Grünstattgrau

www.gruenstattgrau.at

Vor dem Hintergrund des ökologischen und gesunden Bauens erhalten begrünte Fassaden einen neuen Stellenwert: Sie verbessern die Luftqualität, erzeugen Sauerstoff, filtern Staub, Schadstoffe und Lärm und schützen gegen Hitze und Kälte. Grünstattgrau ist eine Plattform für Bauwerksbegrünung und grüne Bauweisen, die als Schnittstelle zwischen Partnern aus öffentlicher Hand, Wirtschaft und Forschung fungieren soll. Ziel des Netzwerks ist es, den städtischen Raum insgesamt grüner zu gestalten, das Bewusstsein für die Potenziale von begrünten Gebäuden im Kontext von Klimawandel und Energie zu wecken und einen Beitrag zur Klimawandelanpassung zu leisten. Durch den Einsatz vorhandener und neuer Technologien, Kompetenzen und Dienstleistungen sollen grüne, smarte Städte der Zukunft gefördert werden.

Zum Leistungsspektrum der Kompetenzstelle gehören unter anderem eine großflächige Vernetzung und Strategieentwicklung, Projektbegleitung und Beratung, Forschungen im Bereich Trends und Innovationen sowie individuelle Weiterbildungen und Exkursionen. Experten, gelungene Begrünungsprojekte, Forschungsaktivitäten oder Produkte, werden laufend in eine Datenbank eingespeist, die über die Website für alle kostenlos benutzbar ist. Über das Kerngebiet Österreich hinaus, wird die Datenbank zunehmend mit internationalen Einträgen gefüllt.

Fachwissen zum Thema

Gestalterische, bauphysikalische und mechanische Anforderungen bestimmen die Konzeption der Fassade

Gestalterische, bauphysikalische und mechanische Anforderungen bestimmen die Konzeption der Fassade

Grundlagen

Anforderungen an Fassaden

Pflanzenwand im Capita Land, Singapur

Pflanzenwand im Capita Land, Singapur

Fassadenarten

Sonderform: Begrünte Fassaden

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fassade sponsored by:
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
Kontakt  0711 / 9751-0 | info@mhz.de