Isolierglas

Als Isolierglas wird eine Verglasungseinheit aus mindestens zwei Scheiben bezeichnet, die durch einen Scheibenzwischenraum (SZR) getrennt sind. Der SZR beträgt in der Regel zwischen 8 und 16 mm und kann luft- oder gasgefüllt sein.

Verbunden werden die Gläser im Randbereich mit speziellen Abstandhaltern und Kleb- bzw. Dichtstoffen, dem sogenannten Randverbund. Er macht die Isolierverglasung zu einer dichten und stabilen Konstruktion.

Fachwissen zum Thema

Elemente des energiesparenden Bauens

Grundlagen

Elemente des energiesparenden Bauens

Innerhalb der Außenflächen weisen die Fensterflächen in der Regel die größten Wärmeverluste auf

Innerhalb der Außenflächen weisen die Fensterflächen in der Regel die größten Wärmeverluste auf

Wand

Fenster

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Dämmstoffe sponsored by:
Deutsche Rockwool | Kontakt 02043 / 408 408 |  www.rockwool.de