HT-Oberflächenveredelung

Verschmutzungen auf HT-veredelten Fliesen lassen sich spielend einfach entfernen, zurück bleibt eine saubere Oberfläche
Auf herkömmlichen Fliesen bilden sich Wassertropfen
Auf herkömmlichen Fliesen bleibt nach dem Abtrocknen von Wassertropfen Schmutz zurück

Durch die HT-Oberflächenbehandlung wird eine Fliesenoberfläche mit keimtötender und wasserentspannender Wirkung erzielt. Es handelt sich dabei um eine Fliesenglasur, die durch Beschichtung mit Titandioxid photokatalytische Prozesse auslöst. Die Reaktion wird durch Licht, Sauerstoff und Luftfeuchtigkeit in Gang gesetzt. Es kommt zu einer Oxidation von Mikroorganismen wie Bakterien, Viren und Pilzen im oberflächennahen Bereich der Fliese. Neben der Keimtötung bewirkt die Katalyse auch eine Herabsetzung der Oberflächenspannung des Wassers.

Die Wirksamkeit der HT-Veredelung wird in einer Studie bestätigt, die das Fraunhofer-Institut im Auftrag der Deutschen Steinzeug erstellt hat. Die detaillierten Prüfergebnisse stehen als Pdf-Datei im Anhang zur Verfügung.

Fachwissen zum Thema

Fleckentest auf Sandstein Yellow Mint für den Innenbereich: links naturbelassen, rechts imprägniert

Fleckentest auf Sandstein Yellow Mint für den Innenbereich: links naturbelassen, rechts imprägniert

Anforderungen

Imprägnierung, Versiegelung und Oberflächenveredelung

Reinigung und Pflege keramischer Fliesen und Platten

Keramische Beläge

Reinigung und Pflege keramischer Fliesen und Platten

Objekte zum Thema

Ansicht mit Parkhaus

Ansicht mit Parkhaus

Büro/​Gewerbe

Baugewerbeverband in Zoetermeer

Eingangsfassade in Glas und Holz

Eingangsfassade in Glas und Holz

Sport/​Freizeit

Eifel-Therme Zikkurat in Mechernich

Dunkelblaue Fliesen verleihen dem Schwimmbecken optische Tiefe

Dunkelblaue Fliesen verleihen dem Schwimmbecken optische Tiefe

Hotel/​Gastronomie

Galerie Design Hotel in Bonn

Downloads

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fliesen und Platten sponsored by: