LED

Anzeige mit LED
Orientierung mit LED im Dunkeln z.B. an Treppen

LEDs (Light emitting Diode) sind seit vielen Jahren als Signallampen, um Schaltzustände elektrischer Geräte zu visualisieren, bekannt. Neue technische Entwicklungen haben den Lichtstrom von LEDs stark erhöht und mit Hilfe blauer LEDs ist es möglich geworden, auch weißes Licht herzustellen, so dass sie in der Beleuchtungstechnik interessante neue Anwendungen gefunden haben.

Unter LED versteht man ein elektronisches Halbleiter-Bauelement, das bei Durchfluss eines elektrischen Stromes Licht abgibt. Das Licht wird nicht durch Aufheizen von Glühwendeln oder einer Gasentladung erzeugt, sondern resultiert aus elektrischen Effekten im Halbleiter.

LEDs haben eine sehr lange Lebensdauer (bis zu 100.000 Stunden), sind erschütterungsresistent und können an kleinen Spannungen betrieben werden. Die Leuchtmittel sind dimmbar. Es wird kein UV-Licht abgestrahlt und die Leuchtmittel haben nur eine geringe Betriebstemperatur.

Fachwissen zum Thema

Kompaktleuchtstofflampe

Kompaktleuchtstofflampe

Beleuchtung

Lampen für die Gebäudebeleuchtung

Aufbau LED

Aufbau LED

Beleuchtung

LED-Lampen

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Elektro sponsored by:
Jung | Kontakt 02355 / 806-0 | mail.info@jung.de