Targeting Zero

Targeting Zero

Simon Sturgis

Embodied and Whole Life Carbon Explained
Riba Publishing, Newcastle Upon Tyne 2017
128 Seiten, mit Abbildungen und Farbfotos, englisch, gebunden

Preis: 25 EUR

ISBN 9781859466438

Treibhausgase haben globale Auswirkungen, unabhängig davon, an welchem Ort der Erde die Emissionen entstehen. Nach breitem wissenschaftlichen Kenntnisstand hat der Mensch die Konzentration der Treibhausgase in der Atmosphäre durch die Verbrennung fossiler Energieträger spürbar erhöht. Rund zwei Drittel des weltweiten Kohlendioxidausstoßes werden zu etwa gleichen Teilen durch Industrie, Verkehr und Gebäude verursacht. Das Buch Targeting Zero – Embodied and Whole Life Carbon Explained von Simon Sturgis liefert Ideen und praktische Lösungsansätze zur Reduzierung von CO2-Emissionen in der bebauten Umwelt.

Architekten haben die Möglichkeit, bei der Neudefinition von Gebäuden, die für eine kohlenstoffarme Zukunft konzipiert sind, eine führende Rolle zu übernehmen. Fallstudien veranschaulichen verschiedene Wege, auf denen die Kohlenstoffemissionen durch Recycling und Wiederverwendung von Materialien, kohlenstoffarme Konstruktion und Analyse reduziert werden können. Untersucht werden beispielsweise Fassadensysteme und die eingesetzten Baustoffe an realisierten Bauwerken: Umweltfreundlich sind lange Lebenszyklen und recyclingfähige Materialien. Weitere Anhaltspunkte sind eine leichte Austauschbarkeit und gute Trennbarkeit der Baustoffe – diese sollten also nicht fest miteinander verbunden sein. Eine wichtige Rolle spielen auch Innenräume, da Inneneinrichtungen schneller ausgetauscht werden als die Gebäudehülle. In dreizehn Fallstudien zu verschiedenen Bereichen wie Konstruktion, Fassade oder Sanierung werden Lösungsansätze zur Reduktion von CO2-Emissionen beschrieben.

Fachwissen zum Thema

Die wichtigste regenerative Energiequelle zur Stromerzeugung ist die Windenergie.

Die wichtigste regenerative Energiequelle zur Stromerzeugung ist die Windenergie.

Klimaschutz

Ökostrom und Nutzung erneuerbarer Energien

Ein Neubau sollte nur dann realisiert werden, wenn zur Deckung des Bedarfs kein Bestandsgebäude (um)genutzt werden kann

Ein Neubau sollte nur dann realisiert werden, wenn zur Deckung des Bedarfs kein Bestandsgebäude (um)genutzt werden kann

Planungsgrundlagen

Vor der Planung

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Nachhaltig Bauen sponsored by:
SenerTec - Kraft-Wärme-Energiesysteme GmbH, Schweinfurt
www.senertec.de