Gauben

Ursprüngliche dienten Dachaufbauten der Belüftung von Dächern. Diese konnten nur mit kleinteiligen Formaten ausgeführt werden, da man keine Metallkehlen kannte. Heute werden Gauben neben Belüftung und Beleuchtung zum Flächen- und Raumgewinn bzw. zur Gestaltung von Dächern herangezogen.

Gaubenformen sind: Fledermausgaube, Schleppgaube, Giebel- und Walmgaube sowie Dreieckgaube. Varianten dieser Grundformen sind in vielfältiger Zahl vorhanden.

In der Höhenlage sind Gauben durch das Brüstungsmaß und das notwendige Raum-Innenmaß vorgegeben, wogegen die Gaubenbreite nur durch die Einbaumöglichkeiten in der Dachkonstruktion bestimmt wird.

Fachwissen zum Thema

Ansicht mit geschlossener Fluchtgaube

Ansicht mit geschlossener Fluchtgaube

Brand-/​Schallschutz

Fledermausgaube als Fluchtweg

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Geneigtes Dach sponsored by:
Initiative Steildach/Dachkult, Augsburg | www.dachkult.de