Härte

Kalkstein (Calcit) belegt in Mohs' Härteskala Platz 3
Im Vergleich zu keramischen Fliesen ist das von dem spanischen Hersteller Cosentino entwickelte Quarz-Verbundmaterial Dekton recht hart, auf der Mohsschen Skala belegt es 5 - 8
Die Härte von Glas beträgt sechs Einheiten auf der Mohsskala

Es gibt verschiedene Arten der Härteprüfung. Bei der Prüfung von Fliesen und Natursteinen wird meist die nach dem deutsch-österreichischen Mineralogen Friedrich Mohs (1773–1839) bezeichnete Härteskala angewandt. Sie beruht auf der Erkenntnis, dass härtere Stoffe weichere ritzen können. Mohs entwickelte hieraus eine einheitenlose Skala, in die er zehn Mineralien entsprechend ihrer Ritzhärte einordnete, wobei er dem Talk als weichstem Mineral den Wert 1 zuordnete, während der Diamant als härtestes Mineral den Wert 10 erhielt:

  1. Talk - mit Fingernagel schabbar
  2. Gips - mit Fingernagel ritzbar
  3. Kalkspat - mit Kupfermünze ritzbar
  4. Flussspat - mit Messer gut ritzbar
  5. Apatit - mit Messer noch ritzbar
  6. Feldspat - mit Stahlfeile ritzbar
  7. Quarz - ritzt Fensterglas
  8. Topas
  9. Korund
  10. Diamant - nur von sich selbst und Bornitrit ritzbar
Bei Fliesen ist eine Einordnung nach diesen Härtegrade sinnvoll, bei Natursteinen jedoch nicht immer. In der Regel liegt dort ein Gemenge von verschiedenen Mineralen vor und es ist deshalb keine eindeutige Zuordnung möglich. Beispielsweise besteht ein Granit u.a. aus den Bestandteilen: Biotit (Härtegrad 2), Feldspat (Härtegrad 5) und Quarz (Härtegrad 7). Um eine Aussage über die mechanische Widerstandsfähigkeit von bestimmten Natursteinen treffen zu können, ist es deshalb zweckmäßiger, die Abriebfestigkeit zu untersuchen.

Eine gängige Versuchsanordnung stellt hierbei die Schleifscheibe nach Böhme dar, gemäß DIN 52108 Prüfung anorganischer nichtmetallischer Werkstoffe - Verschleißprüfung mit der Schleifscheibe nach Böhme - Schleifscheiben-Verfahren.

Fachwissen zum Thema

Zu den Fliesenmaßen gehören u.a. das Nennmaß, Werkmaß, Istmaß und das Koordinierungsmaß

Zu den Fliesenmaßen gehören u.a. das Nennmaß, Werkmaß, Istmaß und das Koordinierungsmaß

Anforderungen

Anforderungen an Fliesen und Platten

Anforderungen

Verschleiß und Abrieb

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fliesen und Platten sponsored by: