DIN EN 13126-19 Schiebeverschlüsse

Der vorliegende Teil der EN 13126 legt die Anforderungen an und die Prüfverfahren für die Dauerhaftigkeit, Festigkeit, Sicherheit und Funktion von Schiebeverschlüssen (en: Sliding Closing Device, SCD) für Fenster und Fenstertüren fest. Diese Europäische Norm gilt nicht für Griffe, die bei handbetätigten SCD angewendet werden oder für Einreiberverschlüsse für Schiebefenster, die in nockenbetätigten SCD eingesetzt sind. Die Anforderungen an und Prüfverfahren für diese Griffe sind in EN 13126-3 und in EN 13126-14 angegeben.

  • 1. Stelle: Gebrauchskategorie (keine Klasse festgelegt)
  • 2. Stelle: Dauerfunktionstüchtigkeit (verschiedene Klassen möglich)
  • 3. Stelle: Masse (verschiedene Klassen möglich)
  • 4. Stelle: Feuerbeständigkeit (Klasse 0: keine Anforderung)
  • 5. Stelle: Gebrauchssicherheit (eine Klasse möglich)
  • 6. Stelle: Korrosionsbeständigkeit (mind. Klasse 3 nach EN 1670)
  • 7. Stelle: Schutzwirkung (keine Klasse festgelegt)
  • 8. Stelle: Angewendeter Teil (Angabe 19)
  • 9. Stelle: Prüfgrößen (verschiedene Klassen möglich)

Die Ausführungen beziehen sich auf die Fassung DIN EN 13126-19:2011-05.

Bildnachweis: Roto Frank, Leinfelden-Echterdingen

Fachwissen zum Thema

Normen

Normen zu Beschlägen an Fenstern und Fenstertüren

Vertikalschiebefester mit integriertem Laufwagen

Vertikalschiebefester mit integriertem Laufwagen

Fensterbeschläge

Schiebefensterbeschläge

Schiebetürbeschlag für Glastüren

Schiebetürbeschlag für Glastüren

Türbeschläge

Schiebetürbeschläge

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Beschläge sponsored by:
ECO Schulte GmbH & Co. KG
Iserlohner Landstraße 89
58706 Menden
Telefon: +49 2373 9276-0
www.eco-schulte.com und www.randi.com