Türen mit Klemmschutz

Zarge und Dichtung für sicheres Öffnen und Schließen

Wenn Kleinkinder in einer Wohnung krabbeln oder herumrennen, bergen bewegliche Türen eine große Verletzungsgefahr. Aber auch die Finger älterer Menschen, wenn diese sich unsicher oder unkontrolliert bewegen, können in auf- oder zuschlagenden Türen eingeklemmt werden. Der Hersteller Küffner hat daher die Zarge Eurofi aus Aluminium sowie eine Dichtung für Innentüren entwickelt, die solche Verletzungen verhindern sollen. Das System eignet sich besonders für den Einsatz in Kindergärten, Senioren- und Pflegeheimen oder auch in Schwimmbädern.

Detail Bodenanschluss: Fingerschutzzarge kombiniert mit Sockelprofil aus Aluminium
Türblatt mit schwarzer Fingerschutzdichtung an der vertikalen Band- und Schlosskante
Fingerschutztürblatt mit „Knautschzone“ im Aufschlagbereich

Die Fingerschutz-Zarge hat integrierte, kugelgelagerte Bänder und bewirkt durch ihre Form, dass sich die Bandkante des Türblattes beim Öffnen und Schließen im gleichbleibenden Abstand von ca. 3 mm um den Zargenspiegel dreht. So ist das Einklemmen und Abscheren z. B. von Kinderfingern ausgeschlossen. Die aktuelle Regel der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung für Kindertageseinrichtungen BG/GUV-SR-S2 vom April 2009 fordert zum Schutz von Kindern derartige Konstruktionen. 

Die Zarge mit Kantenradien von 8 und 17mm hat eine Oberfläche aus eloxiertem Aluminium und wird nach Fertigstellung der Wandoberflächen und Bodenbeläge eingebaut. Über dreidimensional verstellbare Stahlanker wird die zweiteilige Zargenkonstruktion mit der Wand verschraubt. Sämtliche Türen können laut Hersteller ohne Beschädigung der Wand ausgetauscht oder auch zurückgebaut werden.

Den Aufschlagbereich des Türblattes auf die Aluminiumzarge schützt zusätzlich eine Fingerschutz-Türkante. Dabei ist ein spezielles Hohlkammerprofil aus Kunststoff in die Kante des Türblattes aus Holz oder Kunststoff integriert. Beim Schließen der Tür schlägt die Fingerschutzdichtung gedämpft auf das nachgiebige Zargendichtungsprofil und verhindert ein Einklemmen und Quetschen. Auch das Nachrüsten bestehender Zargen mit neuen Türen sowie ein Nachrüsten vorhandener Türblätter ist in der Regel möglich.

Hersteller: Küffner, Rheinstetten

Fachwissen zum Thema

Rutsche zur Evakuierung

News/​Produkte

Rutsche zur Evakuierung