Perimeterdämmung

Die Dämmung bei erdberührten Außenbauteilen, also zum Beispiel bei Bodenplatten oder Kellerwänden, wird als Perimeterdämmung bezeichnet.

Durch den Einbau in das Erdreich müssen Dämmstoffe für die Perimeterdämmung besondere Anforderungen an Feuchte- und Fäulnisresistenz sowie an ihre Druckfestigkeit erfüllen. Daher werden für Perimeterdämmungen überwiegend Schaumstoffe wie EPS, XPS oder Schaumglas und Glasschaumgranulate eingesetzt.

Fachwissen zum Thema

Übersicht einiger üblicher Dämmstoffe für unterschiedliche Anwendungsbereiche

Übersicht einiger üblicher Dämmstoffe für unterschiedliche Anwendungsbereiche

Wärmeschutz

Dämmstoffe: Eigenschaften, Anwendungen, Kennwerte

Temperaturverteilung in einer Außenwand mit einer hinterlüfteten Vorsatzschale

Temperaturverteilung in einer Außenwand mit einer hinterlüfteten Vorsatzschale

Feuchteschutz

Tauwasser: Nachweise und nachweisfreie Konstruktionen

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de

Baunetz Wissen Boden sponsored by:
Deutsche FOAMGLAS®  | www.foamglas.com