Faser

Eine Faser ist die kleinste Einheit eines jeden Textilmaterials. Viele Fasern bilden ein Garn. Garne können bei der Extrusion direkt entstehen (BCF = bulked continuous filament, gekräuseltes Endlosgarn) oder durch das textile Spinnen kurzer Fasern hergestellt werden. Je feiner die Fasern sind, die ein Garn bilden, umso weicher ist der Griff.

Die Feinheit von Fasern wird in der SI-Einheit dtex = g/10.000 m gemessen. Eine typische Faserstärke für den Objekt-Bodenbelag ist z.B. 20 dtex, d.h. 10.000 m eines Filaments wiegen 20 g. 10.000 m eines BCF-Garns mit 50 solchen Filamenten wiegt also 1 kg.

In textilen Bodenbelägen werden vielfach mehrere Einfachgarne zu Mehrfachgarnen kombiniert. Die Art der Fasern und Garne ist für eine ganze Reihe von optischen und physikalischen Eigenschaften verantwortlich.

Fachwissen zum Thema

Übersicht und Einteilung einiger Faserrohstoffe von textilen Bodenbelägen

Übersicht und Einteilung einiger Faserrohstoffe von textilen Bodenbelägen

_Materialien/​Fasern

Fasern, Garne und Vliese für textile Bodenbeläge

Definition tex und dtex

Definition tex und dtex

_Materialien/​Fasern

Garne und ihre Merkmale

Sisal

Sisal

_Materialien/​Fasern

Pflanzliche Fasern

Synthetische Fasern mit verschiedenen Querschnitten

Synthetische Fasern mit verschiedenen Querschnitten

_Materialien/​Fasern

Synthetische Fasern

Textiler Bodenbelag aus reiner Schurwolle

Textiler Bodenbelag aus reiner Schurwolle

_Materialien/​Fasern

Tierische Fasern