Pfosten/Setzholz

Im Sprachgebrauch von Fenstern und Türen bezeichnet der Begriff "Pfosten", auch "Setzholz" genannt, ein vertikales Teil des Rahmens, das den Blendrahmen u.a. in statischer Hinsicht unterteilt. Der Pfosten ist mit dem Blendrahmen fest verbunden. Die vertikalen Unterteilungen heißen Pfosten, weshalb bei Fensterwand-Konstruktionen auch von Pfosten-Riegel-Konstruktionen die Rede ist.

Bei historischen Fenstern z.B. der Renaissance können Pfosten und Riegel aus Stein bestehen, dann heißen sie "Trumeau" und "Kämpfer".