Handbuch Wärmepumpen

Handbuch Wärmepumpen

Jürgen Bonin

Deutsches Institut für Normung (Hrsg.)
Beuth Verlag, Berlin 2016
3., überarbeitete Auflage
308 Seiten, zahlreiche fabrige Abbildungen und Grafiken, A4-Format, Broschiert

Preis: 78 EUR

ISBN 978-3-410-26868-0

Nach aktuellen Zahlen des statistischen Bundesamtes werden hierzulande fast ein Drittel aller fertiggestellten Wohngebäude mit Wärmepumpen beheizt. Und ihr Marktanteil wächst stetig, denn die verschärften Anforderungen der Energieeinsparverordnung EnEV 2014 lassen sich mit fossilen Energieträgern kaum noch erfüllen. Mit Wärmepumpen hingegen schon. Sie nutzen die in Luft, Erde oder Wasser gespeicherte Sonnenenergie, um sie mithilfe einer strombetriebenen Pumpe auf ein für Heizzwecke geeignetes Temperaturniveau zu bringen. Aus einem Energieanteil von 25% Strom liefert die Wärmepumpe 75% kostenlose Umweltwärme zum Heizen.

Doch nicht jedes Gerät ist für jede Anwendung geeignet und nicht immer ist ihr Einsatz sinnvoll. Im Handbuch Wärmepumpen vermittelt Jürgen Bonin das zu dieser Beurteilung notwendige Wissen. Unter Berücksichtigung der derzeit gültigen Gesetze und Vorschriften sowie nach dem neuesten Stand der Technik erläutert er fachkundig, was bei der Planung, Installation und Inbetriebnahme von Wärmepumpenanlagen zu beachten ist. Der studierte Elektrotechniker beginnt mit Betrachtungen zu ökologischen und ökonomischen Rahmenbedingungen, stellt dann die verschiedenen Wärmepumpenarten, ihre Funktionsweisen und Komponenten vor, um schließlich ausführlich auf ihre Auslegung, Projektierung und Hydraulik einzugehen. Als Gutachter weiß er, dass hier die meisten Fehler passieren.

Anhand von Praxisbeispielen zeigt Bonin Vermeidungsstrategien auf und gibt Handlungsempfehlungen. In einem Kapitel beispielsweise beschreibt er mögliche Gefährdungspotenziale für die Umwelt durch Sole/Wasser-Wärmepumpen und empfiehlt den Einbau des von ihm erfundenen Geo-Protectors. Das Gerät schaltet die Wärmepumpe bei einer Druckunterschreitung aufgrund einer Leckage ab und verhindert so, dass Soleflüssigkeit – und damit das darin enthaltende Frostschutzmittel Glykol – das Erdreich kontaminiert. Mit dem Protector ausgestattete Wärmepumpen dürfen deshalb auch dort betrieben werden, wo dies aus Gründen des Grundwasserschutzes bisher nicht genehmigt wurde.

Aus dem Inhalt:

  • Betrachtungen zur Ökologie und Ökonomie
  • Was ist eine Wärmepumpe und wie funktioniert sie?
  • Leistung einer Wärmepumpe
  • Projektierung einer Wärmepumpenanlage
  • Grundwasserschutz
  • Hydraulik
  • Leitfaden zur Projektierung einer Wärmepumpenanlage
  • Darstellung verschiedener Wärmepumpenanlagen
  • Wirtschaftliche Betrachtungen
  • Gesetze und Einrichtungen zum Schutz der Umwelt und Personen
  • Inbetriebnahme von Wärmepumpenanlagen
  • Häufige Fehler bei Wärmepumpen
  • Schlussbetrachtungen und Aussichten
Die nicht immer einfachen technischen Sachverhalte sind verständlich und nachvollziehbar beschrieben; Fotos, Grafiken und Beispielen veranschaulichen die Zusammenhänge. Anhand von Aufgaben können die Projektierung verschiedener Wärmepumpenarten und die Berechnung von Energieaufwandszahlen geübt werden. Damit eignet sich das Buch nicht nur für diejenigen, die Wärmepumpenanlagen planen und ausführen, sondern auch als Lehrbuch für die Aus- und Weiterbildung.

Fachwissen zum Thema

Sole/Wasser-Wärmepumpe mit erdverlegtem Flächenkollektor

Sole/Wasser-Wärmepumpe mit erdverlegtem Flächenkollektor

Regenerative Energien

Sole/Wasser-Wärmepumpen

Funktionsweise einer Wärmepumpe 1. Wärmetauscher (Verdampfer) 2. Verdichter 3. Zweiter Wärmetauscher (Verflüssiger) 4. Expansionsventil

Funktionsweise einer Wärmepumpe 1. Wärmetauscher (Verdampfer) 2. Verdichter 3. Zweiter Wärmetauscher (Verflüssiger) 4. Expansionsventil

Regenerative Energien

Wärmepumpen: Technik und Funktionsweise

Wärmequelle Luft: Ein Wärmetauscher entzieht der Luft Energie. Die Wärmepumpe wandelt diese Energie in nutzbare Wärme um

Wärmequelle Luft: Ein Wärmetauscher entzieht der Luft Energie. Die Wärmepumpe wandelt diese Energie in nutzbare Wärme um

Regenerative Energien

Wärmepumpen: Wärmequellen und Arten

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Heizung sponsored by:
Buderus | Bosch Thermotechnik GmbH | Kontakt 06441 418 0 | www.buderus.de