Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Opus Caementitium

Opus Caementitium ist die Bezeichnung für einen Beton, der seit dem 2. JH v. Chr. von den Römern hergestellt wurde. Durch Verwendung dieses Betons entstanden beeindruckende Bauwerke und Ingenierbauten im Römischen Imperium. Zwischen zwei Wandscheiben, die durch Ankersteine miteinander verbunden waren, wurden Kalkmörtel und Bruchsteine eingebracht und die Masse verdichtet. Opus Caementitium gleicht den heutigen Betonen im Aufbau und in den Eigenschaften: Er ist wasserfest, enthält Grobzuschläge bis 70 mm Korngröße, Kies und Sand als Feinzuschlag.

Artikel zum Thema

Römische Baukunst: Pantheon in Rom

Römische Baukunst: Pantheon in Rom

Einführung

Entwicklung des Betons bis 1900

Die wachsenden Ansprüche an Konstruktion und Funktion, Ästhetik und das Experimentieren mit neuen technischen Erkenntnissen riefen...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
BauNetz Wissen Beton sponsored by:
Deutsche Zement- und Betonindustrie vertreten durch das
InformationsZentrum Beton | Kontakt 0211 / 28048–1 | www.beton.org
Zur Glossar Übersicht

73 Einträge