Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Zutrittskontrollsysteme

Zutrittskontrollsysteme ermöglichen neben der erhöhten Sicherheit gegen Nachsperren eine weitere Funktion von elektronischen Schließzylindern. Zu diesem Zweck ist das Electronic Center einer Schließanlage mit elektronischen Zylindern, Uhr und Kalendarium ausgestattet. Damit lassen sich zeitlich eingrenzbare Zutrittsberechtigungen, die sogenannten Zeitzonen, aufbauen. Diese können sich beispielsweise an den Arbeitszeiten eines Unternehmens oder an den Öffnungszeiten eines Objekts orientieren. Weiterhin besitzen diese Systeme eine kontinuierliche Dokumentation, die sogenannte History, die alle Zutritte mit Datum, Uhrzeit und Schlüsselnummer sowie alle unberechtigten Zutrittsversuche registriert und aufzeichnet.

Die Hersteller von Zutrittskontrollsystemen bieten zwei Betriebsarten an:

  • Off-line bzw. Stand-alone Betrieb
    Hier verfügt jeder einzelne Zylinder über ein Steuerzentrum in unmittelbarer Nähe. Mit einem tragbaren Programmiergerät werden alle Zugangsberechtigungen direkt vor Ort programmiert. Diese Betriebsart ist für kleine und mittlere Anlagen am kostengünstigsten. Zusatzfunktionen wie z.B. die Alarmauslösung sind möglich.

  • Online-Betrieb
    Hier werden alle Zylinder mit einer Schließanlage der Zentrale vernetzt und dort mittels Software verwaltet, geteilt, ergänzt, verändert und überwacht. Die Zentrale hat Zugriff auf die Zylinder aller Bereiche und kann Zutrittsberechtigung und -zeit verändern. Sie registriert alle Funktionen.
    Zusatzfunktionen sind zuschaltbar, wie z.B. Alarm oder Sperrung ganzer Bereiche eines Objekts. Angesteuert werden die einzelnen Zylinder mittels Datenfernübertragung, netzgebunden oder per Richtfunk.
Zutrittskontrollsysteme lassen sich vom Offline- zum Online-Betrieb aufrüsten, so dass der Größe einer Schließanlage keine Grenzen gesetzt sind.

Im privaten Geschosswohnungsbau gibt es viele rechtliche Hindernissen, welche die Einführung von Systemen dieser Art in absehbarer Zeit verhindern. Üblich sind elektronische Zutrittskontrollanlagen bereits in Objekten mit häufig wechselndem Publikum wie z.B. in Hotels oder  Bildungseinrichtungen. Über kurz oder lang werden sie die herkömmlichen Systeme und Bauelemente ablösen.

Gallerie

Fachwissen zum Thema

Elektronische Schließzylinder

Elektronische Schließzylinder

Zubehör

Elektronische Schließzylinder

In Objekten mit elektrischen Zutrittskontrollsystemen werden fast immer elektronische Schließzylinder anstelle von...

BKS 6-stifitger Doppelprofilzylinder

BKS 6-stifitger Doppelprofilzylinder

Zubehör

Schließzylinder

Ein Schließzylinder ist der zylinderförmige Bestandteil eines Sicherheitsschlosses, in den der Schlüssel gesteckt wird. Die...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Beschläge sponsored by:
ECO Schulte GmbH & Co. KG
Iserlohner Landstraße 89
58706 Menden
Telefon: +49 2373 9276-0
www.eco-schulte.com und www.randi.com 
Zur Glossar Übersicht

113 Einträge