Normen zu Flucht- und Rettungswegen

  • DIN 14090
    Flächen für Feuerwehr auf Grundstücken
    Ausgabedatum: 2003-05
  • DIN 14094
    Feuerwehrwesen – Notleiteranlagen
    Ausgabedatum: 2004-01
  • DIN 14095
    Feuerwehrpläne für bauliche Anlagen
    Ausgabedatum: 2007-05
  • DIN 18799
    Ortsfeste Steigleitern an baulichen Anlagen
    Ausgabedatum: 2009-05
  • DIN 4066
    Hinweisschilder für die Feuerwehr
    Ausgabedatum: 1997-07
  • DIN 33404-3
    Gefahrensignale für Arbeitsstätten; Akustische Gefahrensignale; Einheitliches Notsignal; Sicherheitstechnische Anforderungen, Prüfung
    Ausgabedatum: 1982-05
  • DIN EN 179
    Schlösser und Baubeschläge – Notausgangsverschlüsse mit Drücker oder Stoßplatte für Türen in Rettungswegen – Anforderungen und Prüfverfahren
    Ausgabedatum: 2008-04
  • DIN EN 1125
    Schlösser und Baubeschläge – Paniktürverschlüsse mit horizontaler Betätigungsstange für Türen in Rettungswegen – Anforderungen und Prüfverfahren
    Ausgabedatum: 2008-04

  • DIN EN 50172
    Sicherheitsbeleuchtungsanlagen
    Ausgabedatum: 2005-01
  • DIN ISO 23601
    Sicherheitskennzeichnung – Flucht- und Rettungspläne
    Ausgabedatum: 2010-12
  • DIN EN ISO 7010
    Graphische Symbole – Sicherheitsfarben und Sicherheitszeichen – Registrierte Sicherheitszeichen
    Ausgabedatum: 2012-10

Fachwissen zum Thema

Nach MBO müssen für Nutzungseinheiten mit mindestens einem Aufenthaltsraum in jedem Geschoss mindestens zwei voneinander unabhängige Rettungswege ins Freie vorhanden sein

Nach MBO müssen für Nutzungseinheiten mit mindestens einem Aufenthaltsraum in jedem Geschoss mindestens zwei voneinander unabhängige Rettungswege ins Freie vorhanden sein

Flucht-/​Rettungswege

Definition Flucht- und Rettungswege

Von jeder Stelle eines Aufenthaltsraumes muss mindestens ein Ausgang in einen notwendigen Treppenraum oder ins Freie in höchstens 35 Meter Entfernung führen

Von jeder Stelle eines Aufenthaltsraumes muss mindestens ein Ausgang in einen notwendigen Treppenraum oder ins Freie in höchstens 35 Meter Entfernung führen

Flucht-/​Rettungswege

Dimensionierung von Flucht- und Rettungswegen

Bei Hochhäusern muss die lichte Breite eines jeden Teils von Rettungswegen mindestens 1,20 m betragen

Bei Hochhäusern muss die lichte Breite eines jeden Teils von Rettungswegen mindestens 1,20 m betragen

Flucht-/​Rettungswege

Dimensionierung von Flucht- und Rettungswegen bei Sonderbauten

Durch- oder Zugänge für die Feuerwehr müssen mindestens 1,25 Meter breit und geradlinig sein

Durch- oder Zugänge für die Feuerwehr müssen mindestens 1,25 Meter breit und geradlinig sein

Flucht-/​Rettungswege

Zugänge, Zu- und Durchfahrten zu Grundstücken

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Brandschutz sponsored by:
Telenot Electronic GmbH, Aalen
www.telenot.com