Definition und Aufgaben des Wärmeschutzes

Sämtliche bauliche Maßnahmen, die das Ziel haben die Energiekosten zu senken (beispielsweise durch die Verringerung des Heizwärmebedarfs) und die Raumbehaglichkeit zu verbessern, sei es durch das „Warmhalten“ oder dem Schutz vor Überhitzung, zählen zum Wärmeschutz.

Unterschieden werden der winterliche und der sommerliche Wärmeschutz. Lax gesagt, geht es beim winterlichen darum, dass die Wärme im Gebäude bleibt, sprich so wenig wie möglich Wärme verloren geht, während beim sommerlichen so wenig Wärme wie möglich in das Gebäude eingetragen werden soll. So sind die wesentlichen baulichen Maßnahmen für den winterlichen Wärmeschutz, das Verwenden von Wärmedämmstoffen und das Vermeiden von Wärmebrücken; für den sommerlichen Wärmeschutz der Einsatz von Verschattungselementen und Sonnenschutzgläsern. Beide sind in der DIN 4108 Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden geregelt.

Fachwissen zum Thema

Ein Sonnenschutz z.B. in Form von Fensterläden schützt wirksam gegen Überhitzung

Ein Sonnenschutz z.B. in Form von Fensterläden schützt wirksam gegen Überhitzung

Wärmeschutz

Sommerlicher Wärmeschutz

Wärmeverluste im Mauerfuß, an Stürzen und Fenstersimsen (Rot=warm; Blau=kalt)

Wärmeverluste im Mauerfuß, an Stürzen und Fenstersimsen (Rot=warm; Blau=kalt)

Wärmeschutz

Wärmebrücken

Der winterliche Wärmeschutz hat die Aufgabe, den Wärmeverlust in einem Gebäude zu reduzieren, den Bewohnern eine hygienisch einwandfreie Lebensweise zu ermöglichen und einen dauerhaften Schutz der Baukonstruktionen gegen klimabedingte Feuchteeinwirkungen sicherzustellen

Der winterliche Wärmeschutz hat die Aufgabe, den Wärmeverlust in einem Gebäude zu reduzieren, den Bewohnern eine hygienisch einwandfreie Lebensweise zu ermöglichen und einen dauerhaften Schutz der Baukonstruktionen gegen klimabedingte Feuchteeinwirkungen sicherzustellen

Wärmeschutz

Winterlicher Wärmeschutz

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Dämmstoffe sponsored by:
Deutsche Rockwool | Kontakt 02043 / 408 408 |  www.rockwool.de