Mansarddach

Das Mansarddach ist eine Dachform mit unterschiedlich geneigten Dachflächen, es kommt als Giebeldach und auch als Walmdach vor. Die Dachschrägen werden kürzer, die Abseiten des Dachraumes höher und als Stellfläche besser nutzbar.

Mit dieser Dachform lässt sich folglich die größtmögliche Flächenausnutzung eines Vollgeschosses unter einem Dach erreichen. Auch diese Form strahlt Distanz und Eigenständigkeit aus und wurde von daher – ähnlich wie das Walmdach – für repräsentative Herrschaftsbauten genutzt.

Objekte zum Thema

Die zwei höchsten Dächer des Gebäudes sind Schiefer-Walmdächer

Die zwei höchsten Dächer des Gebäudes sind Schiefer-Walmdächer

Büro/​Verwaltung

Büro- und Geschäftshaus in Köln

Südansicht

Südansicht

Wohnen/​MFH

Mehrfamilienhaus in Thalwil

Fassade zur Klütstraße

Fassade zur Klütstraße

Büro/​Verwaltung

Villa in Hameln

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schiefer sponsored by:
Rathscheck Schiefer und Dach-Systeme, Mayen | Kontakt 02651 955 0 | www.rathscheck.de