Kondensatbildung

Beim Einbau von Fenstern oder Fassaden unter Missachtung bauphysikalischer Randbedingungen kann es im Übergang zwischen Fensterrahmen und Glasscheibe oder auf der Glasoberfläche selbst zu einer Kondensatbildung kommen. Die Ursache hierfür (schlechte Belüftung, mangelhafte Wärmedämmung der Wand, falsche Lage des Fensters, Wärmebrücken, ...) kann nicht pauschal auf einen Grund zurückgeführt werden, sondern muss im Einzelfall genau untersucht werden.

Fachwissen zum Thema

Fenster

Vertikale Glaselemente

Fenster

Ausführung von Stoßfugen

Ausführung von Stoßfugen

Lagern/​Verbinden

Fugenausbildung und Dichtungen

Beispiel Kondensatbildung und Testscheibe mit selbstreinigendem Glas (verhindert die Außenkondensatbildung)

Beispiel Kondensatbildung und Testscheibe mit selbstreinigendem Glas (verhindert die Außenkondensatbildung)

Bauphysik

Wärmeschutz: Kondensatbildung auf Wärmedämm-Isoliergläsern

Thermografie-Aufnahme einer Altbaufassade, deutlich erkennbar sind die roten Stellen in den Fensterbereichen

Thermografie-Aufnahme einer Altbaufassade, deutlich erkennbar sind die roten Stellen in den Fensterbereichen

Bauphysik

Wärmeschutz: Wärmefluss durch Isolierglas

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
BauNetz Wissen Glas sponsored by:
Saint-Gobain Glass Deutschland