Gebäudekommunikationstechnik

Zur Gebäudekommunikationstechnik gehören alle Anlagen und Geräte, die der Kommunikation innerhalb der Wohnbereiche sowie der Wohnbereiche mit dem Haus- oder Wohnungseingang zugeordnet sind. Man unterscheidet in Klingel- und Türöffneranlagen, Türsprechanlagen und Videoanlagen.

Beispiel einer Internet-Anschlussdose
Beispiel einer Außenstation mit Video
Beispiel einer Innenstation mit Video

Elektrische Klingeln (oder Summer) bilden die einfachste Form der Hauskommunikation. Diese Form der einseitigen Signalisierung erfordert neben der Klingel lediglich einen Klingeltaster am Eingang und eine Spannungsversorgung (Klingeltrafo), die meist im Installationsverteiler untergebracht ist. Oft sind diese Anlagen mit einem elektrischen Türöffner kombiniert. Da weder eine akustische, geschweige denn eine visuelle Rückkopplung besteht, können mit Anlagen dieser Art unerwünschte Personen nicht erkannt und nicht am Betreten gehindert werden.

Zur Kommunikationstechnik zählen auch der Fernmeldeanschluss (Telefon, Internet, Fax) sowie Antennen- und Kabelanschlüsse. Auf Gefahrenmeldeanlagen, die gelegentlich zur Hauskommunikation gerechnet werden, wird im Kapitel Sicherheits- und Alarmsysteme eingegangen (siehe Beiträge Einbruchmeldeanlagen und andere Melder sowie Übersicht Gefahrenmeldeanlagen).

Fachwissen zum Thema

Gebäudesicherheit

Einbruchmeldeanlagen und andere Melder

Klassische Telefondose

Klassische Telefondose

Gebäudekommunikation

Telefon- und Internetanschluss

Beispiel einer Freisprechanlage mit Farbmonitor

Beispiel einer Freisprechanlage mit Farbmonitor

Gebäudekommunikation

Türkommunikationsanlagen

Für die Gewährleistung der Gebäudesicherheit zählen verschiedene Einrichtungen, Systeme und Maßnahmen zum Stand der Technik: Brand- und Rauchmeldesysteme; Alarm-, Einbruch- und Überfallmeldeanlagen; Videoüberwachungsanlagen; Zutrittskontrollsysteme, Maßnahmen gegen Cyberkriminalität.

Für die Gewährleistung der Gebäudesicherheit zählen verschiedene Einrichtungen, Systeme und Maßnahmen zum Stand der Technik: Brand- und Rauchmeldesysteme; Alarm-, Einbruch- und Überfallmeldeanlagen; Videoüberwachungsanlagen; Zutrittskontrollsysteme, Maßnahmen gegen Cyberkriminalität.

Gebäudesicherheit

Übersicht Gefahrenmeldeanlagen an und in Gebäuden

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Elektro sponsored by:
Jung | Kontakt 02355 / 806-0 | mail.info@jung.de