Lichtdurchlässigkeit

Die Angabe der Lichtdurchlässigkeit τL bezieht sich auf den Wellenlängenbereich des sichtbaren Lichts von 380 nm bis 780 nm. Sie wird gewichtet nach der Helligkeitsempfindlichtkeit des menschlischen Auges - es ist also kein Reintransmissionsgrad, sondern ein bewerteter Grad.

Die Farbe des transmittierten Tageslichts wird gekennzeichnet durch die ähnlichste Farbtemperatur Tη oder durch die Normfarbwertanteile x und y bei Beleuchtung mit Normlicht D 65. Die Farbtemperatur zeigt die Farb- und Filterwirkung.

Fachwissen zum Thema

Glossar A-Z

Lichtempfindlichkeit des Auges

Transmissionsgrad

Bauphysik

Transmissionsgrad

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Sonnenschutz sponsored by:
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
Kontakt: 0711 / 9751-0 | info@mhz.de