Leistungszahl (COP-Wert)

Die Leistungszahl, auch bekannt unter der englischen Bezeichnung Coefficient Of Performance oder COP-Wert, gibt das Verhältnis zwischen nutzbarer Wärme- bzw. Kälteleistung bezogen auf die eingesetzte Energiemenge (z.B. elektrische Leistung) bei Kälteanlagen und Wärmepumpen an.

Der Wert wird unter Normbedingungen auf einem Prüfstand ermittelt und entspricht dem Wirkungs- bzw. Nutzungsgrad, wie er in der Heiztechnik verwendet wird. Damit ist er ein Gütekriterium für Wärmepumpen, erlaubt allerdings keine energetische Bewertung der Gesamtanlage, da weder der Primärenergieeinsatz oder die spezifischen CO²-Emissionen enthalten sind. Er beschreibt lediglich die Effizienz des Gerätes selbst.

Fachwissen zum Thema

Gasmotor-Wärmepumpe: Wärmepumpe im Winter, Kältemaschine im Sommer

Gasmotor-Wärmepumpe: Wärmepumpe im Winter, Kältemaschine im Sommer

Regenerative Energien

Gas-Wärmepumpen

Integrierte Luft/Luft-Wärmepumpe in zentraler Wohnungslüftung unterstützt Heizung und die Frischluft

Integrierte Luft/Luft-Wärmepumpe in zentraler Wohnungslüftung unterstützt Heizung und die Frischluft

Regenerative Energien

Luft/Luft-Wärmepumpen

Luft/Wasser-Wärmepumpe für Innenaufstellung

Luft/Wasser-Wärmepumpe für Innenaufstellung

Regenerative Energien

Luft/Wasser-Wärmepumpen

Sole/Wasser-Wärmepumpe mit erdverlegtem Flächenkollektor

Sole/Wasser-Wärmepumpe mit erdverlegtem Flächenkollektor

Regenerative Energien

Sole/Wasser-Wärmepumpen

Schematische Darstellung einer Wärmepumpenanlage mit Erdwärmesonden, die heizen und passiv kühlen kann

Schematische Darstellung einer Wärmepumpenanlage mit Erdwärmesonden, die heizen und passiv kühlen kann

Regenerative Energien

Wärmepumpe zur Kühlung

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Heizung sponsored by:
Buderus | Bosch Thermotechnik GmbH | Kontakt 06441 418 0 | www.buderus.de