalyse

Gallerie

Die energetische Bestandsanalyse betrifft die Hülle des Gebäudes mit Keller, Außenwänden, Dach, Fenster und Türen, sowie die Haustechnik mit Heizung und Warmwasserbereitung. Außerdem muss das Nutzungsverhalten analysiert und der Energieverbrauch festgestellt werden. Gebäude verschiedener Baualterstufen unterscheiden sich in ihrer Ausführung, prinzipiell ähneln sich jedoch die energetischen Schwachstellen, die untersucht werden sollten:

  • Ungedämmte Bodenplatte
  • Ungedämmte Hausfassade
  • Ungedämmte Kellerdecke
  • Ungedämmte Decke zum nicht ausgebauten Dachstuhl
  • Ungedämmtes Dach
  • Zahlreiche Wärmebrücken z.B. auskragende Balkonplatten aus Beton
  • Einfachverglasung
  • Ungedämmte Rollladenkästen
  • Veraltete Heizungsöfen bzw. Brenneranlagen
  • Ungedämmte Heizwasserleitungen
  • Veraltete Heizkörper (verkalkt, vielfach überstrichen)
  • Veraltete Warmwasserbereiter
  • Ungedämmte Warmwasserleitungen

Neben den Dämmeigenschaften der Gebäudehülle ist auch die Luftdichtigkeit ein entscheidendes Kriterium für die Höhe der Energieverluste. Die Luftdichtigkeit kann mit einem Blower-Door-Test genau ermittelt werden. Bei diesem wird künstlich ein Unterdruck bzw. Überdruck erzeugt und die Luftmenge gemessen, die innerhalb von einer Stunde aus dem Haus entweicht. Leckagen werden während des Testes deutlicher, da durch den Unterdruck die Luft massiv einströmt. Ein guter Wert ist bei Einfamilienhäuser das 1 bis 1,5 fache Luftvolumen des Innenraums pro Stunde.

Die häufigsten Undichtigkeiten sind:

  • Schadhafte Anschlüsse und Durchdringungen der Dampfbremse im Dachgeschoss
  • Unverputzte Kamine
  • Steckdosen und Schalter in der Außenwand (insbesondere in Wänden mit Hochlochziegeln)
  • Die Oberseite von Fensterbrüstungen aus Hochlochziegeln
  • Der Fensteranschluss an seitliche Leibungen

Das Nutzungsverhalten kann erheblich den Energieverbrauch beeinflussen, dabei sollten insbesondere das Lüftungsverhalten und das Heizverhalten untersucht werden. Beim Lüften gilt, Stoßlüftungen bei komplett geöffnetem Fenster fünf bis zehn Minuten lang sind effektiver als Dauerlüften in Kippstellung. Beim Heizen müssen die Temperaturen an die unterschiedlichen Räume und Nutzungszeiten angepasst werden.

Quelle: Gebäude modernisieren - Energie sparen, Verbraucherzentrale NRW 2007 (Hrsg.)

Zum Seitenanfang

Bauaufnahme mit einem 3D-Laserscanner

Dreidimensionale Vermessung von Gebäuden oder Anlagen

Müssen historische Gebäude neu aufgemessen werden, eignet sich der Einsatz eines 3D-Laserscanners zur Ermittlung der...

Bauradarverfahren

Der Einsatz vom Bauradar eignet sich vor allem bei unklaren Wandaufbauten

Präzise Kenntnisse über einen Bestandsbau sind unerlässlich, wenn kostengünstig und effizient saniert werden soll. Um ein Bauwerk...

Beurteilung von Bestandsgebäuden

Altbauten in innenstädtischer Lage

Bei der Planung von Modernisierungs- oder Erweiterungsmaßnahmen muss zunächst geprüft werden, ob das Bestandsgebäude für die...

Endoskopie

Das lichtstarke Endoskop wird in eine 8 bis 12 mm große Kernbohrung eingeführt

In der Bauwerksdiagnostik dient eine Endoskopie der Inspektion von nicht oder schwer zugänglichen Hohlräumen sowie konstruktiven...

Energetische Bestandsanalyse

Altbau aus den 70er Jahren

Die energetische Bestandsanalyse betrifft die Hülle des Gebäudes mit Keller, Außenwänden, Dach, Fenster und Türen, sowie die...

Grundsätze der Bestandsanalyse

Ausrüstung zur Bestandsaufnahme

Jede Modernisierung bedarf neben der Abwicklung der eigentlichen Modernisierungsarbeiten einer Reihe begleitender Arbeitsschritte,...

Maßliche Bestandsaufnahme

Koordinierte maßliche Bestandsaufnahme

Vorhandene Bestandspläne von Altbauten, wenn es sie denn gibt, stimmen nur in den allerseltensten Fällen mit der Realität überein....

Messgeräte zur Bestandserfassung

Endoskop

Für die genaue Bestandsaufnahme eines Gebäudes stehen Fachleuten unterschiedliche technische Hilfsmittel zur Verfügung. Sie geben...

Standortanalyse

Bevorzugte, innerstädtische Wohnlage

Der Wert einer bestehenden oder auch geplanten Immobilie wird maßgeblich von ihrer Lage innerhalb urbaner Strukturen beeinflusst....

Technische Bestandsaufnahme

Endoskopie einer Holzbalkendecke

Neben dem Neueinbau von Konstruktion und Bauteilen entfällt bei der Altbaumodernisierung ein großer Anteil auf die Instandsetzung...

Thermografieaufnahmen

Deutlich erkennbar sind die roten Stellen in den Fensterbereichen

Zur Überprüfung von energetischen Schwachstellen und zur Bewertung der thermischen Qualität von Gebäudehüllen wird das Verfahren...