Restaurant „Oscar kocht“ in Innsbruck

PU-versiegelter Sichtestrich und Stahlblech

Gerade einmal für acht Personen wird der Tisch im kleinen Restaurant „Oskar kocht“ im Innsbrucker Stadtteil Pradl gedeckt. Dort hat sich der Bauherr und Food-Aktivist Oscar Germes-Castro in einem ehemaligen Uhrmachergeschäft niedergelassen, um für seine Gäste zu kochen und sie zusammen zubringen. Seine Küche ist vegetarisch, die Produkte dafür stammen überwiegend aus regionalem, biologischem Anbau und von Direkterzeugern. Ein großer Tisch und ein Tresen – mehr braucht es nicht – und dennoch kommt das nach Plänen der Architekten Christian Dummer und Teresa Stillebacher realisierte schlichte Lokal mit Raffinesse daher.

Der Einbau aus weißem Stahlblech bildet zugleich Fassadenelement, Eingang, Windfang und den Tresen, hinter dem Oskar kocht
Blick auf und hinter den Tresen: Wände und Decken wurden von altem Zierrat befreit, mehrfach gewaschen und überwiegend so belassen, einzelne Wandflächen sind glatt verspachtelt
Im Eingangsbereich dient das weiße Stahlblech auch als Bodenbelag; ein vollflächiges Gummiauflager trennt es vom Estrich, auf dem es liegt

Am auffälligsten wirkt ein dreidimensionaler Einbau aus weißem Stahlblech: Er ist Fassadenelement, inklusive Eingang und bildet in den Raum hinein den Tresen aus, hinter dem Oskar kocht. Nach außen leicht aus der Putzfassade des Altbaus hervortretend, geben die weißen Flächen mit ihren dünnen Kanten dem Eingang und dem bestehenden, fest verglasten Schaufenster einen Rahmen. Zugleich bilden sie nach innen eine tiefe Fensternische, die, mit einem handgewebten Läufer aus ungefärbter, dunkler Tiroler Schafwolle ausgelegt, als Sitzbank für wartende Gäste dient. Hinter der Eingangstür formt der Einbau einen kleinen Windfang, der direkt in den Tresen übergeht. Zusammengesetzt ist er aus 3 mm dicken, zuvor gelaserten und gekanteten, vor Ort verschweißten und weiß lackierten Stahlblechen.

Weiteres Mobiliar ist lediglich ein einziger aus dünnen, weißen Vierkantstahlrohren gefertigter Tisch mit Holzplatte und acht dunklen Bugholzstühlen sowie ein kleines Weinregal. Ansonsten wird der Raum vor allem von der Patina der Wände und Decken geprägt. Diese wurden von den alten Farb- und Tapetenschichten befreit, mehrfach gewaschen, tiefengrundiert und überwiegend in diesem Zustand belassen. Nur einige Wandflächen erhielten im Kontrast dazu eine dünne, glatte Spachtelschicht.

Boden
Passend zu den Wänden präsentiert sich der Sichtestrichboden in einer roh belassenen Optik. Nach Abtragen des alten Belags und seiner Unterkonstruktion wurden PE-Trittschalldämmmatten in drei Lagen zu je 5 mm auf der Kellerdecke verlegt. Darauf folgt ein 60 mm dicker, faserarmierter schwimmender Zementestrich mit beschleunigter Trocknung. Der Estrich ist nicht geschliffen, jedoch zweimal verrieben. Seine Oberfläche erhielt eine Vorbeschichtung mit Acryl-Isoliergrund und darauf ein PU-Aquasiegel zur Veredelung. Diese seidenmatte, transparente Zwei-Komponenten-Polyurethan-Versiegelung wurde erst auf der Baustelle zusammengemischt und soll den Boden vor mechanischer Beanspruchung schützen. Sie verbessert zudem die Reinigungsfähigkeit und homogenisiert optische Unebenheiten des Estrichs. Das weiße Stahlblech im Eingangsbereich liegt einfach auf dem Estrichboden und einem vollflächigen, 2 mm dicken Gummiauflager, welches das Einsickern von Wasser verhindern soll.

Bautafel

Architekten: Christian Dummer, Innsbruck; Teresa Stillebacher, Innsbruck/Wien
Baubeteiligte: Doller Böden Estrich, Zirl (Estrich); Michael Gassebner, Innsbruck (Stahlbau); Rainer Höck, Hopfgarten i. Bt. (Malerarbeiten, baubiologische Beratung); Günter Töpfer, Innsbruck (Tischlerarbeiten)
Bauherr: Oscar Germes-Castro
Standort: Defreggerstraße 21, Innsbruck
Fertigstellung: 2014
Bildnachweis: Architekturfotografie Günter Richard Wett, Innsbruck; Christian Dummer, Innsbruck; Teresa Stillebacher, Innsbruck/Wien

Fachwissen zum Thema

Estriche kommen fast überall zum Einsatz

Estriche kommen fast überall zum Einsatz

_Estriche

Einsatzbereiche von Estrich

Zementgebundener Estrich im Gewerbebau

Zementgebundener Estrich im Gewerbebau

_Estriche

Estrichart: Zementestrich CT

Estrichkonstruktion: Schwimmender Estrich

_Estriche

Estrichkonstruktion: Schwimmender Estrich

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Boden sponsored by:
Object Carpet GmbH
Marie-Curie-Straße 3
73770 Denkendorf
Telefon: +49 711 3402-0
www.object-carpet.com