Jungle House in Guarujá

Sonnendeck mit Pool und Gründach im brasilianischen Regenwald

Die Dachterrasse wird als Sonnendeck mit Pool genutzt

Die Dachterrasse wird als Sonnendeck mit Pool genutzt

Beschränkungen der Umweltbehörde sorgten dafür, dass das Gebäude nur in einem besonders steilen Teil des Geländes errichtet werden durfte

Beschränkungen der Umweltbehörde sorgten dafür, dass das Gebäude nur in einem besonders steilen Teil des Geländes errichtet werden durfte

Das Ferienhaus mit geschlossener Holzbekleidung, die sich teilweise öffnen lässt

Das Ferienhaus mit geschlossener Holzbekleidung, die sich teilweise öffnen lässt

Das als Wochenend- und Ferienhaus genutzte Jungle House ist in die dicht bewaldete und bergige Topografie der brasilianischen Insel Santo Amaro eingebettet. Es gehört zur Gemeinde Guarujá und unterlag vor der Realisierung Einschränkungen der Umweltbehörde, die dafür sorgten, dass das Gebäude nur in einem bestimmten, besonders steilen Teil des Geländes errichtet werden durfte. Diese auf den ersten Blick hinderliche Vorgabe brachte Architekt Marcio Kogan von Studio MK27 auf eine kühne architektonische Lösung: Er beschränkte die notwendigen Geländeeinschnitte auf ein Minimum – sie wurden ausschließlich dort vorgenommen, wo die Konstruktion verankert werden musste.

Das auf den ersten Blick als flacher Quader erscheinende Ferienhaus für eine Familie mit vier Kindern setzt sich aus insgesamt drei Ebenen zusammen. Die beiden oberen Etagen des Flachbaus sind rückwärtig in den Hang geschoben, die mittlere kragt weit gen Südosten zur Küste hin aus. Darunter befindet sich das teilweise als Holzdeck ausgebildete Erdgeschoss. Diese überdachte Terrasse bildet die Eingangsebene des Jungle House und wird über wenige Stufen erschlossen. Ein flankierender Gebäudetrakt im Südwesten beinhaltet ein Kinderspielzimmer und ein Gästeapartment. Eine lange, filigrane Stahltreppe führt durch eine rechteckige Öffnung der auskragenden Betondecke zur Hauptwohnebene im ersten Obergeschoss. Diese beinhaltet sechs Schlafzimmer mit jeweils eigenem Bad und einen Gemeinschaftsraum. Die oberste Etage ist ein Staffelgeschoss mit Küche und großem Wohnraum, der sich zur weiten Dachterrasse mit Pool öffnet. Rückwärtig zum Hang sind eine Sauna und ein Whirlpool angeordnet.

Klare Linien sowie die primären Materialien Holz und Beton prägen das Ferienhaus nicht nur äußerlich, sondern auch im Inneren. Die Oberflächen werden sich abhängig vom Einsatzort im Laufe der Zeit in unterschiedlicher Weise verändern. 

Flachdach
Weil das Gebäude an drei Seiten von dicht belaubten, hohen Bäumen umgeben ist, ist das weit auskragende Flachdach besonders exponiert. Bei gutem Wetter bildet es das Zentrum des Zusammenlebens. Die Dachterrasse wird als Sonnendeck mit Pool genutzt, das Gründach an höchster Stelle dient der Rückhaltung von Regenwasser und verschafft den darunterliegenden Räumen Kühlung. Eine kleine Holzplattform als intimer Rückzugsort ist über eine sogenannte „Katzenleiter“ erreichbar. Die üppig begrünte Dachfläche ist mit der örtlichen Pflanze Callisia repens (Kriechendes Schönpolster) bepflanzt, die zur Einbindung des Gebäudes in die Landschaft beiträgt. Den Dachrahmen bildet die Betonkonstruktion.

Bautafel

Architekt: Studio MK27, Marcio Kogan, São Paulo
Projektbeteiligte: Samanta Cafardo (Partnerarchitekt); Isabel Duprat (Freianlagen); Studio MK27, Diana Radomysler (Innenarchitektur); João Rubens Leão (Tragwerksplanung) – alle São Paulo
Bauherr: Privat
Fertigstellung: 2015
Standort: Guarujá, Brasilien
Bildnachweis: Fernando Guerra, Lissabon

Artikel zum Thema

Beispiel Dachgarten mit intensiver Dachbegrünung

Beispiel Dachgarten mit intensiver Dachbegrünung

Gründächer

Allgemeines zu Dachbegrünungen

Begrüntes Flachdach: Intensiv begrüntes Dach mit Rasen, Sträuchern und Bäumen

Begrüntes Flachdach: Intensiv begrüntes Dach mit Rasen, Sträuchern und Bäumen

Nutzung Flachdach

Arten von Flachdächern

Beispiel begehbare Dachterrasse mit Oberbelag aus Holzdielen

Beispiel begehbare Dachterrasse mit Oberbelag aus Holzdielen

Nutzung Flachdach

Aufbau von begeh- und befahrbaren Flachdächern

Wasserflächen auf dem Moneo-Haus der Stiftung Pilar und Joan Miró in Palma de Mallorca

Wasserflächen auf dem Moneo-Haus der Stiftung Pilar und Joan Miró in Palma de Mallorca

Nutzung Flachdach

Wasser(flächen) auf Dachflächen

Objekte zum Thema

Ansicht Südost: Das Haus ist in den Hang gebettet, seine Quaderform nur teilweise sichtbar

Ansicht Südost: Das Haus ist in den Hang gebettet, seine Quaderform nur teilweise sichtbar

Wohnen

House of the Infinite in Cádiz

Ein hölzerner Vorhang dominiert die Eingangsseite des Irekua Anatani House

Ein hölzerner Vorhang dominiert die Eingangsseite des Irekua Anatani House

Wohnen

Irekua Anatani House in Avandaro

Südostansicht: Auf einer Höhe von 44 Metern thront das Wohnhaus über dem Wasser

Südostansicht: Auf einer Höhe von 44 Metern thront das Wohnhaus über dem Wasser

Wohnen

Tula House auf Quadra Island

Blick von der Straße

Blick von Nordosten: Das Wohnhaus erstreckt sich auf drei Ebenen am Steilhang

Wohnen

Wohnhaus Casa Mo in Zapallar

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Flachdach sponsored by:
Paul Bauder GmbH & Co. KG | Korntaler Landstraße 63 | 70499 Stuttgart | www.bauder.de