Checkliste zur technischen Bestandsaufnahme

Allgemeine Vorlage

Diese Checkliste zur technischen Bestandsaufnahme dient als einfaches Hilfsmittel, mit der ein vorhandenes Gebäude ausführlich dokumentiert und bewertet weden können. Die einzelnen Bauteile der vorhandenen Konstruktion werden jeweils nach mehreren Bewertungskriterien beurteilt und ihr Zustand eingeordnet, u.a. nach:

  • Tragverhalten
  • Konstruktion
  • Feuchteschutz
  • Wärme-/Schalldämmung
  • Oberfläche
  • Dacheindeckung
  • Wände
    Holzkonstruktion
  • Schädlingsbefall
  • Geländer
  • Versorgungsleitung
  • Wärmeerzeuger
  • etc.

Bei einer sorgfältigen Bestandsaufnahme, die immer vor einer Sanierungsmaßnahme durchgeführt werden sollte, ist diese Checkliste eine hervorragende Grundlage.

Artikel zum Thema

Endoskopie einer Holzbalkendecke

Bestandsanalyse

Technische Bestandsaufnahme

Neben dem Neueinbau von Konstruktion und Bauteilen entfällt bei der Altbaumodernisierung ein großer Anteil auf die Instandsetzung...

Zum Seitenanfang

Checkliste Dachausbau

Die Dachausbau Checkliste des Bundesarbeitskreises Altbauerneuerung, kurz BAKA,  hilft potenziellen Bauherren die wichtigsten...

Checkliste zur technischen Bestandsaufnahme

Diese Checkliste zur technischen Bestandsaufnahme dient als einfaches Hilfsmittel, mit der ein vorhandenes Gebäude ausführlich...

Modernisierungs-Kompass

Auf den Seiten der Arbeitsgemeinschaft Wohnbau Modernisierung e.V. kann der Modernisierungs-Kompass abgerufen werden. Der...

Modernisierungsratgeber Energie

In kompakten Kapiteln und mit erklärenden Beispielen werden mit diesem umfassenden Ratgeber hauptsächlich Bauherren angesprochen....

Resa: Ratgeber für Energetische Sanierung

Beispiel für eine Dateneingabe "Wand"

Das Fachgebiet Bauphysik & Solarenergie der Universität Siegen hat ein Programm für die energetische Altbaumodernisierung...

Schadis

In dieser kostenpflichtigen Volltext-Datenbank finden sich umfassende und ausführliche Berichte zu Erkennungsmerkmalen, Ursachen...

Software zur energetischen Analyse von Bestandsgebäuden

Mithilfe von Referenzwerten lassen sich objektspezifische Teilenergiekennwerte auf den verschiedenen Aggregationsstufen Zone, Nutzungseinheit oder Gebäude in eine von fünf Energieaufwandsklassen einstufen

Meist erweist es sich als schwierig, die energetischen Schwachstellen von Nichtwohgebäuden im Bestand zu ermitteln. Zwar lassen...

Technischer Leitfaden Plattenbau

In den neuen Bundesländern existieren heute mehr als zwei Millionen Wohnungen in Fertigteilbauweise. Während in den ersten zehn...

Wärmebrückenkatalog

Ein neuer Ratgeber mit dem Titel "Wärmebrückenkatalog" verrät dem Fachmann, ob ein Fenstertausch in verschiedenen...

WTA-Merkblätter

Die Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e.V. - kurz: WTA - fördert die...