Planung und Gestaltungsmöglichkeiten

Zwar sind die Gestaltungsmöglichkeiten bei der Dessinierung von Linoleum begrenzt, dafür bieten sich umso mehr bei der Verlegung, z.B. durch Friese, andersfarbige Hohlkehlleisten oder der Kombination verschiedener Linoleummuster und -farben. Lange Flure wirken durch kontrastfarbene Querstreifen kürzer, eine kleine Diele kann durch schmale Streifen im Hell-Dunkel-Kontrast oder Ton-in-Ton optisch gestreckt werden. Dekorative Friese und Intarsienarbeiten können neutral gestaltete Böden aufwerten: Akzente lassen sich beispielsweise mit mehrfarbigen Rauten oder Dreiecken setzen (siehe Beitrag Sonderform: Intarsien).

Linoleum in der Kantine einer Werbeagentur in Windsor
Olympia-Basketballstadion in Peking: Gestaltung des Bodens mit verschiedenen Linoleumbahnen
Boden im Kinderzimmer mit unterschiedlichen Linoleumbahnen

Sonderanfertigungen nach individuellen Wünschen, wie Sonderdicken, -breiten oder -formate (Fliesen und Doppelbodenformate) sind ebenfalls erhältlich. Die Hersteller kommen den Kunden hier entgegen, wobei eine gewisse Mindestauftragsmenge erforderlich ist, um das Ganze rentabel zu gestalten.

Für Sport- und Industrieböden gibt es bereits vorgefertigte Markierungen, z.B. für Fluchtwege, Sperrzonen, Ruhezonen, Warnzeichen, Logos und Begrenzungsstreifen sowie Pfeile und Hinweiszeichen. Die Bodenmarkierungen werden entweder als Beschichtung aufgetragen oder aufgeklebt.

Fachwissen zum Thema

Sichtkontrolle der Warenbahn

Sichtkontrolle der Warenbahn

_Linoleum

Die Herstellung von Linoleum

Linoleum im Flur

Linoleum im Flur

_Linoleum

Einsatzbereiche für Linoleum

Linoleum mit gerichteter Musterung, Bahnenware 2,00 m breit, 4,00 mm stark

Linoleum mit gerichteter Musterung, Bahnenware 2,00 m breit, 4,00 mm stark

_Linoleum

Linoleumlieferformen

Linoleum mit Oberflächenvergütung im Schulsportzentrum in Dresden

Linoleum mit Oberflächenvergütung im Schulsportzentrum in Dresden

_Linoleum

Reinigung und Pflege von Linoleum

Auf einem Foto von 1956 ziert eine grafische Intarsie das Entrée der Neckarwerke in Ludwigsburg

Auf einem Foto von 1956 ziert eine grafische Intarsie das Entrée der Neckarwerke in Ludwigsburg

_Linoleum

Sonderform: Intarsien

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Boden sponsored by:
Object Carpet GmbH
Marie-Curie-Straße 3
73770 Denkendorf
Telefon: +49 711 3402-0
www.object-carpet.com