Elektronische Türverriegelung

In einigen Bereichen wird die rein mechanische Verschlusstechnik durch elektronische Medien ersetzt und damit eine andere Art der Überwachung, Kontrolle und Absicherung von Gebäuden mit hohem Schutzbedürfnis erreicht. Man unterscheidet hierbei die Vorwarnsysteme außerhalb des zu schützenden Gebäudes und die unmittelbare Absicherung am Objekt mithilfe elektronisch gesteuerter und überwachter Mechaniken.

Zutritt auf Daumendruck mit Motorzylinder
Beispiel elektronischer Zylinder
Elektronische Türverriegelung

Voraussetzung für elektronische Steuerungs- und Überwachungseinrichtungen bei Schlössern und Türrverriegelungen, sind die sogenannten „Motorschlösser“. Diese bekommen ihre Impulse zum Schließen und Öffnen aus verschiedenen Quellen: Chipkarte, Fernbedienung oder eine integrierte Automatik stehen zur Verfügung. Ein Sicherheitsschloss mit Mehrfachverriegelung schließt zum Beispiel eine Außentür automatisch, sobald die Tür von außen ins Schloss gezogen wird. Das Bedienen des Schlosses erfolgt üblicherweise ohne Schlüssel. Nur wenn der Strom ausfällt kommt der Zylinderschlüssel wieder zum Einsatz.

Die elektromechanische Verriegelung wird überwiegend im Objektbereich und Behördenbau eingesetzt, findet jedoch auch im Privatbereich zunehmend Verwendung. Entwickelt wurden mechatronische Ver- und Entriegelungssysteme für Objekte mit einer besonders hohen Anzahl unterschiedlicher elektronischer Zugangsschlüssel. Der Entriegelungsvorgang erfolgt automatisch, sobald der Transponderschlüssel in die Nähe der Leseeinheit gelangt. Dieses Schloss benötigt keine eigene Stromversorgung.

Auch Knaufzylinderschlösser können motorisch-elektronisch bedient werden. In dem kompakten Knauf ist eine spezielle Motor-Getriebe-Einheit untergebracht. Die Befehle der Mikrosteuereinheit werden schnell und zuverlässig an den verwendeten Zylinder zum Öffnen und Schließen weitergegeben. Außerdem ist bei vielen Objekten der Einsatz von Schließanlagen interessant, da die Schließvariationen nahezu unendlich umfangreich eingerichtet werden können.

Fachwissen zum Thema

Elektronische Schließzylinder

Elektronische Schließzylinder

Zubehör

Elektronische Schließzylinder

BKS 6-stifitger Doppelprofilzylinder

BKS 6-stifitger Doppelprofilzylinder

Zubehör

Schließzylinder

Zugangskontrolle Fingerabdruck

Zugangskontrolle Fingerabdruck

Sonderbeschläge

Sonderbeschläge für biometrische Identifizierung

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Beschläge sponsored by:
ECO Schulte GmbH & Co. KG
Iserlohner Landstraße 89
58706 Menden
Telefon: +49 2373 9276-0
www.eco-schulte.com und www.randi.com