Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

ORC-Prozess

ORC steht für Organic Rankine Cycle, benannt nach dem schottischen Ingenieur William John MacQuorn Rankine (1820 - 72). Dabei handelt es sich um ein Verfahren der Kaft-Wärme-Kopplung. Zum Einsatz kommt es, wenn das zur Verfügung stehende Temperaturgefälle zwischen Wärmequelle und -senke zu niedrig ist für den Betrieb einer von Wasserdampf angetriebenen Turbine. Das ist u.a. bei der Stromerzeugung durch Geothermie oder Photovoltaik-Anlagen der Fall.

In ORC-Anlagen wird ein Biomassekessel mit einem organischen Arbeitsmittel (Ammoniak, Isobutan, Toluol oder Silkonöl) anstelle von Wasser eingesetzt. Dieses verdampft und setzt einen geschlossenen Kreisprozess in Gang; es treibt anstelle von „herkömmlichem“ Dampf die Turbinen zur Energieerzeugung an. Da organische Medien bei einer tieferen Temperatur sieden, sind niedrige Temperaturen und Drücke bei gleichzeitig höherem Wirkungsgrad möglich. Die Stromerzeugung erfolgt wie beim Wasser-Dampf-Prozess, das organische Arbeitsmittel ermöglicht jedoch einen wirtschaftlichen, technisch und ökologisch optimalen Betrieb über das gesamte Jahr.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Heizung sponsored by:
Buderus | Bosch Thermotechnik GmbH | Kontakt 06441 418 0 | www.buderus.de
Zur Glossar Übersicht

80 Einträge